An Entity of Type: agent, from Named Graph: http://dbpedia.org, within Data Space: dbpedia.org

Kazumi Inamura (稲村 和美, Inamura Kazumi, born 10 November 1972) is a Japanese politician. She has been mayor of Amagasaki since 13 December 2010. She is member of the Greens Japan political party and was its co-president from 2008 to 2010. She was a student at the University of Kobe during the 1995 Great Hanshin earthquake. She was a member of the Hyogo Prefectural Assembly.

Property Value
dbo:abstract
  • Kazumi Inamura (jap. 稲村 和美, Inamura Kazumi; * 10. November 1972) ist eine japanische Politikerin, Bürgermeisterin von Amagasaki und ehemalige Covorsitzende von Midori no Mirai. Inamura studierte an der Universität Kōbe und engagierte sich während ihres Studiums nach dem Hanshin-Awaji-Erdbeben 1995 als freiwillige Helferin und gründete danach das „Freiwilligenzentrum der Universität Kōbe“ (神戸大学総合ボランティアセンター, Kōbe Daigaku Borantia Sentā). Später war sie auch für eine Stadtratsfraktion in Amagasaki tätig, den Shimin Jichi Club (市民自治クラブ). Nach ihrem shūshi-Abschluss (Master) 1998 arbeitete für einen Vorläufer des heutigen Wertpapierunternehmens , wo sie bis 2002 blieb. Anschließend arbeitete sie im Wahlkampfbüro von , die erstmals als Bürgermeisterin von Amagasaki kandidierte. 2003 kandidierte Inamura als Unabhängige im Wahlkreis Amagasaki (7 Mandate) für das Präfekturparlament und wurde mit dem dritthöchsten Stimmenanteil gewählt. 2007 wurde sie, nun mit dem vierthöchsten Stimmenanteil, für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Sie engagierte sich im 2004 als Sakigake-Nachfolger gegründeten Midori no Table („Grüner Tisch“), danach ab 2008 bei Midori no Mirai, wo sie neben Masaki Ioku den landesweiten Parteivorsitz führte. Seit 2010 ist sie gewöhnliches Mitglied der „Landeskonferenz“ (zenkoku kyōgikai) der Partei. 2010 legte Inamura ihr Abgeordnetenmandat nieder und kandidierte selbst für das Bürgermeisteramt in Amagasaki. Mit der Unterstützung der Amtsinhaberin Aya Shirai wurde sie bei der Wahl am 21. November 2010 gegen drei weitere Kandidaten gewählt. Sie wurde damit die bis dahin jüngste Frau als Bürgermeisterin einer kreisfreien Stadt landesweit sowie die erste Bürgermeisterin der Grünen Partei Japans. (de)
  • Kazumi Inamura (稲村和美, Inamura Kazumi), née le 10 novembre 1972 à Nara, est une femme politique japonaise. En étant élue maire d'Amagasaki (Hyôgo) en 2010, elle a été non seulement la première Verte à gérer une ville de près de 500 000 habitants, mais a surtout été la femme la plus jeune jamais élue à ce type de responsabilités dans le pays. (fr)
  • Kazumi Inamura (稲村 和美, Inamura Kazumi, born 10 November 1972) is a Japanese politician. She has been mayor of Amagasaki since 13 December 2010. She is member of the Greens Japan political party and was its co-president from 2008 to 2010. She was a student at the University of Kobe during the 1995 Great Hanshin earthquake. She was a member of the Hyogo Prefectural Assembly. (en)
  • 稲村 和美(いなむら かずみ、1972年11月10日 - )は、日本の政治家。兵庫県尼崎市長(3期)、緑の党グリーンズジャパンサポーター。元兵庫県議会議員(2期)。 (ja)
dbo:almaMater
dbo:birthDate
  • 1972-11-10 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:party
dbo:termPeriod
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 44729480 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 1763 (xsd:nonNegativeInteger)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 980603442 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:almaMater
dbp:birthDate
  • 1972-11-10 (xsd:date)
dbp:birthPlace
  • Nara, Japan (en)
dbp:name
  • Kazumi Inamura (en)
dbp:nativeNameLang
  • ja (en)
dbp:office
  • Mayor of Amagasaki (en)
dbp:party
dbp:predecessor
dbp:termStart
  • 2010-12-12 (xsd:date)
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
gold:hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Kazumi Inamura (稲村和美, Inamura Kazumi), née le 10 novembre 1972 à Nara, est une femme politique japonaise. En étant élue maire d'Amagasaki (Hyôgo) en 2010, elle a été non seulement la première Verte à gérer une ville de près de 500 000 habitants, mais a surtout été la femme la plus jeune jamais élue à ce type de responsabilités dans le pays. (fr)
  • Kazumi Inamura (稲村 和美, Inamura Kazumi, born 10 November 1972) is a Japanese politician. She has been mayor of Amagasaki since 13 December 2010. She is member of the Greens Japan political party and was its co-president from 2008 to 2010. She was a student at the University of Kobe during the 1995 Great Hanshin earthquake. She was a member of the Hyogo Prefectural Assembly. (en)
  • 稲村 和美(いなむら かずみ、1972年11月10日 - )は、日本の政治家。兵庫県尼崎市長(3期)、緑の党グリーンズジャパンサポーター。元兵庫県議会議員(2期)。 (ja)
  • Kazumi Inamura (jap. 稲村 和美, Inamura Kazumi; * 10. November 1972) ist eine japanische Politikerin, Bürgermeisterin von Amagasaki und ehemalige Covorsitzende von Midori no Mirai. Inamura studierte an der Universität Kōbe und engagierte sich während ihres Studiums nach dem Hanshin-Awaji-Erdbeben 1995 als freiwillige Helferin und gründete danach das „Freiwilligenzentrum der Universität Kōbe“ (神戸大学総合ボランティアセンター, Kōbe Daigaku Borantia Sentā). Später war sie auch für eine Stadtratsfraktion in Amagasaki tätig, den Shimin Jichi Club (市民自治クラブ). Nach ihrem shūshi-Abschluss (Master) 1998 arbeitete für einen Vorläufer des heutigen Wertpapierunternehmens , wo sie bis 2002 blieb. Anschließend arbeitete sie im Wahlkampfbüro von , die erstmals als Bürgermeisterin von Amagasaki kandidierte. (de)
rdfs:label
  • Kazumi Inamura (de)
  • Kazumi Inamura (en)
  • Kazumi Inamura (fr)
  • 稲村和美 (ja)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Kazumi Inamura (en)
is dbo:politician of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of
Powered by OpenLink Virtuoso    This material is Open Knowledge     W3C Semantic Web Technology     This material is Open Knowledge    Valid XHTML + RDFa
This content was extracted from Wikipedia and is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License