Jan Weiss (10 May 1892 – 7 March 1972) was a major Czech writer, most famous for his surreal book Dům o Tisíci Patrech (House of Thousand Floors).

Property Value
dbo:abstract
  • Jan Weiss (* 10. Mai 1892 in Jilemnice; † 7. März 1972 in Prag) war ein tschechischer Schriftsteller und wird zu den eigenwilligsten und markantesten Vertretern der tschechischen Literatur gezählt. Er war von 1920 bis 1947 Ministerialbeamter, während der deutschen Okkupation hatte man ihn vom Dienst suspendiert. Seine Erlebnisse während des Ersten Weltkrieges an der italienischen und russischen Front musste er erst für sich selbst verarbeiten, bevor er als 35-Jähriger sein literarisches Debüt erleben konnte. 1927 erschienen fast zeitgleich die Erzählbände Die Baracke des Todes, Der verspätete Spiegel, sowie die Humoreske Das Phantom des Lachens. Sein bekanntestes Werk erschien 1929: Das Haus mit den tausend Stockwerken, ein Roman mit der warnenden Vision einer perfektionierten technokratischen Welt, in der die Menschen unter einer raffinierten, machthungrigen Diktatur zu leiden haben. Es erschien 1977 in deutscher Übersetzung in der DDR. 1957 wurde Jan Weiss mit dem Titel Verdienter Künstler der Tschechoslowakei geehrt. Seit Ende der 1950er Jahre wandte er sich mehr dem Science-Fiction-Genre zu. (de)
  • Jan Weiss, né le 10 mai 1892 à Jilemnice et mort le 7 mars 1972 (à 79 ans) à Prague, est un auteur tchèque de romans fantastiques et de science-fiction. (fr)
  • Jan Weiss (10 May 1892 – 7 March 1972) was a major Czech writer, most famous for his surreal book Dům o Tisíci Patrech (House of Thousand Floors). (en)
  • Ян Вейсс (чеш. Jan Weiss, фамилия также переводится Вайсс, Вайс, Вейс) — чешский писатель-фантаст, один из основоположников чешской научной фантастики. (ru)
dbo:birthDate
  • 1892-05-10 (xsd:date)
  • 1892-5-10
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1972-03-07 (xsd:date)
  • 1972-3-7
dbo:deathPlace
dbo:genre
dbo:influencedBy
dbo:notableWork
dbo:occupation
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 7423082 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 709399828 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Jan Weiss
  • Photo by Zdenko Feyfar, cca 1942
dbp:influenced
  • Czech Science Fiction
dbp:wordnet_type
dct:description
  • czech bookwriter and writer (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Jan Weiss, né le 10 mai 1892 à Jilemnice et mort le 7 mars 1972 (à 79 ans) à Prague, est un auteur tchèque de romans fantastiques et de science-fiction. (fr)
  • Jan Weiss (10 May 1892 – 7 March 1972) was a major Czech writer, most famous for his surreal book Dům o Tisíci Patrech (House of Thousand Floors). (en)
  • Ян Вейсс (чеш. Jan Weiss, фамилия также переводится Вайсс, Вайс, Вейс) — чешский писатель-фантаст, один из основоположников чешской научной фантастики. (ru)
  • Jan Weiss (* 10. Mai 1892 in Jilemnice; † 7. März 1972 in Prag) war ein tschechischer Schriftsteller und wird zu den eigenwilligsten und markantesten Vertretern der tschechischen Literatur gezählt. Er war von 1920 bis 1947 Ministerialbeamter, während der deutschen Okkupation hatte man ihn vom Dienst suspendiert. Seine Erlebnisse während des Ersten Weltkrieges an der italienischen und russischen Front musste er erst für sich selbst verarbeiten, bevor er als 35-Jähriger sein literarisches Debüt erleben konnte. 1927 erschienen fast zeitgleich die Erzählbände Die Baracke des Todes, Der verspätete Spiegel, sowie die Humoreske Das Phantom des Lachens. Sein bekanntestes Werk erschien 1929: Das Haus mit den tausend Stockwerken, ein Roman mit der warnenden Vision einer perfektionierten technokratis (de)
rdfs:label
  • Jan Weiss (de)
  • Jan Weiss (en)
  • Jan Weiss (fr)
  • Вейсс, Ян (ru)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Jan (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jan Weiss (en)
foaf:surname
  • Weiss (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of