Taizo Mikazuki (三日月 大造, Mikazuki Taizō, born 24 May 1971) is a Japanese politician and the current governor of Shiga Prefecture, having been elected to the position in July 2014. He previously served in the House of Representatives in the Diet (national legislature) as a member of the Democratic Party of Japan.

Property Value
dbo:abstract
  • Taizō Mikazuki (三日月大造 Mikazuki Taizō) és un polític japonés, actualment des de 2014 i antic membre del Partit Democràtic. Mikazuki guanyà les eleccions a governador en juliol de 2014 amb un 46,3 percent dels vots, derrotant al seu oponent, Takashi Koyari, per un marge de 13000 vots. (ca)
  • Taizō Mikazuki (jap. 三日月 大造, Mikazuki Taizō; * 24. Mai 1971) ist ein japanischer Politiker, seit Juli 2014 Gouverneur von Shiga und ehemaliger Abgeordneter im Shūgiin, dem Unterhaus des nationalen Parlaments. Nach seiner Schulzeit in der Stadt Ōtsu studierte Mikazuki an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hitotsubashi-Universität in Tōkyō. Nach seinem Abschluss 1994 wurde er Mitarbeiter der JR Nishi-Nihon (engl. JR West), wo er sich in der Unternehmensgewerkschaft (JR Nishi-rōso), dann auch der JR Rengō engagierte, einem der Nachfolgeverbände der Staatsbahngewerkschaften. In beiden Gewerkschaften leitete er 1999 den Ausschuss bzw. die Ausschüsse für Jugend und Frauen. 2002 verließ er die JR Nishi-Nihon und besuchte das Matsushita seikei-juku. Bei der Shūgiin-Wahl 2003 kandidierte er für die Demokratische Partei im 2002 neu zugeschnittenen Wahlkreis Shiga 3 und gewann mit 48 % der Stimmen. 2005 und 2009 wurde er wiedergewählt. Bei der Shūgiin-Wahl 2012 unterlag er um rund 4.000 Stimmen dem Liberaldemokraten , gewann aber einen Sitz im Verhältniswahlblock Kinki. Während der Regierungszeit der Demokraten war er im Ministerium für Land und Verkehr Staatssekretär (daijinseimukan) unter dem Kabinett Hatoyama und Vizeminister (fukudaijin) für das Kabinett Kan. Im Frühjahr 2014 erklärte er seine Kandidatur für die im Sommer turnusgemäß bevorstehende Gouverneurswahl in Shiga. Gouverneurin Yukiko Kada erklärte im Mai, nach zwei Amtszeiten nicht erneut zu kandidieren und nun seinen Wahlkampf zu unterstützen. Mikazuki verließ die Demokratische Partei und trat als Abgeordneter zurück, Nachrücker wurde Tatsuo Kawabata, ebenfalls aus Shiga. Wichtigster Gegenkandidat bei der Gouverneurswahl war der ehemalige Beamte Takashi Koyari, der von den Regierungsparteien auf nationaler Ebene unterstützt wurde. Nach einem relativ intensiven Wahlkampf unter anderem um die Bewertung der Regierungszeit Kadas, die Atomkraft, vor allem die Wiederinbetriebnahme der Kraftwerke im benachbarten Fukui, die Verfassungs- und Sicherheitspolitik (Artikel 9) und einen von Kada abgelehnten zusätzlichen Shinkansen-Anschluss für Shiga setzte sich Mikazuki bei der Wahl am 13. Juli knapp durch: Er erhielt 253.728 Stimmen (46,3 %), Koyari 240.652 (43,9 %), der kommunistische Kandidat Ikuo Tsubota 53.280 Stimmen (9,7 %). In der Hauptstadt Ōtsu, den Städten Nagahama und Takashima sowie in den Landkreisen Shigas erhielt Koyari mehr Stimmen als Mikazuki, aber dieser erzielte in den übrigen kreisfreien Städten einen hinreichen großen Stimmenvorsprung, um die Wahl für sich zu entscheiden. wurde Mikazuki gegen nur einen, kommunistischen Herausforderer mit 83 % der Stimmen für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. (de)
  • Taizō Mikazuki (三日月 大造, Mikazuki Taizō) est un homme politique japonais, né le 24 mai 1971 à Ōtsu. Il est élu au poste de gouverneur de la préfecture de Shiga en 2014. (fr)
  • Taizo Mikazuki (三日月 大造, Mikazuki Taizō, born 24 May 1971) is a Japanese politician and the current governor of Shiga Prefecture, having been elected to the position in July 2014. He previously served in the House of Representatives in the Diet (national legislature) as a member of the Democratic Party of Japan. (en)
  • 三日月 大造(みかづき たいぞう、1971年(昭和46年)5月24日 - )は、日本の政治家。滋賀県知事(公選第18、19代)。地域政党チームしが特別顧問(ただし、執行部員ではない)。 松下政経塾出身。JR西日本勤務を経て、衆議院議員、国土交通大臣政務官(鳩山由紀夫内閣)、国土交通副大臣(菅内閣)、裁判官訴追委員会第2代理委員長などを務めた。元チームしが共同代表。 (ja)
dbo:almaMater
dbo:birthDate
  • 1971-05-24 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:party
dbo:termPeriod
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 13720530 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 5461 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 979629401 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:almaMater
dbp:birthDate
  • 1971-05-24 (xsd:date)
dbp:birthPlace
  • Ōtsu, Shiga, Japan (en)
dbp:constituency
dbp:name
  • Taizo Mikazuki (en)
dbp:nativeNameLang
  • ja (en)
dbp:office
  • Member of the House of Representatives (en)
  • Governor of Shiga Prefecture (en)
dbp:otherparty
  • Democratic Party of Japan (en)
dbp:party
dbp:predecessor
dbp:successor
dbp:termEnd
  • 2012-12-18 (xsd:date)
  • 2014-05-09 (xsd:date)
dbp:termStart
  • 2003-11-10 (xsd:date)
  • 2012-12-18 (xsd:date)
  • 2014-07-20 (xsd:date)
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Taizō Mikazuki (三日月大造 Mikazuki Taizō) és un polític japonés, actualment des de 2014 i antic membre del Partit Democràtic. Mikazuki guanyà les eleccions a governador en juliol de 2014 amb un 46,3 percent dels vots, derrotant al seu oponent, Takashi Koyari, per un marge de 13000 vots. (ca)
  • Taizō Mikazuki (三日月 大造, Mikazuki Taizō) est un homme politique japonais, né le 24 mai 1971 à Ōtsu. Il est élu au poste de gouverneur de la préfecture de Shiga en 2014. (fr)
  • Taizo Mikazuki (三日月 大造, Mikazuki Taizō, born 24 May 1971) is a Japanese politician and the current governor of Shiga Prefecture, having been elected to the position in July 2014. He previously served in the House of Representatives in the Diet (national legislature) as a member of the Democratic Party of Japan. (en)
  • 三日月 大造(みかづき たいぞう、1971年(昭和46年)5月24日 - )は、日本の政治家。滋賀県知事(公選第18、19代)。地域政党チームしが特別顧問(ただし、執行部員ではない)。 松下政経塾出身。JR西日本勤務を経て、衆議院議員、国土交通大臣政務官(鳩山由紀夫内閣)、国土交通副大臣(菅内閣)、裁判官訴追委員会第2代理委員長などを務めた。元チームしが共同代表。 (ja)
  • Taizō Mikazuki (jap. 三日月 大造, Mikazuki Taizō; * 24. Mai 1971) ist ein japanischer Politiker, seit Juli 2014 Gouverneur von Shiga und ehemaliger Abgeordneter im Shūgiin, dem Unterhaus des nationalen Parlaments. (de)
rdfs:label
  • Taizō Mikazuki (ca)
  • Taizō Mikazuki (de)
  • Taizō Mikazuki (en)
  • Taizō Mikazuki (fr)
  • 三日月大造 (ja)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Taizo Mikazuki (en)
is dbo:politician of
is dbo:successor of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is dbp:alongside of
is dbp:leaderName of
is dbp:successor of
is foaf:primaryTopic of