A tabula ansata or tabella ansata (Latin for tablet with handles, plural tabulae ansatae or tabellae ansatae) is a tablet with dovetail handles. It was a favorite form for votive tablets in Imperial Rome.

Property Value
dbo:abstract
  • Tabula ansata aŭ tabella ansata (latina por tabuleto kun teniloj, plurale tabulae ansatae aŭ tabellae ansatae) estas tabuleto kun hirundovostaj ansoj. Ĝi estis aprezata formo por votaj tabuletoj en Romia Imperio. En modernaj epokoj tiu formo pluestis uzata de artistoj de diferencaj epokoj kaj stiloj. La Statuo de Libereco ekzemple en la mano dekstra tenas torĉon kaj en la maldekstra tabulon tabula ansata (nome tabuleton evokante juron -leĝaro) , sur kiu estas enskribita la dato de la 4-a de julio 1776, kiam Usono sendependiĝis. (eo)
  • Eine Tabula ansata (lat. „Tafel mit Handhaben“, Plural tabulae ansatae) ist eine rechteckige Inschriftentafel mit dreieckigen oder peltenformigen Ansätzen an den Schmalseiten. Rahmen in Form einer tabula ansata waren in der römischen Antike ein beliebtes Stilmittel bei der Einfassung von Inschriften. Diese finden sich vor allem bei reliefierten Steindenkmälern, wie dem Dativius-Victor-Bogen in Mainz, aber auch auf Alltagsgegenständen wie Geschirr oder auf Waffen. Ihre Funktion war die Hervorhebung der eingefassten Inschrift. Abwandlungen der tabula ansata sind: * Ansätze in Blütenform (ansae duobus floribus effectae) * Ansätze mit Kymatia (ansae ex cymatiis compositae) * Ansätze, die in der Mitte eine stilisierte Rose aufweisen (ansae in medio eius rosa in formam geometricam redacta) Die älteste bekannte tabula ansata wurde in Larisa in Griechenland gefunden. Es handelt sich hierbei um eine Votivinschrift an den Gott Enyalios aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. Aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist eine gehenkelte Tafel aus Bronze aus Olympia bekannt.Im Römischen Reich wurden gehenkelte Tafeln zunächst nur vom Militär und im kultisch-sakralen Bereich verwendet. Die Trajansäule zeigt beispielsweise römische Legionäre, deren Scuta mit tabulae ansatae versehen sind, auf denen die Einheitszugehörigkeit vermerkt ist. Gegen Ende des 2. und im 3. Jahrhundert n. Chr. wurde deren Verwendung zunehmend profaniert. Sie war bis in die Spätantike im Reichsgebiet weit verbreitet. In der Renaissance wurden solche antik gestalteten Tafeln mit Henkeln als Denkmal bzw. Epitaph (mit antikisierenden Inschriften) für geehrte Personen wieder benutzt, so bei einem Epitaph für den Stiftsdekan Engelhard Funck († 1513) vom Würzburger Neumünster oder in Albrecht Dürers Werk Ritter, Tod und Teufel. Die amerikanische Freiheitsstatue hält in ihrer linken Hand eine Tabula ansata mit der Aufschrift des Datums der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. (de)
  • Una tabula ansata o tabella ansata (latín para "tablilla o cartela con asas", plural tabulae ansatae o tabellae ansatae) es un elemento de arquitectura y ornamentación que consiste en un tablero rectangular o cartela cuyos dos lados están flanqueados por asas en forma de cola de milano.​ La tabula ansata puede ser un simple grabado en bajorrelieve o una escultura independiente. (es)
  • Une tabula ansata (latin pour « tablette ansée ») est un élément d'architecture et d'ornementation qui consiste en une planche ou un cartouche rectangulaire dont deux côtés sont flanqués d'une queue d'aronde. (fr)
  • A tabula ansata or tabella ansata (Latin for tablet with handles, plural tabulae ansatae or tabellae ansatae) is a tablet with dovetail handles. It was a favorite form for votive tablets in Imperial Rome. (en)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 24373500 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 5306 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 979035457 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Tabula ansata aŭ tabella ansata (latina por tabuleto kun teniloj, plurale tabulae ansatae aŭ tabellae ansatae) estas tabuleto kun hirundovostaj ansoj. Ĝi estis aprezata formo por votaj tabuletoj en Romia Imperio. En modernaj epokoj tiu formo pluestis uzata de artistoj de diferencaj epokoj kaj stiloj. La Statuo de Libereco ekzemple en la mano dekstra tenas torĉon kaj en la maldekstra tabulon tabula ansata (nome tabuleton evokante juron -leĝaro) , sur kiu estas enskribita la dato de la 4-a de julio 1776, kiam Usono sendependiĝis. (eo)
  • Una tabula ansata o tabella ansata (latín para "tablilla o cartela con asas", plural tabulae ansatae o tabellae ansatae) es un elemento de arquitectura y ornamentación que consiste en un tablero rectangular o cartela cuyos dos lados están flanqueados por asas en forma de cola de milano.​ La tabula ansata puede ser un simple grabado en bajorrelieve o una escultura independiente. (es)
  • Une tabula ansata (latin pour « tablette ansée ») est un élément d'architecture et d'ornementation qui consiste en une planche ou un cartouche rectangulaire dont deux côtés sont flanqués d'une queue d'aronde. (fr)
  • A tabula ansata or tabella ansata (Latin for tablet with handles, plural tabulae ansatae or tabellae ansatae) is a tablet with dovetail handles. It was a favorite form for votive tablets in Imperial Rome. (en)
  • Eine Tabula ansata (lat. „Tafel mit Handhaben“, Plural tabulae ansatae) ist eine rechteckige Inschriftentafel mit dreieckigen oder peltenformigen Ansätzen an den Schmalseiten. Rahmen in Form einer tabula ansata waren in der römischen Antike ein beliebtes Stilmittel bei der Einfassung von Inschriften. Diese finden sich vor allem bei reliefierten Steindenkmälern, wie dem Dativius-Victor-Bogen in Mainz, aber auch auf Alltagsgegenständen wie Geschirr oder auf Waffen. Ihre Funktion war die Hervorhebung der eingefassten Inschrift. Abwandlungen der tabula ansata sind: (de)
rdfs:label
  • Tabula ansata (de)
  • Tabula ansata (eo)
  • Tabula ansata (es)
  • Tabula ansata (fr)
  • Tabula ansata (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of