Jaromír "Jarda" Paciorek – (born 11 July 1979 in Kroměříž) is a Czech football player who played as a midfielder.

Property Value
dbo:Person/height
  • 182.0
dbo:abstract
  • Jaromír Paciorek (* 11. Juli 1979 in Kroměříž) ist ein tschechischer Fußballspieler. Jaromír Paciorek begann mit dem Fußballspielen in seiner Heimatstadt bei SK Hanácká Slavia Kroměříž. Schon bald fiel sein Talent dem damaligen Zweitligisten FC Zlín auf, der Paciorek in die eigenen Reihen holte. Als Stärken galten seine Schnelligkeit, sein Spielaufbau, sein Zuspiel. Außerdem galt er als zweikampfstark. Bei der U-16-Europameisterschaft 1995 in Belgien wurden mehrere europäische Spitzenvereine auf den defensiven Mittelfeldspieler aufmerksam, unter anderem der FC Bayern München, der schließlich David Jarolím verpflichtete. Paciorek hingegen unterschrieb bei Feyenoord Rotterdam. Im ersten Jahr spielte er für die Juniorenmannschaft, mit 17 Jahren schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft, konnte aber aufgrund einer fehlenden Arbeitserlaubnis in Pflichtspielen nicht für die Profis auflaufen. 1997 wechselte er in die zweite holländische Liga zum Stadtrivalen Excelsior Rotterdam. Nach nur einem Jahr ging er zu Fortuna Sittard, wo er in drei Jahren nur unregelmäßig spielte und auf nur 31 Einsätze kam. In den Medien wurde ihm ein unsteter Lebenswandel nachgesagt, Paciorek bezeichnete die Vorwürfe als unwahr. Ende 2000 wurde sein Vertrag vorzeitig aufgelöst. 2001 hatte Paciorek ein Angebot aus der Schweiz, kehrte jedoch schließlich nach Tschechien zurück und unterschrieb bei Stavo Artikel Brünn. Dort machte er wegen mehrerer Verletzungen nur fünf Spiele. Am Anfang der Saison 2002/03 trainierte er bei Tescoma Zlín, verletzte sich aber schwer. Obwohl ihm zugesagt wurde, bleiben zu können, verließ Paciorek freiwillig den Verein. Endgültig galt Paciorek als undisziplinierter, konditionsschwacher, trainingsfauler und zudem verletzungsanfälliger Spieler. Ihm wurde sogar nachgesagt, mit Drogen gehandelt zu haben. "Ich pfeife darauf, was andere über mich denken", antworte Paciorek. Eine Art letzte Chance bekam das ehemalige Riesentalent bei seinem Jugendklub SK Hanácká Slavia Kroměříž, dem er zum Aufstieg in die 2. Liga verhalf. Allerdings gehörte Paciorek auch in Kroměříž nicht zur Stammformation. Anfang 2006 wechselte er schließlich in die 4. Liga zu Spartak Hulín. Im Sommer 2009 wechselte Paciorek nach Österreich zum SK Eggenburg. (de)
  • Jaromír Paciorek, znany także jako Jarda Paciorek (ur. 11 lipca 1979 roku w Kromieryżu) - czeski piłkarz, grający na pozycji pomocnika. (pl)
  • Jaromír "Jarda" Paciorek – (born 11 July 1979 in Kroměříž) is a Czech football player who played as a midfielder. (en)
dbo:birthDate
  • 1979-07-11 (xsd:date)
  • 1979-7-11
dbo:birthPlace
dbo:careerStation
dbo:height
  • 1.820000 (xsd:double)
dbo:position
dbo:team
dbo:wikiPageID
  • 29731039 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 732873455 (xsd:integer)
dct:description
  • footballer (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Jaromír Paciorek, znany także jako Jarda Paciorek (ur. 11 lipca 1979 roku w Kromieryżu) - czeski piłkarz, grający na pozycji pomocnika. (pl)
  • Jaromír "Jarda" Paciorek – (born 11 July 1979 in Kroměříž) is a Czech football player who played as a midfielder. (en)
  • Jaromír Paciorek (* 11. Juli 1979 in Kroměříž) ist ein tschechischer Fußballspieler. Jaromír Paciorek begann mit dem Fußballspielen in seiner Heimatstadt bei SK Hanácká Slavia Kroměříž. Schon bald fiel sein Talent dem damaligen Zweitligisten FC Zlín auf, der Paciorek in die eigenen Reihen holte. Als Stärken galten seine Schnelligkeit, sein Spielaufbau, sein Zuspiel. Außerdem galt er als zweikampfstark. (de)
rdfs:label
  • Jaromír Paciorek (de)
  • Jaromír Paciorek (pl)
  • Jaromír Paciorek (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Jaromír (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jaromír Paciorek (en)
foaf:surname
  • Paciorek (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is owl:sameAs of
is foaf:primaryTopic of