Isaac Tyrnau (יצחק אייזיק מטירנא; also Isaak Tyrnau) was an Austrian (or Hungarian) rabbi, born in the late 14th century and active in the 15th century; he is most famous for his Sefer haMinhagim (Book of Customs).

Property Value
dbo:abstract
  • Isaak (Isak Eisig bzw. Nagyszombati Izsák) Tyrnau war ein Rabbiner und Ritualist, der gegen Ende des 14. Jahrhunderts lebte (gest. vor 1421). Er ist vor allem als Verfasser eines Buches über jüdische Bräuche (Sefer ha-Minhagim) bekannt geworden. Über sein Leben ist wenig bekannt. Nachdem lange Zeit angenommen wurde, dass sein Name von der damals ungarischen, heute slowakischen Stadt Trnava abgeleitet ist, neigt man heute eher zur Ansicht, dass es sich um den Ort Tyrnau in der Steiermark handelt. Er wurde in Wien geboren, wo sein wichtigster Lehrer Abraham Klausner war. Von Wien aus zog er offenbar ins steirische Tyrnau und ist von dort aus möglicherweise nach Pressburg weitergereist, um dort als Rabbiner zu amtieren, wenn auch einige Fachleute bezweifeln, dass er sich jemals in Pressburg aufgehalten hat. Des Weiteren ist bekannt, dass er sich im Jahre 1420 mit Jakob Moelin über einen Scheidungsfall beraten hat. Die Bedeutung Tyrnaus beruht auf seinem Sefer ha-Minhagim. Wie sein Lehrer Klausner, der ein gleichnamiges Buch verfasste, legte er für das ganze Jahr Gebräuche und Verhaltensregeln fest, die in der Folge in den meisten jüdischen Gemeinden im Herzogtum Österreich, im Königreich Ungarn und in der Steiermark befolgt wurden. Wie Tyrnau im Vorwort des Buches angibt, beabsichtigte er mit dessen Herausgabe, die Bräuche zu vereinheitlichen. Der Schwarze Tod um 1348 hatte die deutschen jüdischen Gemeinden fast gänzlich vernichtet. Die Anzahl Gelehrter hatte sich so sehr vermindert, dass es an einigen Orten „nur noch zwei oder drei Personen gab, die ein echtes Wissen über örtliche Bräuche besaßen“. Das Buch war unter deutschen und polnischen Juden sehr beliebt. Es wurde erstmals 1566 in Venedig auf hebräisch gedruckt und später oftmals als Anhang zum Gebetbuch nachgedruckt. Eine deutsche Übersetzung, die ebenfalls in zahlreichen Nachdrucken erschien, wurde 1590 in Mantua von Simon Günzburg herausgegeben. (de)
  • Isaac Tyrnau (יצחק אייזיק מטירנא; also Isaak Tyrnau) was an Austrian (or Hungarian) rabbi, born in the late 14th century and active in the 15th century; he is most famous for his Sefer haMinhagim (Book of Customs). (en)
  • Isaac Tyrnau est un rabbin d'origine hongroise du XVe siècle. C'est le premier juif hongrois dont les écrits aient été conservés. On connait peu de choses de sa vie. On sait qu'il est né à Vienne puis est ensuite parti à Tyrnau dans l'actuelle Slovaquie. Il a été l'élève d'Abraham Klausner de Vienne et de Shalom de Neustadt. Il est très attaché au ritualisme de judaïsme de son époque. Il entretient une correspondance régulière avec Yaakov ben Moshe Levi Molin. Il décrit les rites des différentes communautés ashkhénazes dans son ouvrage Sefer Minhagim. Son livre est retranscrit en allemand par Simon L. Ginzburg. * Portail de l’histoire Portail de l’histoire * Portail de l’Autriche Portail de l’Autriche * Portail de la Hongrie Portail de la Hongrie * Portail de la culture juive et du judaïsme Portail de la culture juive et du judaïsme (fr)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2756598 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744618504 (xsd:integer)
dbp:article
  • Isaac Tyrnau
dbp:author
dbp:url
  • http://www.jewishencyclopedia.com/view.jsp?artid=250&letter=I
dct:description
  • Austro-Hungarian historian (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Isaac Tyrnau (יצחק אייזיק מטירנא; also Isaak Tyrnau) was an Austrian (or Hungarian) rabbi, born in the late 14th century and active in the 15th century; he is most famous for his Sefer haMinhagim (Book of Customs). (en)
  • Isaak (Isak Eisig bzw. Nagyszombati Izsák) Tyrnau war ein Rabbiner und Ritualist, der gegen Ende des 14. Jahrhunderts lebte (gest. vor 1421). Er ist vor allem als Verfasser eines Buches über jüdische Bräuche (Sefer ha-Minhagim) bekannt geworden. (de)
  • Isaac Tyrnau est un rabbin d'origine hongroise du XVe siècle. C'est le premier juif hongrois dont les écrits aient été conservés. On connait peu de choses de sa vie. On sait qu'il est né à Vienne puis est ensuite parti à Tyrnau dans l'actuelle Slovaquie. Il a été l'élève d'Abraham Klausner de Vienne et de Shalom de Neustadt. Il est très attaché au ritualisme de judaïsme de son époque. Il entretient une correspondance régulière avec Yaakov ben Moshe Levi Molin. Il décrit les rites des différentes communautés ashkhénazes dans son ouvrage Sefer Minhagim. Son livre est retranscrit en allemand par Simon L. Ginzburg. (fr)
rdfs:label
  • Isaak Tyrnau (de)
  • Isaac Tyrnau (en)
  • Isaac Tyrnau (fr)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Isaac (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Isaac Tyrnau (en)
foaf:surname
  • Tyrnau (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of