Johann Boemus (Bohm, Bohemus) (c.1485-1535) was a German humanist, canon of Ulm Cathedral, traveller, and Hebraist. He was compiler and author of the first ethnographic compendium of the Early Modern period in Europe. There were English translations by William Waterman (1555) (The Fardle of Facions) and Edward Aston, The Manners, Lawes and Customs of all Nations (London: G. Eld, 1611). This book is cited as the first scientific approach to ethnography available in English.

Property Value
dbo:abstract
  • Johannes Böhm - auch Boehm, Boemus, Bohemus, Bohemus Aubanus (* um 1485 in Aub; † 9. Juni 1534 in Rothenburg ob der Tauber) war ein deutscher Humanist. Als Priesterbruder an der Deutschordenskommende Ulm schrieb er 1517 bis 1520 sein völkerkundliches Hauptwerk Omnium gentium mores, leges et ritus, das ihn als einen der ersten humanistischen Ethnographen ausweist (Erstdruck: Augsburg 1520 - VD 16: B 6316). Das Werk, das in drei Büchern die Völker Afrikas, Asiens und Europas und auch die deutschen Stämme beschreibt, war überaus erfolgreich, es erlebte viele weitere Auflagen und Übersetzungen. Die Abschnitte über Deutschland wurden vor allem von Sebastian Franck in seinem Weltbuch und von Sebastian Münster in seiner Kosmographie verwertet. Als einer der ersten Gelehrten beschäftigte sich Böhm mit den frühmittelalterlichen deutschen Volksrechten (Leges), aus denen er Auszüge im Abschnitt über die Bayern mitteilte. 1515 hatte Böhm bereits einen lateinischen Gedichtband Liber heroicus veröffentlicht, der auch ein Lobgedicht auf die Stadt Ulm enthält. Ein Gedicht steuerte der Tübinger Humanist Heinrich Bebel bei. Böhm war mit dem Ulmer Humanisten und Arzt Wolfgang Rychard sowie dem Altertumsforscher Andreas Althamer befreundet, wie aus deren Briefwechsel hervorgeht. 1522 wechselte er an die Deutschordenskommende Kapfenburg. Zuletzt ist er in Rothenburg ob der Tauber belegt. In der ADB wird Böhm mit einem gleichnamigen Ulmer Hebraisten verwechselt. (de)
  • Johann Boemus (Bohm, Bohemus) (c.1485-1535) was a German humanist, canon of Ulm Cathedral, traveller, and Hebraist. He was compiler and author of the first ethnographic compendium of the Early Modern period in Europe. His Omnium Gentium Mores, Leges et Ritus was published in 1520. It was reprinted multiple times in the sixteenth century, including a 1571 edition. There were later editions, accumulating related treatises by other scholars. It influenced Sebastian Muenster's Cosmography, and helped inspire the Hauptchronik of Sebastian Franck. It helped set the stage for subsequent investigations of the connections of law to culture, including Paul Henri Mallett's Northern Antiquities (1770). There were English translations by William Waterman (1555) (The Fardle of Facions) and Edward Aston, The Manners, Lawes and Customs of all Nations (London: G. Eld, 1611). This book is cited as the first scientific approach to ethnography available in English. (en)
dbo:birthDate
  • 1485-1-1
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1535-1-1
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 21131973 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 735045811 (xsd:integer)
dct:description
  • German Renaissance humanist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Johannes Böhm - auch Boehm, Boemus, Bohemus, Bohemus Aubanus (* um 1485 in Aub; † 9. Juni 1534 in Rothenburg ob der Tauber) war ein deutscher Humanist. Als Priesterbruder an der Deutschordenskommende Ulm schrieb er 1517 bis 1520 sein völkerkundliches Hauptwerk Omnium gentium mores, leges et ritus, das ihn als einen der ersten humanistischen Ethnographen ausweist (Erstdruck: Augsburg 1520 - VD 16: B 6316). Das Werk, das in drei Büchern die Völker Afrikas, Asiens und Europas und auch die deutschen Stämme beschreibt, war überaus erfolgreich, es erlebte viele weitere Auflagen und Übersetzungen. Die Abschnitte über Deutschland wurden vor allem von Sebastian Franck in seinem Weltbuch und von Sebastian Münster in seiner Kosmographie verwertet. (de)
  • Johann Boemus (Bohm, Bohemus) (c.1485-1535) was a German humanist, canon of Ulm Cathedral, traveller, and Hebraist. He was compiler and author of the first ethnographic compendium of the Early Modern period in Europe. There were English translations by William Waterman (1555) (The Fardle of Facions) and Edward Aston, The Manners, Lawes and Customs of all Nations (London: G. Eld, 1611). This book is cited as the first scientific approach to ethnography available in English. (en)
rdfs:label
  • Johannes Böhm (Humanist) (de)
  • Johann Boemus (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Johann (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Johann Boemus (en)
foaf:surname
  • Boemus (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of