An Entity of Type: sports league, from Named Graph: http://dbpedia.org, within Data Space: dbpedia.org

Die World e-Sports Games waren anfangs ein internationales E-Sport-Turnier, das in Asien ausgetragen wurde. Später konzentrierte man sich darauf, Turniere wie die e-Stars Seoul und die World e-Sports Masters auszurichten. 2004 traten die WEG das erste Mal öffentlich in Erscheinung, sie richteten ein FIFA-Duell zwischen China und Südkorea aus, das außerhalb Asiens jedoch keine Beachtung fand.

Property Value
dbo:abstract
  • Die World e-Sports Games waren anfangs ein internationales E-Sport-Turnier, das in Asien ausgetragen wurde. Später konzentrierte man sich darauf, Turniere wie die e-Stars Seoul und die World e-Sports Masters auszurichten. 2004 traten die WEG das erste Mal öffentlich in Erscheinung, sie richteten ein FIFA-Duell zwischen China und Südkorea aus, das außerhalb Asiens jedoch keine Beachtung fand. Das größere erste Turnier folgte ein Jahr darauf und galt zu der Zeit als revolutionär: Die World e-Sports Games 2005 lockten mit mehreren Hundert Tausend US-Dollar in den Disziplinen Counter-Strike und Warcraft III. Sie machten es für die Teilnehmer erforderlich, für mehrere Wochen in China zu bleiben, um ihre Spiele live vor TV-Kameras auszutragen. Viele der führenden Clans nahmen die Herausforderung an, darunter SK Gaming, Team NoA und mousesports. Anfangs waren alleine in den ersten zwölf Monaten vier Saisons geplant, es fanden aber nur drei statt. Im Jahr 2006 gab es nur einen einzelnen Wettbewerb, die World e-Sports Games Masters 2006. Seit 2007 tritt das Unternehmen hinter den WEG in erster Linie durch die jährliche Ausrichtung der e-Stars Seoul in Erscheinung. Ende 2008 wurden außerdem die World e-Sports Masters 2008 in Hangzhou ausgerichtet. Die WEG-Marke wird weiterhin als Erkennungszeichen genutzt, obwohl ein weiteres Turnier unter dem Namen World e-Sports Games unwahrscheinlich erscheint. (de)
  • Die World e-Sports Games waren anfangs ein internationales E-Sport-Turnier, das in Asien ausgetragen wurde. Später konzentrierte man sich darauf, Turniere wie die e-Stars Seoul und die World e-Sports Masters auszurichten. 2004 traten die WEG das erste Mal öffentlich in Erscheinung, sie richteten ein FIFA-Duell zwischen China und Südkorea aus, das außerhalb Asiens jedoch keine Beachtung fand. Das größere erste Turnier folgte ein Jahr darauf und galt zu der Zeit als revolutionär: Die World e-Sports Games 2005 lockten mit mehreren Hundert Tausend US-Dollar in den Disziplinen Counter-Strike und Warcraft III. Sie machten es für die Teilnehmer erforderlich, für mehrere Wochen in China zu bleiben, um ihre Spiele live vor TV-Kameras auszutragen. Viele der führenden Clans nahmen die Herausforderung an, darunter SK Gaming, Team NoA und mousesports. Anfangs waren alleine in den ersten zwölf Monaten vier Saisons geplant, es fanden aber nur drei statt. Im Jahr 2006 gab es nur einen einzelnen Wettbewerb, die World e-Sports Games Masters 2006. Seit 2007 tritt das Unternehmen hinter den WEG in erster Linie durch die jährliche Ausrichtung der e-Stars Seoul in Erscheinung. Ende 2008 wurden außerdem die World e-Sports Masters 2008 in Hangzhou ausgerichtet. Die WEG-Marke wird weiterhin als Erkennungszeichen genutzt, obwohl ein weiteres Turnier unter dem Namen World e-Sports Games unwahrscheinlich erscheint. (de)
dbo:foundingYear
  • 2004-01-01 (xsd:gYear)
dbo:title
  • World e-Sports Games (en)
dbo:wikiPageID
  • 4732352 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 9132 (xsd:nonNegativeInteger)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 1026375155 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:folded
  • 2010 (xsd:integer)
dbp:founded
  • 2004 (xsd:integer)
dbp:sport
dbp:title
  • World e-Sports Games (en)
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
gold:hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Die World e-Sports Games waren anfangs ein internationales E-Sport-Turnier, das in Asien ausgetragen wurde. Später konzentrierte man sich darauf, Turniere wie die e-Stars Seoul und die World e-Sports Masters auszurichten. 2004 traten die WEG das erste Mal öffentlich in Erscheinung, sie richteten ein FIFA-Duell zwischen China und Südkorea aus, das außerhalb Asiens jedoch keine Beachtung fand. (de)
  • Die World e-Sports Games waren anfangs ein internationales E-Sport-Turnier, das in Asien ausgetragen wurde. Später konzentrierte man sich darauf, Turniere wie die e-Stars Seoul und die World e-Sports Masters auszurichten. 2004 traten die WEG das erste Mal öffentlich in Erscheinung, sie richteten ein FIFA-Duell zwischen China und Südkorea aus, das außerhalb Asiens jedoch keine Beachtung fand. (de)
rdfs:label
  • World e-Sports Games (de)
  • World e-Sports Games (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of
Powered by OpenLink Virtuoso    This material is Open Knowledge     W3C Semantic Web Technology     This material is Open Knowledge    Valid XHTML + RDFa
This content was extracted from Wikipedia and is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License