About: John Turtle Wood     Goto   Sponge   NotDistinct   Permalink

An Entity of Type : yago:WikicatPeopleEducatedAtRossallSchool, within Data Space : dbpedia.org associated with source document(s)
QRcode icon
http://dbpedia.org/describe/?url=http%3A%2F%2Fdbpedia.org%2Fresource%2FJohn_Turtle_Wood

John Turtle Wood (13 February 1821 – 25 March 1890) was an English architect, engineer and archaeologist.

AttributesValues
rdf:type
rdfs:label
  • John Turtle Wood
  • John Turtle Wood
  • John Turtle Wood
  • John Turtle Wood
rdfs:comment
  • John Turtle Wood (Londres, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda, 13 de febrero de 1821 - Worthing, Reino Unido, 25 de marzo de 1890) fue un antropólogo, arquitecto, historiador del arte, arqueólogo e ingeniero inglés.
  • John Turtle Wood (13 février 1821–25 mars 1890) était un architecte, ingénieur et archéologue anglais né à Hackney, découvreur du temple d'Artémis à Éphèse.
  • John Turtle Wood (13 February 1821 – 25 March 1890) was an English architect, engineer and archaeologist.
  • John Turtle Wood (* 13. Februar 1821 in London; † 25. März 1890 in Worthing) war ein britischer Architekt, Ingenieur und Archäologe. Er wurde bekannt als Wiederentdecker und erster Ausgräber des Artemistempels in Ephesos.
foaf:depiction
  • External Image
foaf:isPrimaryTopicOf
thumbnail
dct:subject
Wikipage page ID
Wikipage revision ID
Link from a Wikipage to another Wikipage
Link from a Wikipage to an external page
sameAs
dbp:wikiPageUsesTemplate
has abstract
  • John Turtle Wood (* 13. Februar 1821 in London; † 25. März 1890 in Worthing) war ein britischer Architekt, Ingenieur und Archäologe. Er wurde bekannt als Wiederentdecker und erster Ausgräber des Artemistempels in Ephesos. Wood begann 1853 ein Studium der Architektur in Cambridge und Venedig, das er 1858 abschloss. Noch im gleichen Jahr erhielt er den Auftrag der , im Osmanischen Reich für die Eisenbahnlinie von Smyrna nach Aydın Bahnhöfe zu entwerfen. Vor Ort begann er sich für den Artemistempel in Ephesos zu interessieren, dessen Überreste seit über 500 Jahren verschollen waren. 1863 gab er seinen Auftrag ab, um sich gänzlich der Suche nach dem einstigen Weltwunder zu widmen. Unterstützt wurde er dabei durch das British Museum, das ihm über den britischen Botschafter in Konstantinopel den Firman besorgte und eine geringe Kostenerstattung in Aussicht stellte. Im Gegenzug sicherte sich das Museum die Eigentumsrechte an den Funden. 1867 stieß Wood im Zuge seiner Grabungen auf die Heilige Straße, die Ephesos mit dem Artemision verbunden hatte. In der Folge legte er sie frei, bis er schließlich am 31. Dezember 1869 die spärlichen Überreste des Tempels, die unter einer meterhohen Sanddüne verborgen waren, entdeckte. Einige beschädigte Skulpturen und Architekturteile konnte er bergen und nach London bringen. 1877 erschien seine Grabungspublikation Discoveries at Ephesus, including the site and remains of the Great Temple of Diana, die auch eine Rekonstruktionsskizze des Grundrisses des Artemisions enthielt. Die Publikation enttäuschte allerdings aufgrund ihrer Ungenauigkeit die Fachwelt. 1884 präsentierte Wood eine überarbeitete Fassung seiner Grundriss-Rekonstruktion.
  • John Turtle Wood (Londres, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda, 13 de febrero de 1821 - Worthing, Reino Unido, 25 de marzo de 1890) fue un antropólogo, arquitecto, historiador del arte, arqueólogo e ingeniero inglés.
  • John Turtle Wood (13 février 1821–25 mars 1890) était un architecte, ingénieur et archéologue anglais né à Hackney, découvreur du temple d'Artémis à Éphèse.
  • John Turtle Wood (13 February 1821 – 25 March 1890) was an English architect, engineer and archaeologist.
schema:sameAs
prov:wasDerivedFrom
page length (characters) of wiki page
is foaf:primaryTopic of
is Link from a Wikipage to another Wikipage of
Faceted Search & Find service v1.17_git51 as of Sep 16 2020


Alternative Linked Data Documents: PivotViewer | iSPARQL | ODE     Content Formats:       RDF       ODATA       Microdata      About   
This material is Open Knowledge   W3C Semantic Web Technology [RDF Data] Valid XHTML + RDFa
OpenLink Virtuoso version 08.03.3319 as of Dec 29 2020, on Linux (x86_64-centos_6-linux-glibc2.12), Single-Server Edition (61 GB total memory)
Data on this page belongs to its respective rights holders.
Virtuoso Faceted Browser Copyright © 2009-2021 OpenLink Software