Nora Leticia Rocha de la Cruz (born December 18, 1967 in Monclova, Coahuila) is a retired female track and field athlete from Mexico, who competed in the 5000 and 10,000 metres. She claimed the gold medal in the women's 10,000 metres at the 1999 Pan American Games in Winnipeg, Canada.

Property Value
dbo:abstract
  • Nora Leticia Rocha (Nora Leticia Rocha de la Cruz; * 18. Dezember 1967 in Monclova) ist eine ehemalige mexikanische Mittel- und Langstreckenläuferin. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 in Göteborg schied sie über 10.000 m im Vorlauf aus. 1996 wurde sie Dritte beim Cancún-Marathon. 1997 kam sie bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Turin auf den 43. Platz und wurde bei den WM in Athen Elfte über 10.000 m. Im Jahr darauf belegte sie bei den Crosslauf-WM 1998 in Marrakesch den 14. Platz auf der Langstrecke. Bei den Iberoamerikanischen Meisterschaften gewann sie Silber über 5000 m, bei den Zentralamerika- und Karibikspielen siegte sie über 5000 m und holte Silber über 1500 m, und beim Leichtathletik-Weltcup in Johannesburg wurde sie Vierte über 5000 m. 1999 belegte sie bei den Crosslauf-WM in Belfast auf der Langstrecke Rang 36. Bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg siegte sie über 10.000 m und wurde Vierte über 5000 m, und bei den WM in Sevilla scheiterte sie über 5000 m in der Vorrunde. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney schied sie über 5000 m und 10.000 m in der ersten Runde aus. 2002 siegte sie beim Maratón de la Comarca Lagunera und bei den Iberoamerikanischen Meisterschaften über 3000 m, wurde beim Leichtathletik-Weltcup in Madrid Achte über 5000 m und holte über dieselbe Distanz Bronze bei den Zentralamerika- und Karibikspielen. 2003 wurde sie Dritte beim Monterrey-Halbmarathon und errang bei den Panamerikanischen Spielen in Santo Domingo Silber über 5000 m. 2007 gewann sie bei den Panamerikanischen Spielen in Rio de Janeiro Bronze über 5000 m und wurde Vierte über 10.000 m. Bei den WM in Ōsaka kam sie über 5000 m nicht über die Vorrunde hinaus. Ihr letzter internationaler Erfolg war der Sieg über 5000 m bei den Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften 2008. Sie ist mit dem Langstreckenläufer David Galván verheiratet. (de)
  • Nora Leticia Rocha de la Cruz (born December 18, 1967 in Monclova, Coahuila) is a retired female track and field athlete from Mexico, who competed in the 5000 and 10,000 metres. She claimed the gold medal in the women's 10,000 metres at the 1999 Pan American Games in Winnipeg, Canada. (en)
dbo:birthDate
  • 1967-12-18 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 13936000 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 734362679 (xsd:integer)
dct:description
  • Mexican long distance runner (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Nora Leticia Rocha de la Cruz (born December 18, 1967 in Monclova, Coahuila) is a retired female track and field athlete from Mexico, who competed in the 5000 and 10,000 metres. She claimed the gold medal in the women's 10,000 metres at the 1999 Pan American Games in Winnipeg, Canada. (en)
  • Nora Leticia Rocha (Nora Leticia Rocha de la Cruz; * 18. Dezember 1967 in Monclova) ist eine ehemalige mexikanische Mittel- und Langstreckenläuferin. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 in Göteborg schied sie über 10.000 m im Vorlauf aus. 1996 wurde sie Dritte beim Cancún-Marathon. 1999 belegte sie bei den Crosslauf-WM in Belfast auf der Langstrecke Rang 36. Bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg siegte sie über 10.000 m und wurde Vierte über 5000 m, und bei den WM in Sevilla scheiterte sie über 5000 m in der Vorrunde. (de)
rdfs:label
  • Nora Leticia Rocha (de)
  • Nora Rocha (es)
  • Nora Rocha (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • female (en)
foaf:givenName
  • Nora (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Nora Rocha (en)
foaf:surname
  • Rocha (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of