About: Wellie wanging     Goto   Sponge   NotDistinct   Permalink

An Entity of Type : yago:YagoPermanentlyLocatedEntity, within Data Space : dbpedia.org associated with source document(s)
QRcode icon
http://dbpedia.org/describe/?url=http%3A%2F%2Fdbpedia.org%2Fresource%2FWellie_wanging

Welly throwing, also known as welly hoying, welly wanging and boot throwing, is a sport in which competitors are required to throw a Wellington boot as far as possible. The sport appears to have originated in the West Country of England in the 1970s, and rapidly became a popular activity at village fêtes and fundraising events across Britain. The sport is now played in many different countries, including Australia, Estonia, Finland, Germany, Ireland, Italy, New Zealand and Russia.

AttributesValues
rdf:type
rdfs:label
  • Gummistiefelweitwurf
  • Wellie wanging
rdfs:comment
  • Welly throwing, also known as welly hoying, welly wanging and boot throwing, is a sport in which competitors are required to throw a Wellington boot as far as possible. The sport appears to have originated in the West Country of England in the 1970s, and rapidly became a popular activity at village fêtes and fundraising events across Britain. The sport is now played in many different countries, including Australia, Estonia, Finland, Germany, Ireland, Italy, New Zealand and Russia.
  • Der Gummistiefelweitwurf ist eine Sportart, in der es gilt, einen Gummistiefel möglichst weit zu werfen. Die Ursprünge des Gummistiefelweitwurfs führen nach Finnland, wo den Überlieferungen zufolge Seeleute Ende des 19. Jahrhunderts dieses Wurfspiel ersannen – dokumentiert ist dies jedoch nicht. Viele Jahre später erinnerte man sich dieser sportlichen Betätigung, es wurde ein Regelwerk geschaffen, und seit 1975 wird der Gummistiefelweitwurf in Finnland als offizieller Mannschaftssport ausgetragen. Schnell wuchs die Zahl der Aktiven. Um auch überregionale Wettbewerbe durchführen zu können, wurde ein Weltverband gegründet und 1992 die erste Weltmeisterschaft ausgetragen. Seitdem gibt es jährlich eine Weltmeisterschaft und diverse Weltcupturniere. Die teilnehmenden Mannschaften bestanden bis
sameAs
foaf:depiction
  • External Image
  • External Image
dct:subject
Wikipage page ID
Wikipage revision ID
Link from a Wikipage to another Wikipage
Link from a Wikipage to an external page
dbp:wikiPageUsesTemplate
gold:hypernym
prov:wasDerivedFrom
page length (characters) of wiki page
has abstract
  • Der Gummistiefelweitwurf ist eine Sportart, in der es gilt, einen Gummistiefel möglichst weit zu werfen. Die Ursprünge des Gummistiefelweitwurfs führen nach Finnland, wo den Überlieferungen zufolge Seeleute Ende des 19. Jahrhunderts dieses Wurfspiel ersannen – dokumentiert ist dies jedoch nicht. Viele Jahre später erinnerte man sich dieser sportlichen Betätigung, es wurde ein Regelwerk geschaffen, und seit 1975 wird der Gummistiefelweitwurf in Finnland als offizieller Mannschaftssport ausgetragen. Schnell wuchs die Zahl der Aktiven. Um auch überregionale Wettbewerbe durchführen zu können, wurde ein Weltverband gegründet und 1992 die erste Weltmeisterschaft ausgetragen. Seitdem gibt es jährlich eine Weltmeisterschaft und diverse Weltcupturniere. Die teilnehmenden Mannschaften bestanden bis dato aus Finnen, Schweden, Esten und Russen.
  • Welly throwing, also known as welly hoying, welly wanging and boot throwing, is a sport in which competitors are required to throw a Wellington boot as far as possible. The sport appears to have originated in the West Country of England in the 1970s, and rapidly became a popular activity at village fêtes and fundraising events across Britain. The sport is now played in many different countries, including Australia, Estonia, Finland, Germany, Ireland, Italy, New Zealand and Russia.
foaf:isPrimaryTopicOf
is Link from a Wikipage to another Wikipage of
Faceted Search & Find service v1.17_git93 as of Oct 15 2021


Alternative Linked Data Documents: iSPARQL | ODE     Content Formats:   [cxml] [csv]     RDF   [text] [turtle] [ld+json] [rdf+json] [rdf+xml]     ODATA   [atom+xml] [odata+json]     Microdata   [microdata+json] [html]    About   
This material is Open Knowledge   W3C Semantic Web Technology [RDF Data] Valid XHTML + RDFa
OpenLink Virtuoso version 08.03.3322 as of Dec 9 2021, on Linux (x86_64-generic-linux-glibc25), Single-Server Edition (61 GB total memory, 49 GB memory in use)
Data on this page belongs to its respective rights holders.
Virtuoso Faceted Browser Copyright © 2009-2022 OpenLink Software