Keith Butler (born 2 September 1938) is a former British cycling champion who raced as a professional in Belgium and France and who now organises cycle races in England.

Property Value
dbo:abstract
  • Keith Butler (* 2. September 1938 in London) ist ein ehemaliger englischer Radrennfahrer und heutiger Radsportfunktionär. Als Amateur gewann Keith Butler 1961 und 1963 Etappen des Milk Race. 1963 wurde er zudem mit der Mannschaft seines Vereins, des „Norwood Paragon Cycling Clubs“, Britischer Meister im Mannschaftszeitfahren. 1964 wurde Butler Profi und gewann die Britische Meisterschaft im Straßenrennen; 1965 belegte er den dritten Platz. Bis 1967 startete er für verschiedene Profi-Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Großbritannien. 1965 fuhr er als Wasserträger in der Mannschaft von Tom Simpson sowie kurz in der von Jacques Anquetil. Keith Butler initiierte 1938 die Gründung der Surrey Cycle Racing League, die jährlich rund 170 Straßenrennen in Südengland organisiert. Er war Betreuer des britischen Nationalteams sowie von Profi-Teams auf dem Kontinent. 2009 wurde Butler in die British Cycling Hall of Fame aufgenommen. Sein Vater Stan nahm an den Straßenrennen bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles teil und belegte im Einzelrennen den vierten Platz. Sein Sohn Gethin war in den 1990er Jahren ein erfolgreicher Amateur-Rennfahrer. (de)
  • Keith Butler (born 2 September 1938) is a former British cycling champion who raced as a professional in Belgium and France and who now organises cycle races in England. (en)
dbo:birthDate
  • 1938-09-02 (xsd:date)
  • 1938-9-2
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageID
  • 20511111 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 728491470 (xsd:integer)
dbp:discipline
  • Road & Track
dbp:proteam
  • Dossche Sport
  • Allinson
  • Bertin 39 - Milremo
  • Ruberg-Continental
  • St-Raphaël-Gitane
  • Viking-Trumann's Steel
dbp:proyears
  • 1964 (xsd:integer)
  • 1965 (xsd:integer)
  • 1966 (xsd:integer)
  • 1967 (xsd:integer)
  • 1968 (xsd:integer)
dbp:role
  • Rider
dbp:updated
  • 2009-01-24 (xsd:date)
dct:description
  • English racing cyclist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Keith Butler (born 2 September 1938) is a former British cycling champion who raced as a professional in Belgium and France and who now organises cycle races in England. (en)
  • Keith Butler (* 2. September 1938 in London) ist ein ehemaliger englischer Radrennfahrer und heutiger Radsportfunktionär. Als Amateur gewann Keith Butler 1961 und 1963 Etappen des Milk Race. 1963 wurde er zudem mit der Mannschaft seines Vereins, des „Norwood Paragon Cycling Clubs“, Britischer Meister im Mannschaftszeitfahren. Keith Butler initiierte 1938 die Gründung der Surrey Cycle Racing League, die jährlich rund 170 Straßenrennen in Südengland organisiert. Er war Betreuer des britischen Nationalteams sowie von Profi-Teams auf dem Kontinent. (de)
rdfs:label
  • Keith Butler (de)
  • Keith Butler (cyclist) (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Keith (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Keith Butler (en)
foaf:surname
  • Butler (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of