Kenneth Arthur "Ken" Dodd, OBE (born 8 November 1927) is an English comedian, singer-songwriter and actor, identified by his trademark unruly hair and protruding teeth, his red, white and blue "tickling stick" and his famous, upbeat greeting of "How tickled I am!". He also created the world and characters of the Diddy Men, with 'diddy' being Liverpudlian slang for small.

Property Value
dbo:abstract
  • Kenneth Arthur "Ken" Dodd, OBE (born 8 November 1927) is an English comedian, singer-songwriter and actor, identified by his trademark unruly hair and protruding teeth, his red, white and blue "tickling stick" and his famous, upbeat greeting of "How tickled I am!". He also created the world and characters of the Diddy Men, with 'diddy' being Liverpudlian slang for small. He works mainly in the music hall tradition, although, in the past, has occasionally appeared in drama, including as Malvolio in Shakespeare's Twelfth Night on stage in Liverpool in 1971; on television in the cameo role of 'The Tollmaster' in the 1987 Doctor Who story Delta and the Bannermen; and as Yorick (in silent flashback) in Kenneth Branagh's film version of Shakespeare's Hamlet in 1996. In the 1960s his fame in the UK was such that he rivalled The Beatles as a household name, with his recording of "Tears" being the UK's third-best-selling single of the 1960s. His records have sold millions worldwide. As of 2016 he continues to tour with his comedy and music show. (en)
  • Kenneth Arthur Dodd, OBE (* 8. November 1927 in Liverpool) ist ein englischer Sänger, Schauspieler und Entertainer. Nachdem Dodd schon während seiner frühesten Kindheit als Entertainer für Mitschüler und Freunde aufgefallen war, bewarb er sich mit 13 Jahren bei einem Liverpooler Theater als Tänzer, und er bekam die Rolle. Nach der Schule arbeitete er zunächst im Kohlenhandel seines Vaters, bevor er als Vertreter Töpfe und Pfannen an den Haustüren seiner Heimatstadt verkaufte. Daneben trat er in diversen Clubs als Alleinunterhalter auf. 1954 machte er das zu seinem Hauptberuf. Er studierte die Theorien, die berühmte Philosophen wie Freud, Kant oder Schopenhauer über das Lachen vertraten, und beobachtete sehr genau die Reaktionen des Publikums auf seine Späße. Anschließend feilte er penibel an seinen Auftritten herum, um eine möglichst perfekte Vorstellung hinzubekommen. Innerhalb kürzester Zeit wurde Ken Dodd ein Komikerstar. Seine Markenzeichen waren seine hervorstehenden Zähne, die er für 10.000 englische Pfund versichert hatte, und seine Haare, die stets gewaltig zu Berge standen. Daneben betätigte er sich immer wieder als Sänger von romantischen Balladen. Seit November 1962 wurde er von dem auf Balladen spezialisierten Norman Newell produziert. Im August 1965 hatte er seinen größten Erfolg mit dem Nummer-eins-Hit und Millionenseller „Tears“. Das war ein Lied, das die US-Amerikaner Frank Capano und Billy Uhr bereits 1929 für Rudy Vallee geschrieben hatten. Von „Tears“ wurden über zwei Millionen Exemplare verkauft, die Single zählt damit zu den am häufigsten verkauften Singles aller Zeiten in Großbritannien. Sie übertraf umsatzmäßig sogar während der Beatwelle den Beatles-Hit Help!. Ken Dodd konnte von 1960 bis in die 1980er Jahre immer wieder Lieder in den UK-Charts platzieren. (de)
  • Ken Dodd, né le 8 novembre 1927 à Liverpool, est un comédien de stand-up britannique, également auteur-compositeur. (fr)
dbo:birthDate
  • 1927-11-08 (xsd:date)
  • 1927-11-8
dbo:birthName
  • Kenneth Arthur Dodd (en)
dbo:birthPlace
dbo:genre
dbo:influenced
dbo:influencedBy
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 151545 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744958209 (xsd:integer)
dbp:active
  • 1954 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Dodd in December 2007
dbp:medium
  • Stand-up, television
dbp:nationality
  • British
dct:description
  • English comedian and singer (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Ken Dodd, né le 8 novembre 1927 à Liverpool, est un comédien de stand-up britannique, également auteur-compositeur. (fr)
  • Kenneth Arthur "Ken" Dodd, OBE (born 8 November 1927) is an English comedian, singer-songwriter and actor, identified by his trademark unruly hair and protruding teeth, his red, white and blue "tickling stick" and his famous, upbeat greeting of "How tickled I am!". He also created the world and characters of the Diddy Men, with 'diddy' being Liverpudlian slang for small. (en)
  • Kenneth Arthur Dodd, OBE (* 8. November 1927 in Liverpool) ist ein englischer Sänger, Schauspieler und Entertainer. Nachdem Dodd schon während seiner frühesten Kindheit als Entertainer für Mitschüler und Freunde aufgefallen war, bewarb er sich mit 13 Jahren bei einem Liverpooler Theater als Tänzer, und er bekam die Rolle. Innerhalb kürzester Zeit wurde Ken Dodd ein Komikerstar. Seine Markenzeichen waren seine hervorstehenden Zähne, die er für 10.000 englische Pfund versichert hatte, und seine Haare, die stets gewaltig zu Berge standen. (de)
rdfs:label
  • Ken Dodd (en)
  • Ken Dodd (de)
  • Ken Dodd (fr)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Ken (en)
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Ken Dodd (en)
  • (OBE) (en)
foaf:surname
  • Dodd (en)
is dbo:associatedBand of
is dbo:associatedMusicalArtist of
is dbo:influencedBy of
is dbo:musicalArtist of
is dbo:musicalBand of
is dbo:starring of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbp:influences of
is dbp:name of
is foaf:primaryTopic of