In the context of sports, tapering refers to the practice of reducing exercise in the days just before an important competition. Tapering is customary in many endurance sports, such as long-distance running and swimming. For many athletes, a significant period of tapering is essential for optimal performance. The tapering period frequently lasts as much as a week or more. This article is about the use of the word "tapering" in sports. For the "tapering" in the 2010-2014 unconventional monetary policy in the United States, please see Quantitative easing.

Property Value
dbo:abstract
  • Tapering bezeichnet die Reduktion des Trainingsumfangs vor einer großen Ausdauerbelastung (Wettkampf). Der Begriff ist vom englisch Begriff „Tapering“ („Zuspitzung“ oder „Reduktion“) abgeleitet. Der Umfang des Taperings wird unterschiedlich gehandhabt und es gibt hier keine Regeln. Grundsätzlich kann wohl gesagt werden, dass die Dauer der Vorbereitung gegensätzlich zur Dauer der Wettkampf-Belastung steht. Während der letzten zwei oder drei Wochen vor einem Wettkampf reduzieren Ausdauersportler (z. B. Marathon, Schwimmen, Duathlon oder Triathlon) üblicherweise ihren Trainingsumfang und pausieren im Amateurbereich manchmal auch tagelang völlig, damit sich der Körper vor der harten Belastung noch einmal erholen kann. Gemischt mit gezielten Trainingsreizen soll der Körper dann optimal vorbereitet in den Wettkampf starten. Bei Sportarten mit kurzer, intensiver Belastung (z. B. Gewichtheber, Sprintläufer) dauern die Taper-Perioden üblicherweise länger. Tapering soll auch die Menge der aeroben Enzyme sowie des Muskelglykogens erhöhen. Parallel erfolgt in dieser Zeit auch oft gezielte Ernährung (z. B. Carboloading), um die Nährstoffspeicher im Körper zu füllen. (de)
  • In the context of sports, tapering refers to the practice of reducing exercise in the days just before an important competition. Tapering is customary in many endurance sports, such as long-distance running and swimming. For many athletes, a significant period of tapering is essential for optimal performance. The tapering period frequently lasts as much as a week or more. This article is about the use of the word "tapering" in sports. For the "tapering" in the 2010-2014 unconventional monetary policy in the United States, please see Quantitative easing. (en)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 12499954 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 724898174 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • In the context of sports, tapering refers to the practice of reducing exercise in the days just before an important competition. Tapering is customary in many endurance sports, such as long-distance running and swimming. For many athletes, a significant period of tapering is essential for optimal performance. The tapering period frequently lasts as much as a week or more. This article is about the use of the word "tapering" in sports. For the "tapering" in the 2010-2014 unconventional monetary policy in the United States, please see Quantitative easing. (en)
  • Tapering bezeichnet die Reduktion des Trainingsumfangs vor einer großen Ausdauerbelastung (Wettkampf). Der Begriff ist vom englisch Begriff „Tapering“ („Zuspitzung“ oder „Reduktion“) abgeleitet. Der Umfang des Taperings wird unterschiedlich gehandhabt und es gibt hier keine Regeln. Grundsätzlich kann wohl gesagt werden, dass die Dauer der Vorbereitung gegensätzlich zur Dauer der Wettkampf-Belastung steht. Parallel erfolgt in dieser Zeit auch oft gezielte Ernährung (z. B. Carboloading), um die Nährstoffspeicher im Körper zu füllen. (de)
rdfs:label
  • Tapering (de)
  • Tapering (en)
rdfs:seeAlso
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of