Otto Kalischer (April 23, 1869 in Berlin - August 14, 1942 in Berlin) was a German anatomist and neurologist.

Property Value
dbo:abstract
  • Otto Kalischer (* 23. April 1869 in Berlin; † 14. August 1942 ebenda) war ein deutscher Neurologe und Anatom. Kalischer wurde 1869 als Sohn des Arztes Adolf Kalischer (1833–1893) und dessen Frau Clara, geb. Franck, (* 1833, † nach 1921) in Berlin geboren. Er hatte zwei Geschwister, Georg und Else, später verheiratete Beer. Sein Cousin Siegfried Kalischer, war auch Nervenarzt. Otto Kalischer erlangte 1886 die Hochschulreife am Berliner Gymnasium zum Grauen Kloster und studierte danach in Berlin, Göttingen und Freiburg Medizin. An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg legte er im Wintersemester 1890/91 sein Staatsexamen ab und wurde dort Ende des Jahres 1891 mit seiner Arbeit „Über die Nierenveränderungen des Scharlach“ promoviert. Diese Dissertation reichte er als Assistenzarzt am Landkrankenhaus zu Hanau ein, wo er seit Mai 1891 und auch nach seiner Promotion tätig war. Seit 1895 arbeitete Kalischer im Anatomischen Institut Heinrich Wilhelm Waldeyers an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin und war Mitglied der Berliner medicinischen Gesellschaft (seit 1893). Kalischer führte experimentelle Studien mit Hunden, Affen und Papageien durch. Im Jahr 1900 erschien seine Monografie über Urogenitalmuskulatur, die häufig zitiert wurde. (de)
  • Otto Kalischer (ur. 23 kwietnia 1869 w Berlinie, zm. 14 sierpnia 1942 w Berlinie) – niemiecki lekarz, anatom, fizjolog i neurolog. Był autorem prac dotyczących anatomii układu moczowo-płciowego, neuroanatomii ośrodkowego układu nerwowego ptaków, warunkowania odruchów. (pl)
  • Otto Kalischer (April 23, 1869 in Berlin - August 14, 1942 in Berlin) was a German anatomist and neurologist. (en)
dbo:birthDate
  • 1869-4-23
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1942-8-14
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 22787116 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 716455058 (xsd:integer)
dct:description
  • German anatomist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Otto Kalischer (ur. 23 kwietnia 1869 w Berlinie, zm. 14 sierpnia 1942 w Berlinie) – niemiecki lekarz, anatom, fizjolog i neurolog. Był autorem prac dotyczących anatomii układu moczowo-płciowego, neuroanatomii ośrodkowego układu nerwowego ptaków, warunkowania odruchów. (pl)
  • Otto Kalischer (April 23, 1869 in Berlin - August 14, 1942 in Berlin) was a German anatomist and neurologist. (en)
  • Otto Kalischer (* 23. April 1869 in Berlin; † 14. August 1942 ebenda) war ein deutscher Neurologe und Anatom. Kalischer wurde 1869 als Sohn des Arztes Adolf Kalischer (1833–1893) und dessen Frau Clara, geb. Franck, (* 1833, † nach 1921) in Berlin geboren. Er hatte zwei Geschwister, Georg und Else, später verheiratete Beer. Sein Cousin Siegfried Kalischer, war auch Nervenarzt. Kalischer führte experimentelle Studien mit Hunden, Affen und Papageien durch. Im Jahr 1900 erschien seine Monografie über Urogenitalmuskulatur, die häufig zitiert wurde. (de)
rdfs:label
  • Otto Kalischer (de)
  • Otto Kalischer (pl)
  • Otto Kalischer (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Otto (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Otto Kalischer (en)
foaf:surname
  • Kalischer (en)
is foaf:primaryTopic of