The University of Applied Sciences of Eastern Switzerland (German: Fachhochschule Ostschweiz, FHO) is a governing body of the four Universities of Applied Science in Eastern Switzerland. They are located in St. Gallen, Rapperswil, Chur and Buchs.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Fachhochschule Ostschweiz (FHO) ist der Zusammenschluss der vier Ostschweizer Hochschulen zur Fachhochschule Ostschweiz. Die Kantone Zürich (Ausgetreten 30. September 2014), Schwyz, Glarus, Schaffhausen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen, Graubünden und Thurgau sowie das Fürstentum Liechtenstein führen die sich ab 1995 entwickelnde Fachhochschule Ostschweiz. Grundlage zur Entstehung ist die Vereinbarung über die FHO vom 20. September 1999. Zentrales Organ ist der Fachhochschulrat der FHO, die sich auf das Fachhochschulgesetz des Bundes stützt. Mit Beschluss vom 7. März 2008 wurde ein Direktor und Beiräte eingesetzt. Die FHO Fachhochschule Ostschweiz ist als Institution durch den Bundesrat mit Beschluss vom 2. April 2008 definitiv anerkannt. Die an den vier Hochschulen angebotenen Studiengänge sind in den Bereichen Technik, Informationstechnologie, Bau, Planung, Wirtschaft, Tourismus, Soziale Arbeit und Gesundheit angesiedelt. Die FHO Fachhochschule Ostschweiz besteht aus * Hochschule für Angewandte Wissenschaften Sankt Gallen (Träger: Kantone St. Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden) * Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) (Träger: Kantone St. Gallen, Schwyz, Glarus) * Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (HTW Chur) (Träger: Kanton Graubünden) * Interstaatliche Hochschule für Technik NTB Buchs (Träger: Kantone St. Gallen und Graubünden sowie das Fürstentum Liechtenstein) (de)
  • La Haute École spécialisée de la Suisse orientale (en allemand Fachhochschule Ostschweiz, FHO), est depuis 1995 un groupement d'établissements d'enseignement supérieur suisse de niveau universitaire et appartient au réseau des hautes écoles spécialisées. (fr)
  • Университет прикладных наук Восточной Швейцарии (нем. Fachhochschule Ostschweiz, FHO) — университет, состоящий из нескольких высших учебных заведений, расположенных в различных кантонах восточной Швейцарии. (ru)
  • The University of Applied Sciences of Eastern Switzerland (German: Fachhochschule Ostschweiz, FHO) is a governing body of the four Universities of Applied Science in Eastern Switzerland. They are located in St. Gallen, Rapperswil, Chur and Buchs. (en)
dbo:campus
dbo:city
dbo:country
dbo:foundingDate
  • 1999-09-20 (xsd:date)
dbo:numberOfStudents
  • 4426 (xsd:integer)
dbo:staff
  • 2121 (xsd:integer)
dbo:state
dbo:type
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 39683419 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 736542563 (xsd:integer)
dbp:budget
  • 181300000 (xsd:integer)
dbp:president
  • Albin Reichlin
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • La Haute École spécialisée de la Suisse orientale (en allemand Fachhochschule Ostschweiz, FHO), est depuis 1995 un groupement d'établissements d'enseignement supérieur suisse de niveau universitaire et appartient au réseau des hautes écoles spécialisées. (fr)
  • Университет прикладных наук Восточной Швейцарии (нем. Fachhochschule Ostschweiz, FHO) — университет, состоящий из нескольких высших учебных заведений, расположенных в различных кантонах восточной Швейцарии. (ru)
  • The University of Applied Sciences of Eastern Switzerland (German: Fachhochschule Ostschweiz, FHO) is a governing body of the four Universities of Applied Science in Eastern Switzerland. They are located in St. Gallen, Rapperswil, Chur and Buchs. (en)
  • Die Fachhochschule Ostschweiz (FHO) ist der Zusammenschluss der vier Ostschweizer Hochschulen zur Fachhochschule Ostschweiz. Die Kantone Zürich (Ausgetreten 30. September 2014), Schwyz, Glarus, Schaffhausen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen, Graubünden und Thurgau sowie das Fürstentum Liechtenstein führen die sich ab 1995 entwickelnde Fachhochschule Ostschweiz. Grundlage zur Entstehung ist die Vereinbarung über die FHO vom 20. September 1999. Zentrales Organ ist der Fachhochschulrat der FHO, die sich auf das Fachhochschulgesetz des Bundes stützt. Mit Beschluss vom 7. März 2008 wurde ein Direktor und Beiräte eingesetzt. (de)
rdfs:label
  • Fachhochschule Ostschweiz (de)
  • Fachhochschule Ostschweiz (fr)
  • Университет прикладных наук Восточной Швейцарии (ru)
  • University of Applied Sciences of Eastern Switzerland (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • University of Applied Sciences of Eastern Switzerland (en)
  • Fachhochschule Ostschweiz (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of