Pharez Whitted is an American jazz trumpeter and educator from Indianapolis.

Property Value
dbo:abstract
  • Pharez Whitted (* in Indianapolis) ist ein US-amerikanischer Soul Jazz-Trompeter, Komponist, Musikproduzent und Hochschullehrer. Pharez Whitted ist Sohn der Sängerin Virtue Hampton Whitted (1922–2007) und ein Neffe von Slide Hampton. Er wuchs in Indianapolis auf und studierte an der DePauw University, bevor er an der Indiana University den Master erwarb. 1982 begann er seine Musikerkarriere, tourte mit Bobby Broom und arbeitete im Laufe seiner Karriere mit Wynton und Branford Marsalis, John Mellencamp, Slide Hampton, The Temptations, The O’Jays, Lou Rawls, Ramsey Lewis und Elvin Jones; 2008 trat er im Jazz Kitchen in Indianapolis auf. Bei dem Motown Jazz-Label MoJazz, für das er auch als Produzent tätig war, veröffentlichte er zwei Alben unter eigenem Namen. Er ist inzwischen als Direktor des Bereichs Jazz-Studien an der Chicago State University tätig. (de)
  • Pharez Whitted is an American jazz trumpeter and educator from Indianapolis. (en)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1982-01-01 (xsd:date)
dbo:associatedBand
dbo:associatedMusicalArtist
dbo:background
  • non_vocal_instrumentalist
dbo:birthPlace
dbo:genre
dbo:recordLabel
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3216706 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 4472 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 975150885 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:associatedActs
  • Bobby Broom, Eddie Bayard, Bob Hurst (en)
dbp:background
  • non_vocal_instrumentalist (en)
dbp:birthDate
  • 1960 (xsd:integer)
dbp:birthPlace
  • Indianapolis, Indiana, U.S. (en)
dbp:caption
  • Whitted at the 2005 Indy Jazz Fest (en)
dbp:genre
dbp:instrument
  • Trumpet (en)
dbp:label
dbp:name
  • Pharez Whitted (en)
dbp:occupation
  • Musician (en)
dbp:wikiPageUsesTemplate
dbp:yearsActive
  • 1982 (xsd:integer)
dct:subject
schema:sameAs
rdf:type
rdfs:comment
  • Pharez Whitted is an American jazz trumpeter and educator from Indianapolis. (en)
  • Pharez Whitted (* in Indianapolis) ist ein US-amerikanischer Soul Jazz-Trompeter, Komponist, Musikproduzent und Hochschullehrer. Pharez Whitted ist Sohn der Sängerin Virtue Hampton Whitted (1922–2007) und ein Neffe von Slide Hampton. Er wuchs in Indianapolis auf und studierte an der DePauw University, bevor er an der Indiana University den Master erwarb. 1982 begann er seine Musikerkarriere, tourte mit Bobby Broom und arbeitete im Laufe seiner Karriere mit Wynton und Branford Marsalis, John Mellencamp, Slide Hampton, The Temptations, The O’Jays, Lou Rawls, Ramsey Lewis und Elvin Jones; 2008 trat er im Jazz Kitchen in Indianapolis auf. Bei dem Motown Jazz-Label MoJazz, für das er auch als Produzent tätig war, veröffentlichte er zwei Alben unter eigenem Namen. Er ist inzwischen als Direktor (de)
rdfs:label
  • Pharez Whitted (de)
  • Pharez Whitted (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Pharez Whitted (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of