The Iveco Zeta was a light to medium-duty truck model produced by the Italian manufacturer Iveco. Appearing in 1976 and entering production in 1977, it continued the lineage begun the OM Lupetto, which was introduced in 1959. The Lupetto, as well as the Leoncino, the Daino, and the Tigrotto, were all replaced by the OM X-series in 1972, which then formed the basis for the Zeta range. The Zeta itself was replaced by the all-new Iveco Eurocargo in 1991.

Property Value
dbo:abstract
  • Die OM X-Reihe war ein leichtes Lastwagenmodell, das vom italienischen Hersteller OM entwickelt und später unter verschiedenen Markennamen international verkauft worden ist. Auf den Markt kamen die leichten Lkw als OM 40-190 1967 als Nachfolger des OM Leoncino. Es handelte sich um Frontlenker mit kippbarer Fahrerkabine; charakteristisch war der „Schnorchel“ hinter dem Fahrerhausdach, über den die Luftansaugung des Motors lief. Als überarbeitetes Modell wurde es in Italien als OM und Fiat S-Serie von 1973 bis 1976 angeboten. Im Rahmen der Eingliederung von OM in den neuen Iveco-Konzern 1975 wurde das Modell auch unter den verschiedenen in Iveco eingegliederten Marken ab 1976 verkauft, in Italien als OM und Fiat Serie Z, in Frankreich als Unic und in Deutschland als Magirus-Deutz X-Serie. Die Variante als Magirus-Deutz wurde von luftgekühlten Deutz-Motoren angetrieben, die übrigen Varianten von wassergekühlten Fiat-Motoren. Erhältlich waren Fahrgestelle für beliebige Aufbauten, Pritschenwagen, geschlossene Kastenwagen sowie Feuerwehrfahrzeuge. Als man sich im Iveco-Konzern dazu entschloss, die alten Markennamen der in Iveco aufgegangenen Hersteller auslaufen zu lassen, wurden die X-Lkw Anfang der 1980er Jahre auf den einheitlichen Markennamen Iveco und die Typbezeichnung „Zeta“ (auch mit vorangestelltem „Turbo“-Schriftzug) umgestellt. Innerhalb des Iveco-Programms rangierte die Zeta Reihe zwischen dem aus einem Fiat-Modell abgeleiteten Transporter Daily I und der aus dem Angebot von Magirus-Deutz stammenden MK-Reihe. Als Lizenzprodukt waren die (Turbo-)Zeta auch unter der Marke Zastava erhältlich. In Deutschland wurde die X-Reihe bis 1992 angeboten, wobei die Kastenwagen schon Mitte der 1980er Jahre vom Daily ersetzt wurden. Die Lkw Modelle ersetzte der Iveco Eurocargo, der gleichzeitig auch die MK-Reihe ablöste. Heute sind die Lkw der X-Reihe aus dem deutschen Straßenbild weitgehend verschwunden. Da den Lkw ein „Billig-Image“ anhaftete, die Verarbeitung insbesondere im Innenraum nicht sehr hochwertig war und die Karosserie schnell rostete, sind die bis heute verbliebenen Exemplare auch bei Nutzfahrzeug-Sammlern nicht gefragt, obwohl die frühen, bis in die 1970er Jahre gebauten Fahrzeuge inzwischen aufgrund ihres Alters rechtlich Oldtimer-Status haben. * X-Reihe als OM (Viehtransporter) * X-Reihe als Magirus-Deutz (Pritschenwagen, Typ 90M5,3) * X-Reihe als Magirus-Deutz (Feuerwehrfahrzeug) * X-Reihe als Iveco (Typ TurboZeta 79.12) (de)
  • Les camions Fiat-OM série « Z » ou Zeta, sont une gamme très étendue de camions de petit et moyen tonnage, destinée à des usages multiples, fabriquée par le constructeur italien Fiat V.I. dans les usines de sa filiale OM de Brescia à partir de 1977. Cette gamme de véhicules fera suite à la série « X », la première de l'unification des gammes entre les différentes filiales du groupe Fiat : Fiat V.I. et OM. Elle sera distribuée sous les marques Unic en France et Saurer en Suisse, puis, à partir de 1982, avec l'arrivée des moteurs turbo, elle sera commercialisée sous la seule appellation Iveco TurboZeta. La gamme « Z », reprend l'essentiel des châssis et motorisations de la gamme « X » mais bénéficie de cabines entièrement nouvelles. À partir de 1982, Fiat V.I. la dotera des nouvelles motorisations Fiat turbocompressées et sera alors commercialisée sous le lable IVECO TurboZeta. Ses grandes qualités et sa faible largeur en feront un camion parmi les plus appréciés dans sa catégorie. (fr)
  • El Zastava EuroZeta es un camión ligero fabricado por la firma filial Zastava Kamioni en Serbia, mediante el uso de los planos y diseños de un producto descontinuado de la firma Iveco cedidos bajo licencia, del Iveco Zeta, incorporando un retoque al diseño de la cabina local. (es)
  • Per OM serie numerica si intende una serie di autocarri con il marchio della OM e contraddistinti dalla sigla della casa seguita da un numero che distingueva le portate e i motori che li equipaggiavano.Le sigle comprendevano ad esempio OM 40, OM 50, OM 55, OM 65, OM 70, OM 75, OM 80, OM 90, OM 100, OM 110, OM 120, OM 130, OM 150 OM 160, OM 170, OM 180 e OM 190. (it)
  • Iveco Zeta i Iveco TurboZeta – samochody ciężarowe klasy średniej (o ładowności od 2,5 do 6,5 ton) produkowane w latach 1977-1991 w wielu odmianach nadwozi i silników. Wersje licencyjne powstają do dziś. (pl)
  • The Iveco Zeta was a light to medium-duty truck model produced by the Italian manufacturer Iveco. Appearing in 1976 and entering production in 1977, it continued the lineage begun the OM Lupetto, which was introduced in 1959. The Lupetto, as well as the Leoncino, the Daino, and the Tigrotto, were all replaced by the OM X-series in 1972, which then formed the basis for the Zeta range. The Zeta itself was replaced by the all-new Iveco Eurocargo in 1991. (en)
dbo:class
dbo:manufacturer
dbo:predecessor
dbo:productionEndYear
  • 1991-01-01 (xsd:date)
dbo:productionStartYear
  • 1977-01-01 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 46219518 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 673451528 (xsd:integer)
dbp:caption
  • OM Z-series
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • El Zastava EuroZeta es un camión ligero fabricado por la firma filial Zastava Kamioni en Serbia, mediante el uso de los planos y diseños de un producto descontinuado de la firma Iveco cedidos bajo licencia, del Iveco Zeta, incorporando un retoque al diseño de la cabina local. (es)
  • Per OM serie numerica si intende una serie di autocarri con il marchio della OM e contraddistinti dalla sigla della casa seguita da un numero che distingueva le portate e i motori che li equipaggiavano.Le sigle comprendevano ad esempio OM 40, OM 50, OM 55, OM 65, OM 70, OM 75, OM 80, OM 90, OM 100, OM 110, OM 120, OM 130, OM 150 OM 160, OM 170, OM 180 e OM 190. (it)
  • Iveco Zeta i Iveco TurboZeta – samochody ciężarowe klasy średniej (o ładowności od 2,5 do 6,5 ton) produkowane w latach 1977-1991 w wielu odmianach nadwozi i silników. Wersje licencyjne powstają do dziś. (pl)
  • The Iveco Zeta was a light to medium-duty truck model produced by the Italian manufacturer Iveco. Appearing in 1976 and entering production in 1977, it continued the lineage begun the OM Lupetto, which was introduced in 1959. The Lupetto, as well as the Leoncino, the Daino, and the Tigrotto, were all replaced by the OM X-series in 1972, which then formed the basis for the Zeta range. The Zeta itself was replaced by the all-new Iveco Eurocargo in 1991. (en)
  • Die OM X-Reihe war ein leichtes Lastwagenmodell, das vom italienischen Hersteller OM entwickelt und später unter verschiedenen Markennamen international verkauft worden ist. Auf den Markt kamen die leichten Lkw als OM 40-190 1967 als Nachfolger des OM Leoncino. Es handelte sich um Frontlenker mit kippbarer Fahrerkabine; charakteristisch war der „Schnorchel“ hinter dem Fahrerhausdach, über den die Luftansaugung des Motors lief. Als überarbeitetes Modell wurde es in Italien als OM und Fiat S-Serie von 1973 bis 1976 angeboten. * X-Reihe als OM (Viehtransporter) * * * (de)
  • Les camions Fiat-OM série « Z » ou Zeta, sont une gamme très étendue de camions de petit et moyen tonnage, destinée à des usages multiples, fabriquée par le constructeur italien Fiat V.I. dans les usines de sa filiale OM de Brescia à partir de 1977. La gamme « Z », reprend l'essentiel des châssis et motorisations de la gamme « X » mais bénéficie de cabines entièrement nouvelles. (fr)
rdfs:label
  • OM X-Reihe (de)
  • Zastava EuroZeta (es)
  • OM serie numerica (it)
  • Fiat-OM série « Z » (fr)
  • Iveco Zeta (pl)
  • Iveco Zeta (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Iveco Zeta (en)
is foaf:primaryTopic of