Sven Alfred Thofelt (19 May 1904 – 1 February 1993) was a Swedish modern pentathlete and épée fencer who competed at the 1928, 1932, 1936 and 1948 Summer Olympics. In the modern pentathlon he won the gold medal in 1928 and finished fourth in 1932 and 1936, competing in 1932 with broken ribs and injured arm due to a bad fall from the horse. In fencing, he won two team medals in 1936 and 1948, finishing ninth individually in 1932. He also won four bronze and two silver medals in the team épée at the world championships of 1931–1947.

Property Value
dbo:abstract
  • Sven Alfred Thofelt (* 19. Mai 1904 in Stockholm; † 1. Februar 1993 in Djursholm) war ein schwedischer Sportler und Olympiasieger, der im Modernen Fünfkampf und im Fechten Erfolge feierte. Thofelt nahm erstmals an Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam teil und gewann die Goldmedaille im Modernen Fünfkampf. Vier Jahre später in Los Angeles nahm er erneut im Fünfkampf teil, wurde aber nur Vierter. Außerdem startete er im Degenfechten, konnte aber auch dort mit einem neunten Platz keine Medaille gewinnen. Bei den Olympischen Spielen in Berlin nahm er erneut in beiden Disziplinen teil und holte im Degenfechten mit der Mannschaft die Silbermedaille. Im Fünfkampf wurde er erneut Vierter, als zum ersten Mal in der olympischen Geschichte nicht ein Schwede, sondern der Deutsche Gotthard Handrick siegreich war. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm er im Alter von 44 Jahren noch einmal mit der Mannschaft an den Olympischen Spielen 1948 in London teil und holte im Degenfechtkampf die Bronzemedaille. Nach seiner Aktivenkarriere war Thofelt gemeinsam mit Gustaf Dyrssen Begründer und der erste Vorsitzende der im August 1948 gegründeten Union Internationale de Pentathlon Moderne (UIPM). Er forcierte die Einführung eines Wintersportwettbewerbes aus Skilanglauf und Schießen und schlug selbst die Bezeichnung Biathlon für die neue Sportart vor, die bis zur Übernahme durch die Internationale Biathlon-Union 1993 unter dem Dach des dann als UIPMB (Union de Pentathlon Moderne et Biathlon) bezeichneten Verbandes geführt wurde. Von 1960 bis 1988 war er selbst Präsident der UIPMB. Für Schweden war Thofelt von 1970 bis 1976 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. 1982 wurde ihm der Olympische Orden in Silber verliehen. Sven Thofelt ist der Vater von Björn Thofelt, der ebenfalls Moderner Fünfkämpfer war, und des Malers und Dichters Bisse Thofelt. (de)
  • Sven Alfred Thofelt, né le 19 mai 1904 est un pentathlonien suédois, spécialiste de l'épée. (fr)
  • Sven Alfred Thofelt (ur. 19 maja 1904 – zm. 1 lutego 1983) szwedzki szermierz, pięcioboista nowoczesny, złoty medalista igrzysk olimpijskich w Amsterdamie. W 1936 roku na letnich igrzyskach olimpijskich zdobył srebrny medal drużynowo w szermierce. W pierwszych powojennych letnich igrzyskach olimpijskich w Londynie zdobył brązowy medal drużynowo w szermierce (pl)
  • Sven Alfred Thofelt (Estocolmo, 19 de maio de 1904 – 1 de fevereiro de 1993) foi um pentatleta e esgrimista sueco, campeão olímpico. (pt)
  • Sven Alfred Thofelt (19 May 1904 – 1 February 1993) was a Swedish modern pentathlete and épée fencer who competed at the 1928, 1932, 1936 and 1948 Summer Olympics. In the modern pentathlon he won the gold medal in 1928 and finished fourth in 1932 and 1936, competing in 1932 with broken ribs and injured arm due to a bad fall from the horse. In fencing, he won two team medals in 1936 and 1948, finishing ninth individually in 1932. He also won four bronze and two silver medals in the team épée at the world championships of 1931–1947. Nationally Thofelt won six titles in the modern pentathlon, three in the individual épée, and one in the 4×100 m freestyle swimming. Thofelt was a career officer, graduating from the Royal Military Academy in 1924 and retiring in 1964 in the rank of Brigadier-General. He was an adjutant of the Crown Prince Gustaf Adolf (1938–47) and King Gustav V (1948–50). In parallel he served as a sports administrator. In 1948 he became Secretary-General of the Union Internationale de Pentathlon Moderne, and in 1960–1988 served as its President. He was also President of the Swedish Fencing Federation (1968) and of the Executive Board of the Swedish Olympic Committee (1969–76). Between 1970 and 1976 Thofelt was an IOC member and later an IOC honorary member. Thofelt was the Swedish team leader at the 1956 Summer Olympics, where his son Björn competed in the modern pentathlon. Björn previously won the world title in 1954. (en)
  • Свен Альфред Тофельт (швед. Sven Alfred Thofelt, 19 мая 1904 — 1 февраля 1993) — шведский военный (в 1964 году вышел в отставку в звании бригадного генерала), пятиборец, фехтовальщик и пловец, олимпийский чемпион, призёр чемпионатов мира. (ru)
dbo:birthDate
  • 1904-05-19 (xsd:date)
  • 1904-5-19
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1993-02-01 (xsd:date)
  • 1993-2-1
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 16698390 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 738254121 (xsd:integer)
dbp:showMedals
  • yes
dbp:sport
dct:description
  • Fencer, modern pentathlete (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Sven Alfred Thofelt, né le 19 mai 1904 est un pentathlonien suédois, spécialiste de l'épée. (fr)
  • Sven Alfred Thofelt (ur. 19 maja 1904 – zm. 1 lutego 1983) szwedzki szermierz, pięcioboista nowoczesny, złoty medalista igrzysk olimpijskich w Amsterdamie. W 1936 roku na letnich igrzyskach olimpijskich zdobył srebrny medal drużynowo w szermierce. W pierwszych powojennych letnich igrzyskach olimpijskich w Londynie zdobył brązowy medal drużynowo w szermierce (pl)
  • Sven Alfred Thofelt (Estocolmo, 19 de maio de 1904 – 1 de fevereiro de 1993) foi um pentatleta e esgrimista sueco, campeão olímpico. (pt)
  • Свен Альфред Тофельт (швед. Sven Alfred Thofelt, 19 мая 1904 — 1 февраля 1993) — шведский военный (в 1964 году вышел в отставку в звании бригадного генерала), пятиборец, фехтовальщик и пловец, олимпийский чемпион, призёр чемпионатов мира. (ru)
  • Sven Alfred Thofelt (* 19. Mai 1904 in Stockholm; † 1. Februar 1993 in Djursholm) war ein schwedischer Sportler und Olympiasieger, der im Modernen Fünfkampf und im Fechten Erfolge feierte. Thofelt nahm erstmals an Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam teil und gewann die Goldmedaille im Modernen Fünfkampf. Vier Jahre später in Los Angeles nahm er erneut im Fünfkampf teil, wurde aber nur Vierter. Außerdem startete er im Degenfechten, konnte aber auch dort mit einem neunten Platz keine Medaille gewinnen. Bei den Olympischen Spielen in Berlin nahm er erneut in beiden Disziplinen teil und holte im Degenfechten mit der Mannschaft die Silbermedaille. Im Fünfkampf wurde er erneut Vierter, als zum ersten Mal in der olympischen Geschichte nicht ein Schwede, sondern der Deutsche Gotthard Handrick si (de)
  • Sven Alfred Thofelt (19 May 1904 – 1 February 1993) was a Swedish modern pentathlete and épée fencer who competed at the 1928, 1932, 1936 and 1948 Summer Olympics. In the modern pentathlon he won the gold medal in 1928 and finished fourth in 1932 and 1936, competing in 1932 with broken ribs and injured arm due to a bad fall from the horse. In fencing, he won two team medals in 1936 and 1948, finishing ninth individually in 1932. He also won four bronze and two silver medals in the team épée at the world championships of 1931–1947. (en)
rdfs:label
  • Sven Thofelt (de)
  • Sven Thofelt (it)
  • Sven Thofelt (fr)
  • Sven Thofelt (pl)
  • Sven Thofelt (en)
  • Sven Thofelt (pt)
  • Тофельт, Свен (ru)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Sven (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Sven Thofelt (en)
foaf:surname
  • Thofelt (en)
is dbo:bronzeMedalist of
is dbo:goldMedalist of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbp:after of
is foaf:primaryTopic of