Kwaku Boateng (born 30 June 1974 in Eastmont, Ghana) is a Canadian high jumper. His personal best jump is 2.34 metres, achieved in July 2000 in Zagreb. Boateng competed representing Ghana from 1993 to 1997 and since has competed for Canada. His hometown is Montreal.

Property Value
dbo:abstract
  • Kwaku Boateng (Kwaku-Barima Boateng; * 30. Juni 1974) ist ein ehemaliger kanadischer Hochspringer ghanaischer Herkunft. Für Ghana startend schied er bei den Commonwealth Games 1994 in Victoria in der Qualifikation aus. Er blieb als Flüchtling in Kanada und startete von 1997 an für seine neue Heimat. 1999 wurde er bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg mit seinem Landsmann Mark Boswell zum Sieger erklärt, nachdem der Kubaner Javier Sotomayor wegen Dopings disqualifiziert worden war, und wurde Sechster bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Sevilla. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney kam er auf den zwölften Platz. 2001 wurde er Zwölfter bei den Hallenweltmeisterschaften in Lissabon, gewann Silber bei den Spielen der Frankophonie und wurde Achter bei den WM in Edmonton. Bei den Commonwealth Games 2002 in Manchester und bei den Spielen der Frankophonie 2005 holte er jeweils Silber. (de)
  • Kwaku Boateng (né le 30 juin 1974 à Eastmont au Ghana) est un athlète canadien, spécialiste du saut en hauteur. (fr)
  • Kwaku Boateng (born 30 June 1974 in Eastmont, Ghana) is a Canadian high jumper. His personal best jump is 2.34 metres, achieved in July 2000 in Zagreb. Boateng competed representing Ghana from 1993 to 1997 and since has competed for Canada. His hometown is Montreal. (en)
dbo:birthDate
  • 1974-6-30
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6033861 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 740423048 (xsd:integer)
dct:description
  • Canadian high jumper of Ghanaian descent (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Kwaku Boateng (né le 30 juin 1974 à Eastmont au Ghana) est un athlète canadien, spécialiste du saut en hauteur. (fr)
  • Kwaku Boateng (born 30 June 1974 in Eastmont, Ghana) is a Canadian high jumper. His personal best jump is 2.34 metres, achieved in July 2000 in Zagreb. Boateng competed representing Ghana from 1993 to 1997 and since has competed for Canada. His hometown is Montreal. (en)
  • Kwaku Boateng (Kwaku-Barima Boateng; * 30. Juni 1974) ist ein ehemaliger kanadischer Hochspringer ghanaischer Herkunft. Für Ghana startend schied er bei den Commonwealth Games 1994 in Victoria in der Qualifikation aus. Er blieb als Flüchtling in Kanada und startete von 1997 an für seine neue Heimat. 1999 wurde er bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg mit seinem Landsmann Mark Boswell zum Sieger erklärt, nachdem der Kubaner Javier Sotomayor wegen Dopings disqualifiziert worden war, und wurde Sechster bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Sevilla. (de)
rdfs:label
  • Kwaku Boateng (Leichtathlet) (de)
  • Kwaku Boateng (athlete) (en)
  • Kwaku Boateng (fr)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Kwaku (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Kwaku Boateng (en)
foaf:surname
  • Boateng (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of