Thomas Schomerus (born 1957) is Professor of Public Law, in particular Energy- and Environmental Law, at Leuphana University Lueneburg, Germany. He studied law at the universities of Hamburg and Göttingen. Beside his work in several research projects he wrote his dissertation on “Deficits in Nature Protection Law”. After a career in public service for the Free and Hanseatic City of Hamburg, in 1996 he became professor in Lueneburg. He is member of the Institute for Business Law and the Institute for Sustainability Governance. His fields of research are the law of renewable energies and energy efficiency, law of resource protection and waste law as well as freedom of information.

Property Value
dbo:abstract
  • Thomas Schomerus (* 1957) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. Thomas Schomerus ist Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Energie- und Umweltrecht an der Leuphana Universität Lüneburg. Er studierte 1976–1981 Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Göttingen. Neben der Mitarbeit an verschiedenen Forschungsprojekten fertigte er 1982–1985 seine Dissertation zum Thema "Defizite im Naturschutzrecht" an. 1988 begann er eine Tätigkeit als Verwaltungsbeamter im Dienst der Freien und Hansestadt Hamburg, insbesondere in den Bereichen Bau- und Umweltrecht und hatte diverse Lehraufträge an der Universität Hamburg und an anderen Hochschulen. 1996 erfolgte der Ruf auf eine Professur an der damaligen Fachhochschule Nordostniedersachsen in Lüneburg, jetzt Leuphana Universität Lüneburg. Schomerus ist Mitglied der Leuphana Law School der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Mitglied im Institut für Nachhaltigkeitssteuerung der Fakultät Nachhaltigkeit. Er ist Leiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Nachhaltigkeitsrecht – Energie, Ressourcen, Umwelt. Zu den Forschungsschwerpunkten zählt zunächst das Energierecht, insbesondere in den Bereichen der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz. Schomerus ist Ko-Autor des Berliner Kommentars zum Erneuerbare-Energien-Gesetz und hat verschiedene Forschungsprojekte im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Umweltbundesamts geleitet, u. a. zur Offshore-Windenergie und zur Entwicklung neuer Instrumente zur Verbesserung der Energieeffizienz. Weiterer Schwerpunkt der rechtswissenschaftlichen Forschung ist das Ressourcenschutzrecht; hier hat Schomerus die Neufassung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes mit vorbereitet. Dritter Schwerpunkt ist das Informationsfreiheitsrecht, in dem ein Kommentar zum Umweltinformationsgesetz mit verfasst und ein Gutachten für das Bundesamt für Strahlenschutz zu Informationsansprüchen im Atom- und Strahlenschutzrecht erstellt wurde. Thomas Schomerus wirkte am Rechtsgutachten zum Kohleausstieg mit, welches vom Bundesumweltministerium im Dezember 2018 veröffentlicht wurde. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. (de)
  • Thomas Schomerus (born 1957) is Professor of Public Law, in particular Energy- and Environmental Law, at Leuphana University Lueneburg, Germany. He studied law at the universities of Hamburg and Göttingen. Beside his work in several research projects he wrote his dissertation on “Deficits in Nature Protection Law”. After a career in public service for the Free and Hanseatic City of Hamburg, in 1996 he became professor in Lueneburg. He is member of the Institute for Business Law and the Institute for Sustainability Governance. His fields of research are the law of renewable energies and energy efficiency, law of resource protection and waste law as well as freedom of information. (en)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 31207954 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 1163 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 965259887 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
schema:sameAs
rdf:type
rdfs:comment
  • Thomas Schomerus (born 1957) is Professor of Public Law, in particular Energy- and Environmental Law, at Leuphana University Lueneburg, Germany. He studied law at the universities of Hamburg and Göttingen. Beside his work in several research projects he wrote his dissertation on “Deficits in Nature Protection Law”. After a career in public service for the Free and Hanseatic City of Hamburg, in 1996 he became professor in Lueneburg. He is member of the Institute for Business Law and the Institute for Sustainability Governance. His fields of research are the law of renewable energies and energy efficiency, law of resource protection and waste law as well as freedom of information. (en)
  • Thomas Schomerus (* 1957) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. Thomas Schomerus ist Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Energie- und Umweltrecht an der Leuphana Universität Lüneburg. Er studierte 1976–1981 Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Göttingen. Neben der Mitarbeit an verschiedenen Forschungsprojekten fertigte er 1982–1985 seine Dissertation zum Thema "Defizite im Naturschutzrecht" an. 1988 begann er eine Tätigkeit als Verwaltungsbeamter im Dienst der Freien und Hansestadt Hamburg, insbesondere in den Bereichen Bau- und Umweltrecht und hatte diverse Lehraufträge an der Universität Hamburg und an anderen Hochschulen. 1996 erfolgte der Ruf auf eine Professur an der damaligen Fachhochschule Nordostniedersachsen in Lüneburg, jetzt Leuphana Universität Lü (de)
rdfs:label
  • Thomas Schomerus (de)
  • Thomas Schomerus (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of