Irène Laure was a French socialist activist and politician, member of the French Resistance and a MP of the 1945 parliament. She became known from 1947 onwards as she led a several months campaign through Germany to ask for forgiveness and foster French-German reconciliation.

Property Value
dbo:abstract
  • Irène Laure (* 18. September 1898 in Lausanne, Schweiz; † 4. Juli 1987 in La Ciotat) war eine französische Politikerin. Von 1945 bis 1946 war sie Abgeordnete der Nationalversammlung. Laure war hauptberuflich Krankenschwester und später Leiterin des Krankenhauses von Aubagne. Nach Kriegsende wurde sie 1945 von der sozialistischen Partei SFIO als Listendritte im Département Bouches-du-Rhône bei den Wahlen zur Nationalversammlung aufgestellt. Laure zog ins Parlament ein. Bei den folgenden Wahlen im Juni 1946 war sie erneut Listendritte, wurde aber nicht mehr gewählt. Bei den ersten regulären Wahlen nach Kriegsende im November 1946 konnte sie erneut nicht ins Parlament einziehen. Danach trat sie nicht mehr zu Wahlen an. Laure, die fünf Kinder hatte, starb 1987. (de)
  • Irène Laure est une militante SFIO, résistante, députée à l'Assemblée nationale Constituante en 1945, qui s’illustre à partir de 1947 en conduisant une longue tournée en Allemagne pour exprimer son regret d’avoir haï les Allemands au lieu de s'en tenir à combattre l’occupant, et pour présenter une demande de pardon. Elle combine ensuite sa vie de mère de cinq enfants et une longue carrière d’avocate de la paix par le changement d’attitude personnel. (fr)
  • Irène Laure was a French socialist activist and politician, member of the French Resistance and a MP of the 1945 parliament. She became known from 1947 onwards as she led a several months campaign through Germany to ask for forgiveness and foster French-German reconciliation. (en)
dbo:birthDate
  • 1898-9-18
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1987-7-4
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 47435808 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 743151237 (xsd:integer)
dct:description
  • French politician (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Irène Laure (* 18. September 1898 in Lausanne, Schweiz; † 4. Juli 1987 in La Ciotat) war eine französische Politikerin. Von 1945 bis 1946 war sie Abgeordnete der Nationalversammlung. Laure war hauptberuflich Krankenschwester und später Leiterin des Krankenhauses von Aubagne. Nach Kriegsende wurde sie 1945 von der sozialistischen Partei SFIO als Listendritte im Département Bouches-du-Rhône bei den Wahlen zur Nationalversammlung aufgestellt. Laure zog ins Parlament ein. Bei den folgenden Wahlen im Juni 1946 war sie erneut Listendritte, wurde aber nicht mehr gewählt. Bei den ersten regulären Wahlen nach Kriegsende im November 1946 konnte sie erneut nicht ins Parlament einziehen. Danach trat sie nicht mehr zu Wahlen an. Laure, die fünf Kinder hatte, starb 1987. (de)
  • Irène Laure est une militante SFIO, résistante, députée à l'Assemblée nationale Constituante en 1945, qui s’illustre à partir de 1947 en conduisant une longue tournée en Allemagne pour exprimer son regret d’avoir haï les Allemands au lieu de s'en tenir à combattre l’occupant, et pour présenter une demande de pardon. Elle combine ensuite sa vie de mère de cinq enfants et une longue carrière d’avocate de la paix par le changement d’attitude personnel. (fr)
  • Irène Laure was a French socialist activist and politician, member of the French Resistance and a MP of the 1945 parliament. She became known from 1947 onwards as she led a several months campaign through Germany to ask for forgiveness and foster French-German reconciliation. (en)
rdfs:label
  • Irène Laure (de)
  • Irène Laure (fr)
  • Irène Laure (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • female (en)
foaf:givenName
  • Irène (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Irène Laure (en)
foaf:surname
  • Laure (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is owl:sameAs of
is foaf:primaryTopic of