Rasmus Malling-Hansen (5 September 1835 – 27 September 1890) was a Danish inventor, minister and principal at the Royal Institute for the Deaf, and one of the true pioneers of the 19th century.

Property Value
dbo:abstract
  • Hans Rasmus Johann Malling-Hansen (* 5. September 1835 in Hunseby; † 27. September 1890 in Kopenhagen) war Pastor und Vorstand des königlichen Dovstummeinstitut Kopenhagen. Während seiner Arbeit mit den Gehörlosen machte der junge Pastor Malling-Hansen die Feststellung, dass man mit der „Fingersprache“ 12 Lautzeichen in einer Sekunde wiedergeben konnte, während mit der gewöhnlichen Schrift nur 4 Lautzeichen pro Sekunde zu Papier gebracht werden konnten. Es musste also möglich sein, eine Maschine zu konstruieren, mit der man die Geschwindigkeit möglichst aller Finger zum Schreiben nutzen konnte. Malling-Hansen entwickelte 1865 die Skrivekugle (Schreibkugel, writing ball bzw. Sphère écrivante), die erste in Serie hergestellte Schreibmaschine der Welt. Sie bestand aus 54 konzentrischen Tastenstangen und druckte Großbuchstaben, Zahlen und Interpunktionszeichen auf ein zylindrisch eingespanntes Blatt Papier. Der prominenteste Kunde von Malling-Hansen war der Philosoph Friedrich Nietzsche. (de)
  • Rasmus Malling-Hansen (5 September 1835 – 27 September 1890) was a Danish inventor, minister and principal at the Royal Institute for the Deaf, and one of the true pioneers of the 19th century. (en)
  • Rasmus Malling-Hansen (ur. 5 września 1835 w Hunseby, zm. 27 września 1890) − duński nauczyciel, teolog i wynalazca kulistej maszyny do pisania i suchej kalki. (pl)
dbo:almaMater
dbo:award
dbo:birthDate
  • 1835-09-05 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:birthYear
  • 1835-01-01 (xsd:date)
dbo:deathDate
  • 1890-09-27 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:deathYear
  • 1890-01-01 (xsd:date)
dbo:field
dbo:knownFor
dbo:nationality
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7209507 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 706370507 (xsd:integer)
dbp:almaMater
dbp:birthDate
  • 1835-09-05 (xsd:date)
dbp:birthPlace
dbp:dateOfBirth
  • 1835-09-05 (xsd:date)
dbp:dateOfDeath
  • 1890-09-27 (xsd:date)
dbp:deathDate
  • 1890-09-27 (xsd:date)
dbp:deathPlace
dbp:field
dbp:knownFor
dbp:name
  • Rasmus Malling-Hansen (en)
  • Malling-Hansen, Rasmus (en)
dbp:nationality
  • Danish (en)
dbp:placeOfBirth
dbp:placeOfDeath
dbp:prizes
dbp:shortDescription
  • Inventor (en)
dc:description
  • Inventor (en)
  • Inventor
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Rasmus Malling-Hansen (5 September 1835 – 27 September 1890) was a Danish inventor, minister and principal at the Royal Institute for the Deaf, and one of the true pioneers of the 19th century. (en)
  • Rasmus Malling-Hansen (ur. 5 września 1835 w Hunseby, zm. 27 września 1890) − duński nauczyciel, teolog i wynalazca kulistej maszyny do pisania i suchej kalki. (pl)
  • Hans Rasmus Johann Malling-Hansen (* 5. September 1835 in Hunseby; † 27. September 1890 in Kopenhagen) war Pastor und Vorstand des königlichen Dovstummeinstitut Kopenhagen.Während seiner Arbeit mit den Gehörlosen machte der junge Pastor Malling-Hansen die Feststellung, dass man mit der „Fingersprache“ 12 Lautzeichen in einer Sekunde wiedergeben konnte, während mit der gewöhnlichen Schrift nur 4 Lautzeichen pro Sekunde zu Papier gebracht werden konnten. Es musste also möglich sein, eine Maschine zu konstruieren, mit der man die Geschwindigkeit möglichst aller Finger zum Schreiben nutzen konnte. (de)
rdfs:label
  • Rasmus Malling-Hansen (de)
  • Rasmus Malling-Hansen (en)
  • Rasmus Malling-Hansen (pl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Rasmus (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Rasmus Malling-Hansen (en)
  • Malling-Hansen, Rasmus (en)
foaf:surname
  • Malling-Hansen (en)
is foaf:primaryTopic of