Jukka Heinikainen (born 22 July 1972) is a Finnish former racing cyclist. He won the Finnish national road race title in 2002. He also competed in the pursuit event at the 1996 Summer Olympics.

Property Value
dbo:abstract
  • Jukka Heinikainen (* 22. Juli 1972 in Kuusankoski) ist ein ehemaliger finnischer Bahn- und Straßenradrennfahrer. Jukka Heinikainen wurde erstmals 1991 finnischer Bahnrad-Meister in der Einerverfolgung. Er wurde fünfmal nationaler Meister in der Einerverfolgung, viermal in der Mannschaftsverfolgung, siebenmal im Punktefahren, einmal im Scratch und zweimal im Teamsprint; insgesamt errang er 22 nationale Titel. Auf der Straße wurde er 2001 finnischer Meister im Einzelzeitfahren. Von 2002 bis 2003 fuhr er für das schwedische Radsportteam Mälarenergi. In seinem ersten Jahr dort verteidigte er seinen Meistertitel im Zeitfahren, und er gewann bei der finnischen Meisterschaft das Straßenrennen. Im Jahr darauf war Heinikainen beim Borga Grand Prix erfolgreich. (de)
  • Jukka Heinikainen (né le 22 juillet 1972 à Kuusankoski) est un coureur cycliste finlandais. Il a notamment remporté une multitude de titres de champion de Finlande. (fr)
  • Jukka Heinikainen (Kuusankoski, 22 juli 1972) is een voormalig Fins wielrenner. (nl)
  • Jukka Kalervo Heinikainen (nascido em 22 de julho e 1972) é um ex-ciclista olímpico finlandês. Representou sua nação nos Jogos Olímpicos de Verão de 1996, na prova de perseguição por equipes (4000 m). (pt)
  • Jukka Heinikainen (born 22 July 1972) is a Finnish former racing cyclist. He won the Finnish national road race title in 2002. He also competed in the pursuit event at the 1996 Summer Olympics. (en)
dbo:birthDate
  • 1972-07-22 (xsd:date)
  • 1972-7-22
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageID
  • 42670593 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 687432534 (xsd:integer)
dbp:role
  • Rider
dct:description
  • Cyclist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Jukka Heinikainen (* 22. Juli 1972 in Kuusankoski) ist ein ehemaliger finnischer Bahn- und Straßenradrennfahrer. Jukka Heinikainen wurde erstmals 1991 finnischer Bahnrad-Meister in der Einerverfolgung. Er wurde fünfmal nationaler Meister in der Einerverfolgung, viermal in der Mannschaftsverfolgung, siebenmal im Punktefahren, einmal im Scratch und zweimal im Teamsprint; insgesamt errang er 22 nationale Titel. Auf der Straße wurde er 2001 finnischer Meister im Einzelzeitfahren. Von 2002 bis 2003 fuhr er für das schwedische Radsportteam Mälarenergi. In seinem ersten Jahr dort verteidigte er seinen Meistertitel im Zeitfahren, und er gewann bei der finnischen Meisterschaft das Straßenrennen. Im Jahr darauf war Heinikainen beim Borga Grand Prix erfolgreich. (de)
  • Jukka Heinikainen (né le 22 juillet 1972 à Kuusankoski) est un coureur cycliste finlandais. Il a notamment remporté une multitude de titres de champion de Finlande. (fr)
  • Jukka Heinikainen (Kuusankoski, 22 juli 1972) is een voormalig Fins wielrenner. (nl)
  • Jukka Kalervo Heinikainen (nascido em 22 de julho e 1972) é um ex-ciclista olímpico finlandês. Representou sua nação nos Jogos Olímpicos de Verão de 1996, na prova de perseguição por equipes (4000 m). (pt)
  • Jukka Heinikainen (born 22 July 1972) is a Finnish former racing cyclist. He won the Finnish national road race title in 2002. He also competed in the pursuit event at the 1996 Summer Olympics. (en)
rdfs:label
  • Jukka Heinikainen (de)
  • Jukka Heinikainen (fr)
  • Jukka Heinikainen (nl)
  • Jukka Heinikainen (pt)
  • Jukka Heinikainen (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Jukka (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jukka Heinikainen (en)
foaf:surname
  • Heinikainen (en)
is foaf:primaryTopic of