The Institut Saint-Luc is an arts school in Brussels. It consists of six departments, with a total of 2200 students and some 430 employees, divided over five locations in Ixelles and Saint-Gilles.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Institut Saint-Luc (offiziell: École Supérieure des Arts Saint-Luc) in Brüssel ist eine der 16 Kunsthochschulen (Écoles Supérieures des Arts) in der französischen Gemeinschaft Belgiens. Es wurde 1904 als Kunstgewerbeschule gegründet. Weitere Saint-Luc-Hochschulen befinden sich in Lüttich, Tournai und Mons sowie in Frankreich und der Demokratischen Republik Kongo. Das Institut Saint-Luc gehört zum katholischen Bildungswesen. Die Studiengänge umfassen die freien und angewandten bildenden Künste sowie die Architektur und schließen mit Bachelor- (vormals Graduat) und Mastergraden ab. In Zusammenarbeit mit der Université catholique de Louvain (UCL) kann im Anschluss an einen Master à finalité approfondie ein Doktoratsstudium Doctorat en art et sciences de l'art aufgenommen werden, in dem eine wissenschaftliche Dissertation in Verbindung mit einem künstlerischen Projekt erarbeitet wird. Ab September 2006 bietet das Institut Saint-Luc in Kooperation mit der Königlichen Akademie für bildende Künste eine Lehramtsausbildung Oberstufe (Agrégation) an. International bekannt ist das Institut Saint-Luc im Bereich des Comic, da es zu Ende der 1960er Jahre auf Anregung von Hergé den weltweit ersten Studiengang „Comic“ anbot, der Comiczeichner und -szenaristen ausbildete.Aus diesem Studiengang gingen viele prominente Comicautoren und -autorinnen hervor, unter ihnen Benoît Sokal, François Schuiten, Andréas, Philippe Francq, Anne Baltus, Yslaire und Philippe Foerster.François Schuiten war einige Jahre selbst Professor am Institut Saint-Luc. Auch in anderen Bereichen kann das Institut Saint-Luc berühmte Absolventen vorweisen, wie den Maler Luc Tuymans und den Regisseur Benoît Poelvoorde. (de)
  • The Institut Saint-Luc is an arts school in Brussels. It consists of six departments, with a total of 2200 students and some 430 employees, divided over five locations in Ixelles and Saint-Gilles. (en)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 22161073 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 724117554 (xsd:integer)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
georss:point
  • 50.825 4.35
rdf:type
rdfs:comment
  • The Institut Saint-Luc is an arts school in Brussels. It consists of six departments, with a total of 2200 students and some 430 employees, divided over five locations in Ixelles and Saint-Gilles. (en)
  • Das Institut Saint-Luc (offiziell: École Supérieure des Arts Saint-Luc) in Brüssel ist eine der 16 Kunsthochschulen (Écoles Supérieures des Arts) in der französischen Gemeinschaft Belgiens. Es wurde 1904 als Kunstgewerbeschule gegründet. Weitere Saint-Luc-Hochschulen befinden sich in Lüttich, Tournai und Mons sowie in Frankreich und der Demokratischen Republik Kongo. (de)
rdfs:label
  • Institut Saint-Luc (de)
  • Institut Saint-Luc (en)
owl:sameAs
geo:geometry
  • POINT(4.3499999046326 50.825000762939)
geo:lat
  • 50.825001 (xsd:float)
geo:long
  • 4.350000 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of