Zsolt Petry (born 23 September 1966) was a Hungarian football Goalkeeper, currently goalkeeping coach for Hungary and Hertha BSC.

Property Value
dbo:abstract
  • Zsolt Petry [ˈʒolt ˈpɛtri] (* 23. September 1966 in Budapest) ist ein ehemaliger ungarischer Fußballspieler und jetziger Torwarttrainer. Petry begann seine Karriere beim Budapester Klub MTK Hungária. 1987 wechselte er zu Videoton Székesfehérvár, wo er sich zum ungarischen Nationalspieler entwickelte. Die Saison 1990/91 spielte er bei Honvéd Budapest, ehe er nach Belgien zum KAA Gent wechselte. Dort blieb er vier Spielzeiten, in denen er 118 Spiele für KAA absolvierte. Danach entwickelte sich Zsolt Petry zu einem Wandervogel, der jede Saison den Verein wechselte. Nach 30 Spielen für den türkischen Erstligisten Gençlerbirliği Ankara kehrte er noch einmal für eine Saison nach Belgien zum RSC Charleroi zurück, für die er 31 Spiele absolvierte. Danach wechselte er in die deutsche 1. Bundesliga zu Eintracht Frankfurt. Dort kam er jedoch an Oka Nikolov nicht vorbei und kam zu keinem einzigen Einsatz. Er kehrte darauf hin erstmals in seine ungarische Heimat zum MTK Hungária zurück, wechselte jedoch im Jahr 2000 zum finnischen Erstligisten Kotkan Työväen Palloilijat, für den er 13 Mal in der Veikkausliiga das Tor hütete. Von Finnland ging es für ihn kurz zurück nach Ungarn Dunaferr Dunaújváros, bevor ihn der SC Paderborn 07 als Ersatzmann für die Regionalliga Nord verpflichtete. Doch zur nächsten Saison wechselte er zum Ligakonkurrenten SV Babelsberg 03, mit dem er auch in die Oberliga abstieg. Er blieb zwei Jahre in Babelsberg, ehe er 2004 zum SC Paderborn zurückkehrte und dort als Ersatzmann ohne Einsatz den Aufstieg des SCP in die 2. Bundesliga im Jahr 2005 miterlebte. Seine internationale Karriere begann in den Nachwuchsmannschaften des ungarischen Verbandes, wo er mit der U18-Auswahl 1984 Europameister wurde. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab er 1988 gegen Griechenland. Petry war Stammtorwart der Ungarn in den Qualifikationsrunden zur EM 1992, WM 1994 und EM 1996. Sein 38. und letztes Länderspiel bestritt er im Mai 1996 beim 0:3 gegen England. Von 2005 bis 2009 war er Torwarttrainer des SC Paderborn 07, im Anschluss arbeitete er in gleicher Funktion bis Juni 2015 bei der TSG 1899 Hoffenheim, von 2008/09 an ist Petry auch als Torwarttrainer der ungarischen Nationalmannschaft tätig. Am 27. Juni 2015 unterschrieb er einen Vertrag bei Hertha BSC als Torwarttrainer und ist bis heute dort tätig. (de)
  • Zsolt Petry, né le 23 septembre 1966 à Budapest en Hongrie, est un footballeur international hongrois, devenu entraîneur des gardiens, qui évoluait au poste de gardien de but. (fr)
  • Zsolt Petry (Boedapest, 23 september 1966) is een Hongaars voormalig voetballer die als doelman speelde en huidige voetbalcoach. Petry is in België en Nederland vooral bekend van zijn tijd als doelman bij AA Gent, SC Charleroi en Feyenoord. Hij speelde 38 wedstrijden voor het Hongaars voetbalelftal. In 1991 werd hij eenmalig uitgenodigd om te spelen in het wereldvoetbalelftal. Anno 2011 is hij keeperstrainer bij TSG 1899 Hoffenheim. (nl)
  • Zsolt Petry (ur. 23 września 1966 roku w Budapeszcie) – węgierski piłkarz, grający w trakcie swojej kariery na pozycji bramkarza. Od 2008 trener bramkarzy w reprezentacji Węgier, a od 2009 w TSG 1899 Hoffenheim. (pl)
  • Zsolt Petry (born 23 September 1966) was a Hungarian football Goalkeeper, currently goalkeeping coach for Hungary and Hertha BSC. (en)
dbo:birthDate
  • 1966-09-23 (xsd:date)
  • 1966-9-23
dbo:birthPlace
dbo:careerStation
dbo:managerClub
dbo:team
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 20671566 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 743019682 (xsd:integer)
dbp:caps
  • ?
dbp:goals
  • ?
dbp:imageSize
  • 200 (xsd:integer)
dbp:nationalteam
  • World Team
dbp:position
  • Goalkeeper
dct:description
  • football player (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Zsolt Petry, né le 23 septembre 1966 à Budapest en Hongrie, est un footballeur international hongrois, devenu entraîneur des gardiens, qui évoluait au poste de gardien de but. (fr)
  • Zsolt Petry (Boedapest, 23 september 1966) is een Hongaars voormalig voetballer die als doelman speelde en huidige voetbalcoach. Petry is in België en Nederland vooral bekend van zijn tijd als doelman bij AA Gent, SC Charleroi en Feyenoord. Hij speelde 38 wedstrijden voor het Hongaars voetbalelftal. In 1991 werd hij eenmalig uitgenodigd om te spelen in het wereldvoetbalelftal. Anno 2011 is hij keeperstrainer bij TSG 1899 Hoffenheim. (nl)
  • Zsolt Petry (ur. 23 września 1966 roku w Budapeszcie) – węgierski piłkarz, grający w trakcie swojej kariery na pozycji bramkarza. Od 2008 trener bramkarzy w reprezentacji Węgier, a od 2009 w TSG 1899 Hoffenheim. (pl)
  • Zsolt Petry (born 23 September 1966) was a Hungarian football Goalkeeper, currently goalkeeping coach for Hungary and Hertha BSC. (en)
  • Zsolt Petry [ˈʒolt ˈpɛtri] (* 23. September 1966 in Budapest) ist ein ehemaliger ungarischer Fußballspieler und jetziger Torwarttrainer. Petry begann seine Karriere beim Budapester Klub MTK Hungária. 1987 wechselte er zu Videoton Székesfehérvár, wo er sich zum ungarischen Nationalspieler entwickelte. Die Saison 1990/91 spielte er bei Honvéd Budapest, ehe er nach Belgien zum KAA Gent wechselte. Dort blieb er vier Spielzeiten, in denen er 118 Spiele für KAA absolvierte. Danach entwickelte sich Zsolt Petry zu einem Wandervogel, der jede Saison den Verein wechselte. (de)
rdfs:label
  • Zsolt Petry (de)
  • Zsolt Petry (it)
  • Zsolt Petry (fr)
  • Zsolt Petry (nl)
  • Zsolt Petry (pl)
  • Zsolt Petry (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Zsolt (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Zsolt Petry (en)
foaf:surname
  • Petry (en)
is dbo:currentMember of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbp:name of
is foaf:primaryTopic of