About: Jan Rubens

An Entity of Type: person, from Named Graph: http://dbpedia.org, within Data Space: dbpedia.org

Jan Rubens (1530–1587) was a Flemish magistrate of Antwerp, best known today as the father of Peter Paul Rubens.

Property Value
dbo:abstract
  • Jan Rubens(* 13. März 1530 in Antwerpen; † 1. März 1587 in Köln) war Schöffe und Ratsherr in Antwerpen. Nach seiner Flucht vor dem Blutrat ließ er sich 1568 zunächst als freier Anwalt in Köln nieder, wo er auch Anna von Sachsen, die zweite Frau von Wilhelm von Oranien, beriet. Wegen einer Affäre mit Anna wurde Jan Rubens von 1571 bis 1573 in Dillenburg inhaftiert. Danach lebte er in Siegen und ab 1578 wieder in Köln. Rubens gilt als der Vater von Christine von Diez, der 1571 in Siegen geborenen Tochter der Anna von Sachsen. Am bekanntesten wurde er als Vater des 1577 ebenfalls in Siegen geborenen berühmten Malers Peter Paul Rubens. Von Jan Rubens selbst ist kein Porträt überliefert. (de)
  • Jan Rubens (1530–1587) was a Flemish magistrate of Antwerp, best known today as the father of Peter Paul Rubens. (en)
  • Jan Rubens (1530 – Keulen, 1587) was een advocaat en Antwerps schepen en de vader van de archeoloog-filoloog Philip Rubens en de schilder-diplomaat Peter Paul Rubens. (nl)
dbo:birthDate
  • 1530-03-13 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:birthYear
  • 1530-01-01 (xsd:gYear)
dbo:deathDate
  • 1587-03-01 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:deathYear
  • 1587-01-01 (xsd:gYear)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 46704216 (xsd:integer)
dbo:wikiPageLength
  • 3608 (xsd:nonNegativeInteger)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 1021920807 (xsd:integer)
dbo:wikiPageWikiLink
dbp:birthDate
  • 1530-03-13 (xsd:date)
dbp:birthPlace
dbp:deathDate
  • 1587-03-01 (xsd:date)
dbp:deathPlace
dbp:name
  • Jan Rubens (en)
dbp:nationality
  • Flemish (en)
dbp:wikiPageUsesTemplate
dct:subject
gold:hypernym
schema:sameAs
rdf:type
rdfs:comment
  • Jan Rubens (1530–1587) was a Flemish magistrate of Antwerp, best known today as the father of Peter Paul Rubens. (en)
  • Jan Rubens (1530 – Keulen, 1587) was een advocaat en Antwerps schepen en de vader van de archeoloog-filoloog Philip Rubens en de schilder-diplomaat Peter Paul Rubens. (nl)
  • Jan Rubens(* 13. März 1530 in Antwerpen; † 1. März 1587 in Köln) war Schöffe und Ratsherr in Antwerpen. Nach seiner Flucht vor dem Blutrat ließ er sich 1568 zunächst als freier Anwalt in Köln nieder, wo er auch Anna von Sachsen, die zweite Frau von Wilhelm von Oranien, beriet. Wegen einer Affäre mit Anna wurde Jan Rubens von 1571 bis 1573 in Dillenburg inhaftiert. Danach lebte er in Siegen und ab 1578 wieder in Köln. Rubens gilt als der Vater von Christine von Diez, der 1571 in Siegen geborenen Tochter der Anna von Sachsen. (de)
rdfs:label
  • Jan Rubens (de)
  • Jan Rubens (en)
  • Jan Rubens (nl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jan Rubens (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of
Powered by OpenLink Virtuoso    This material is Open Knowledge     W3C Semantic Web Technology     This material is Open Knowledge    Valid XHTML + RDFa
This content was extracted from Wikipedia and is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License