Telekom Innovation Laboratories (also called T-Labs) was established in 2004 as the central research and development institute of Deutsche Telekom. The mission of T-Labs is to develop innovative products and solutions while working in close cooperation with science and industry, in addition to promoting the integration of innovations in the Deutsche Telekom Group. With sites in Berlin, Darmstadt and Bonn in Germany, Ben-Gurion University of the Negev at Be'er Sheva (Israel) and Mountain View, California (U.S.), T-Labs' focus is on medium-term projects and founding new businesses.

Property Value
dbo:abbreviation
  • T-Labs
dbo:abstract
  • Die Telekom Innovation Laboratories (kurz: T-Labs) sind die größte Public Private Partnership zwischen einem DAX Konzern, der Deutschen Telekom, und ausgewählten Forschungseinrichtungen, vornehmlich der Technischen Universität Berlin als Ankeruniversität und der israelischen Ben-Gurion-Universität des Negev in Be’er Scheva. Sie wurden 2004 als zentrales Forschungs- und Entwicklungsinstitut der Deutschen Telekom gegründet. Als An-Institut der TU Berlin folgen sie einem konsequenten Open Innovation Ansatz und sind in dieser Konstruktion selbst eine Innovation und wurden damit Wegbereiter einer neuen Form der Forschung und Entwicklung. Ziel der T-Labs ist es, innovative Produkte und Lösungen durch eine enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft zu entwickeln sowie die Integration von Innovationen in den Konzern Deutsche Telekom zu beschleunigen. An den Standorten in Berlin, Darmstadt, Bonn und Mountain View (USA) konzentrieren sich die T-Labs auf lang- und mittelfristige Innovationsthemen.Die T-Labs kooperieren nicht nur mit der TU Berlin und seit 2006 mit der Ben-Gurion-Universität sondern auch mit weiteren Universitäten, wie beispielsweise der Universität der Künste Berlin und der Eötvös-Loránd-Universität in Budapest sowie mit Partnern aus der Industrie und mit Start-ups. (de)
  • Les laboratoires de recherche et développement de Deutsche Telekom appelés Deutsche Telekom Laboratories ou T-labs font partie de l'université technique de Berlin (TU-B). Environ 360 personnes travaillent dans une structure créée en 2004. (fr)
  • Telekom Innovation Laboratories (also called T-Labs) was established in 2004 as the central research and development institute of Deutsche Telekom. The mission of T-Labs is to develop innovative products and solutions while working in close cooperation with science and industry, in addition to promoting the integration of innovations in the Deutsche Telekom Group. With sites in Berlin, Darmstadt and Bonn in Germany, Ben-Gurion University of the Negev at Be'er Sheva (Israel) and Mountain View, California (U.S.), T-Labs' focus is on medium-term projects and founding new businesses. (en)
dbo:formationYear
  • 2004-01-01 (xsd:date)
dbo:headquarter
dbo:location
dbo:numberOfStaff
  • 360 (xsd:integer)
dbo:parentOrganisation
dbo:purpose
  • Telecommunications research
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 36066679 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 743018301 (xsd:integer)
dbp:size
  • 180 (xsd:integer)
dbp:type
  • Research Institute, Public Private Partnership
dct:subject
georss:point
  • 52.51305555555555 13.32
rdf:type
rdfs:comment
  • Les laboratoires de recherche et développement de Deutsche Telekom appelés Deutsche Telekom Laboratories ou T-labs font partie de l'université technique de Berlin (TU-B). Environ 360 personnes travaillent dans une structure créée en 2004. (fr)
  • Telekom Innovation Laboratories (also called T-Labs) was established in 2004 as the central research and development institute of Deutsche Telekom. The mission of T-Labs is to develop innovative products and solutions while working in close cooperation with science and industry, in addition to promoting the integration of innovations in the Deutsche Telekom Group. With sites in Berlin, Darmstadt and Bonn in Germany, Ben-Gurion University of the Negev at Be'er Sheva (Israel) and Mountain View, California (U.S.), T-Labs' focus is on medium-term projects and founding new businesses. (en)
  • Die Telekom Innovation Laboratories (kurz: T-Labs) sind die größte Public Private Partnership zwischen einem DAX Konzern, der Deutschen Telekom, und ausgewählten Forschungseinrichtungen, vornehmlich der Technischen Universität Berlin als Ankeruniversität und der israelischen Ben-Gurion-Universität des Negev in Be’er Scheva. Sie wurden 2004 als zentrales Forschungs- und Entwicklungsinstitut der Deutschen Telekom gegründet. Als An-Institut der TU Berlin folgen sie einem konsequenten Open Innovation Ansatz und sind in dieser Konstruktion selbst eine Innovation und wurden damit Wegbereiter einer neuen Form der Forschung und Entwicklung. Ziel der T-Labs ist es, innovative Produkte und Lösungen durch eine enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft zu entwickeln sowie die Integration von (de)
rdfs:label
  • Telekom Innovation Laboratories (de)
  • Deutsche Telekom Laboratories (fr)
  • Telekom Innovation Laboratories (en)
owl:sameAs
geo:geometry
  • POINT(13.319999694824 52.513053894043)
geo:lat
  • 52.513054 (xsd:float)
geo:long
  • 13.320000 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Telekom Innovation Laboratories (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of