The Unity Party (結いの党 Yui no Tō) was a Japanese political party.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Yui no Tō (jap. 結いの党; Eigentranskription Yuinotoh) war eine politische Partei in Japan. Sie entstand im Dezember 2013 als Abspaltung der Minna no Tō um den Unterhausabgeordneten Kenji Eda und bestand bis September 2014, als sie sich mit der zuvor gespaltenen Nippon Ishin no Kai von Tōru Hashimoto zur Ishin no Tō vereinigte. Mit zunächst 15 Mitgliedern in beiden Kammern des nationalen Parlaments – neun im Unterhaus, davon nur zwei persönlich gewählte, und sechs im Oberhaus, alle über Verhältniswahl – erfüllte die Yui no Tō zunächst die Voraussetzungen für die rechtliche Anerkennung als politische Partei und die staatliche Parteienfinanzierung, die nach der Abgeordnetenzahl zum Jahresende bemessen wird. In den beiden Kammern des nationalen Parlaments formierte die Yui no Tō nach einer Verständigung mit der Minna no Tō Anfang 2014 eigene Fraktionen: im Unterhaus im Januar, im Oberhaus im Februar. Eda, der mit Yoshimi Watanabe zu den Gründern der Minna no Tō gehört hatte, wurde im August 2013 als Generalsekretär abgesetzt. Zwischen den beiden zeigten sich zunehmend politische Differenzen über die Ausrichtung der Partei z.B. über eine Unterstützung für das Staatsgeheimnisgesetz der Regierung Abe oder die Zusammenarbeit mit den beiden größten Oppositionsparteien. Im Dezember 2013 verließen schließlich Eda und 13 weitere Abgeordnete die Minna no Tō, um eine neue Partei zu gründen; der bereits im August ausgetretene Mito Kakizawa schloss sich ihnen an. Der Parteiname ging auf einen Vorschlag Edas zurück. Yui (結い/結) bedeutet wörtlich „Zusammenbinden“ und bezeichnet gegenseitige Hilfe untereinander, z.B. unter Bauern beim Reispflanzen. Ins Englische wurde der Parteiname als “Unity Party” übertragen. Parteivorsitzender war Kenji Eda (Unterhaus, Kanagawa 8, 4. Amtszeit), Vizevorsitzender Sukeshiro Terata (Oberhaus, Verhältniswahl, 1. Amtszeit), Generalsekretär Jirō Ono (Oberhaus, Verhältniswahl, 1. Amtszeit (davor eine im Unterhaus)), Vorsitzender des politischen Ausschusses Mito Kakizawa (Unterhaus, Tokio 15, 2. Amtszeit). Der Oberhausabgeordnete Yukio Fujimaki starb im März 2014, wodurch die Partei einen Sitz verlor, da Vakanzen im Verhältniswahlsegment von der Parteiliste besetzt werden, für die der ausgeschiedene Abgeordnete gewählt wurde, hier also der Liste der Minna no Tō. Die Oberhausfraktion der Yui no Tō bildete im April 2014 eine Gemeinschaftsfraktion mit der Nippon Ishin no Kai – durch den Zusammenschluss die zweitgrößte Oppositionsfraktion im Oberhaus. Eine gemeinsame Unterhausfraktion entstand im Sommer 2014, als sich die Ishin no Kai spaltete und Gegner eines geplanten Parteizusammenschlusses mit der Yui no Tō um Shintarō Ishihara die Jisedai no Tō formierten. Auch in einigen Präfektur- und Kommunalparlamenten hatten sich gemeinsame Ishin-Yui-Fraktionen gebildet. Im September 2014 vereinigten sich die beiden Parteien nach einer Einigung in zentralen Fragen schließlich zur Ishin no Tō. (de)
  • Le Parti de l'unité (en japonais, 結いの党, Yui no Tō) était un parti politique japonais du centre, dirigé par Kenji Eda, créé le 18 décembre 2013 comme une scission du Parti de tous. C'est un parti décentralisateur, néolibéral, social-libéral et pacifiste. Il compte 9 représentants à la Chambre et 6 conseillers. Il fusionne le 21 septembre 2014 avec l'Association pour la restauration du Japon, créant ainsi le Parti de la restauration. * Portail de la politique Portail de la politique * Portail du Japon Portail du Japon (fr)
  • 結いの党(ゆいのとう、英語: Unity Party)は、かつて存在した日本の政党。略称は、結い。 (ja)
  • 连结党(英语:Unity Party,日语:結いの党)是2013年12月18日成立的日本政党。由众人之党中支持前党干事长江田宪司的「在野党重组」理念的14名两院议员脱党成立。。2014年9月21日与日本维新会合并,组建维新党后,该党撤销。 (zh)
  • The Unity Party (結いの党 Yui no Tō) was a Japanese political party. (en)
dbo:extinctionDate
  • 2014-09-21 (xsd:date)
dbo:extinctionYear
  • 2014-01-01 (xsd:date)
dbo:formationDate
  • 2013-12-18 (xsd:date)
dbo:formationYear
  • 2013-01-01 (xsd:date)
dbo:headquarter
dbo:ideology
dbo:leader
dbo:mergedIntoParty
dbo:president
dbo:secretaryGeneral
dbo:splitFromParty
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 41688844 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 706724180 (xsd:integer)
dbp:colors
  • Blue
dbp:country
  • Japan
dbp:nameEnglish
  • Unity Party
dbp:nativeNameLang
  • ja
dbp:newspaper
  • Conservative Japan
dbp:position
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Le Parti de l'unité (en japonais, 結いの党, Yui no Tō) était un parti politique japonais du centre, dirigé par Kenji Eda, créé le 18 décembre 2013 comme une scission du Parti de tous. C'est un parti décentralisateur, néolibéral, social-libéral et pacifiste. Il compte 9 représentants à la Chambre et 6 conseillers. Il fusionne le 21 septembre 2014 avec l'Association pour la restauration du Japon, créant ainsi le Parti de la restauration. * Portail de la politique Portail de la politique * Portail du Japon Portail du Japon (fr)
  • 結いの党(ゆいのとう、英語: Unity Party)は、かつて存在した日本の政党。略称は、結い。 (ja)
  • 连结党(英语:Unity Party,日语:結いの党)是2013年12月18日成立的日本政党。由众人之党中支持前党干事长江田宪司的「在野党重组」理念的14名两院议员脱党成立。。2014年9月21日与日本维新会合并,组建维新党后,该党撤销。 (zh)
  • The Unity Party (結いの党 Yui no Tō) was a Japanese political party. (en)
  • Die Yui no Tō (jap. 結いの党; Eigentranskription Yuinotoh) war eine politische Partei in Japan. Sie entstand im Dezember 2013 als Abspaltung der Minna no Tō um den Unterhausabgeordneten Kenji Eda und bestand bis September 2014, als sie sich mit der zuvor gespaltenen Nippon Ishin no Kai von Tōru Hashimoto zur Ishin no Tō vereinigte. (de)
rdfs:label
  • Yui no Tō (de)
  • Parti de l'unité (Japon) (fr)
  • 結いの党 (ja)
  • 连结党 (zh)
  • Unity Party (Japan) (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • 結いの党 (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbp:1data of
is foaf:primaryTopic of