A monotown (a calque from Russian моногород, monogorod; gorod="town") is a city/town whose economy is dominated by a single industry or company. The term is especially often used in Russia, where the Soviet planned economy created hundreds of monotowns in supposedly rational locations, often in geographically inhospitable areas. The situation in many of Russia's monotowns is highly problematic: they are entirely dependent on the competitiveness of a single company or factory, very unflexible and based on Soviet-era economics and technologies.

Property Value
dbo:abstract
  • Mit Monostadt (abgeleitet von russ. Моногород, Aussprache: [ˌmonɐˈgorət], wörtlich: Einstadt) wird eine Stadt oder Gemeinde bezeichnet, die hauptsächlich oder vollständig von einem einzigen Unternehmen oder Industriezweig abhängig ist. Dieser Stadttyp entstand in Ländern des früheren RGW (Rat für gemeinsame Wirtschaftshilfe) durch die Anlage von riesigen Kombinaten primär in metall- oder rohstoffverarbeitenden Bereichen. Als Begründung wurden die Skaleneffekte bei der zentralen Versorgung der gesamten Sowjetunion durch einen zentralen Betrieb angeführt. Durch den Bau von modernen Wohnungen für die Mitarbeiter, durch attraktive Lohngestaltungen oder durch weitere staatlich Fördermaßnahmen zur Ansiedelung in strukturschwachen Gebieten entwickelten sich um die Fabriken herum große Gemeinden. Besonders auf dem Gebiet des heutigen Russland spielten diese gemeindekonstituierenden Unternehmen (russ. Градообразующее предприятие) eine wesentliche Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung der am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstörten Wirtschaft. Nach Schätzungen des russischen Instituts für Regionalpolitik (Института региональной политики) waren 2009 etwa 460 Städte in Russland (ca. 40 % der Gesamtzahl der Städte) Monostädte, in denen etwa ein Viertel der städtischen Bevölkerung (25 Millionen) lebt und deren Industriebetriebe über ein Drittel des russischen Bruttoinlandsprodukts erzeugen. Seit der Konversion in Richtung auf marktwirtschaftliche Güterverteilung stellen sich die Monostädte als erhebliche Probleme dar. Zu viele produzieren „die falschen Produkte am falschen Ort“. Die Schließung oder Verlegung der Betriebe hätte aber bedeutende Folgen für die Mitarbeiter, ehemalige Mitarbeiter und deren Angehörige. In Russland ist die Arbeitsmobilität nur sehr gering ausgeprägt, was noch dadurch verstärkt wird, dass soziale Leistungen weitgehend und in den Monostädten nahezu ausschließlich durch die Betriebe angeboten werden. (de)
  • Una monocittà (calco linguistico dalla parola russa моногород, monogorod; gorod in russo significa "città") è una cittadina la cui economia è dominata da una singola industria o azienda. Il termine è spesso usato soprattutto in Russia, dove l'economia pianificata sovietica ha creato centinaia di monocittà spesso in aree geografiche inospitali.La situazione in molte delle monocittà russe è altamente problematica a causa della loro inflessibilità e bassa competitività. (it)
  • A monotown (a calque from Russian моногород, monogorod; gorod="town") is a city/town whose economy is dominated by a single industry or company. The term is especially often used in Russia, where the Soviet planned economy created hundreds of monotowns in supposedly rational locations, often in geographically inhospitable areas. The situation in many of Russia's monotowns is highly problematic: they are entirely dependent on the competitiveness of a single company or factory, very unflexible and based on Soviet-era economics and technologies. (en)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 30338225 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 737010940 (xsd:integer)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Una monocittà (calco linguistico dalla parola russa моногород, monogorod; gorod in russo significa "città") è una cittadina la cui economia è dominata da una singola industria o azienda. Il termine è spesso usato soprattutto in Russia, dove l'economia pianificata sovietica ha creato centinaia di monocittà spesso in aree geografiche inospitali.La situazione in molte delle monocittà russe è altamente problematica a causa della loro inflessibilità e bassa competitività. (it)
  • A monotown (a calque from Russian моногород, monogorod; gorod="town") is a city/town whose economy is dominated by a single industry or company. The term is especially often used in Russia, where the Soviet planned economy created hundreds of monotowns in supposedly rational locations, often in geographically inhospitable areas. The situation in many of Russia's monotowns is highly problematic: they are entirely dependent on the competitiveness of a single company or factory, very unflexible and based on Soviet-era economics and technologies. (en)
  • Mit Monostadt (abgeleitet von russ. Моногород, Aussprache: [ˌmonɐˈgorət], wörtlich: Einstadt) wird eine Stadt oder Gemeinde bezeichnet, die hauptsächlich oder vollständig von einem einzigen Unternehmen oder Industriezweig abhängig ist. Dieser Stadttyp entstand in Ländern des früheren RGW (Rat für gemeinsame Wirtschaftshilfe) durch die Anlage von riesigen Kombinaten primär in metall- oder rohstoffverarbeitenden Bereichen. Als Begründung wurden die Skaleneffekte bei der zentralen Versorgung der gesamten Sowjetunion durch einen zentralen Betrieb angeführt. Durch den Bau von modernen Wohnungen für die Mitarbeiter, durch attraktive Lohngestaltungen oder durch weitere staatlich Fördermaßnahmen zur Ansiedelung in strukturschwachen Gebieten entwickelten sich um die Fabriken herum große Gemeinden. (de)
rdfs:label
  • Monostadt (de)
  • Monocittà (it)
  • Monotown (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of