An inflatable movie screen is an inflatable framework with an attached projection screen. Inflatable screens are used for outdoor movies, film festivals, drive-in theaters, sports, social, fundrising and other events requiring outdoor projection.

Property Value
dbo:abstract
  • Una pantalla inflable, también conocida como pantalla hinchable, es una tecnología utilizada para proyectar imágenes de gran formato en eventos al aire libre. Su característica más importante es la de poder montar mega pantallas rápidamente en cualquier lugar sobre todo en eventos masivos y en proyecciones al aire libre. Su uso es ideal para el montaje de cines de verano y espectáculos en plazas de gran valor histórico que normalmente son muy delicadas y no permiten la instalación de pesadas estructuras. La pantalla inflable se la puede describir en dos partes. La primera parte consiste en un marco inflable hecho por una lona extrafuerte de plástico y la segunda consiste en una pantalla de cine hecha de un material PVC especial que permite su resistencia a las inclemencias del clima. Las medidas de las pantallas pueden ser de 4m hasta de 40m de ancho y hasta 20m de altura. Por ello son conocidas en eventos masivos pero también son utilizadas para uso personal. En cuanto a los accesorios, se cuenta normalmente con un ventilador silencioso de alto rendimiento, el cual permite mantener la presión alta de la estructura de forma constante y por lo tanto, su rigidez. La estabilidad del marco se logra a través de 4 puntos de anclaje que lo sostienen. Estos puntos de anclaje varían desde cubos de toneladas de agua en cada esquina hasta estacas tornillo como las utilizadas para anclar y montar las carpas de los circos. Las especificaciones de montaje han hecho a las pantallas inflables conocidas alrededor del mundo (más de 90 países.), por ejemplo en Brasil, Chile, Ecuador, España, México, Perú y Panamá. (es)
  • Eine aufblasbare Leinwand ist ein aus PVC-beschichtetem Gewebe bestehender luftbefüllter Rahmen, in den eine Projektionsbildwand mit einem Leuchtdichtefaktor („Gain factor“) von 1 eingehängt wird. Möglich ist die Rückprojektion mit Leinwänden, die bis zu 20 m × 10 m groß sein können. Größere aufblasbare Rahmen haben eine oder mehrere unterstützende Mittelsäulen. Für die Stabilität des Rahmens sorgt ein Kaltluftgebläse, das den Innendruck konstant aufrecht hält. Andere Modelle mit versiegeltem Rahmensystem benötigen keine permanente Luftzufuhr. Ein System aus Spannseilen und Gegengewichten sichert die Befestigung bis hin zu Windstärke 5 (Beaufort 5 auf der Beaufortskala), was in etwa einer Windgeschwindigkeit von maximal 38 km/h gleichkommt. Die aufblasbaren Leinwände können fast überall freistehend befestigt werden, unabhängig von Fassaden, Gerüsten oder anderen unterstützenden Konstruktionen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Leinwand aufzuhängen oder auf Wasser schwimmend aufzubauen. Die Projektoren wurden im Laufe der Jahre zunehmend günstiger, kompakter und gleichzeitig lichtstärker. Die aufblasbaren Leinwände werden vor allem bei Freiluftkinos und Freiluftveranstaltungen verwendet. Seit 1994 haben sie den Markt verändert, indem sie zu den Stahlgerüsten eine kostengünstige, schneller auf- und abzubauende Alternative boten. Die Anzahl der Freiluftkinos stieg seit den 1990er Jahren stetig an und ist mittlerweile in Großstädten und in Kleinstädten zum Trend geworden. Aufblasbare Leinwände, die Projektoren benötigen, werden außer bei Veranstaltungen ebenfalls in der Außenwerbung eingesetzt. Statt der weißen Leinwand wird in den aufblasbaren Rahmen ein mit einer Werbebotschaft bedrucktes Megaposter eingespannt. Diese Sonderwerbeformen werden insbesondere bei Festivals, Messen und an vielbefahrenen Straßen aufgestellt. Neben der normalem einseitigen Nutzung ergibt sich die Möglichkeit, die aufblasbare Leinwand doppelt zu nutzen. Hierfür wird die Leinwand von beiden Seiten blickdicht bespannt und kann zeitgleich von beiden Seiten bespielt werden. Da bei dieser Nutzung beim Ablassvorgang der Leinwand eine Seite der weißen Leinwand auf den Boden fallen würde, wird die Leinwand in einem Leinwandcase als Schutz eingewickelt. (de)
  • An inflatable movie screen is an inflatable framework with an attached projection screen. Inflatable screens are used for outdoor movies, film festivals, drive-in theaters, sports, social, fundrising and other events requiring outdoor projection. (en)
  • Un écran gonflable est une structure gonflable de PVC avec un écran géant attaché. Les écrans géants gonflables sont utilisés pour les cinémas en plein air, les festivals du film, les drive-ins, les événements sportifs ainsi que tous autres types d'événements en plein air. L’écran est fabriqué de couche de tissus en PVC. Elles sont assemblées par soudure haute fréquence ou par une machine à coudre. La structure est ensuite gonflée par un gonfleur haute fréquence. Les plus grands écrans ont besoin d’un gonfleur triphasé. Normalement, le gonfleur continue de fonctionner afin que l’écran soit totalement gonflé. En comparaison avec les écrans classiques, les écrans gonflables n’ont besoin que de quelques heures d’installations avant la projection. Ceci peut être utile quand le temps est particulièrement incertain ou venteux. Ils peuvent ainsi être dégonflé rapidement, ce qui renforce leur sécurité. Les écrans géants gonflables sont aussi plus facilement transportable que autres structures qui nécessitent le transport d’échafaudages et d’arches en aluminium. Un écran de 16 m de large tient sur une palette de manutention, alors que les autres structures nécessitent un camion complet. La surface de projection peut atteindre 560 m2. (fr)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 3160586 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 736860110 (xsd:integer)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • An inflatable movie screen is an inflatable framework with an attached projection screen. Inflatable screens are used for outdoor movies, film festivals, drive-in theaters, sports, social, fundrising and other events requiring outdoor projection. (en)
  • Eine aufblasbare Leinwand ist ein aus PVC-beschichtetem Gewebe bestehender luftbefüllter Rahmen, in den eine Projektionsbildwand mit einem Leuchtdichtefaktor („Gain factor“) von 1 eingehängt wird. Möglich ist die Rückprojektion mit Leinwänden, die bis zu 20 m × 10 m groß sein können. Größere aufblasbare Rahmen haben eine oder mehrere unterstützende Mittelsäulen. Für die Stabilität des Rahmens sorgt ein Kaltluftgebläse, das den Innendruck konstant aufrecht hält. Andere Modelle mit versiegeltem Rahmensystem benötigen keine permanente Luftzufuhr. (de)
  • Una pantalla inflable, también conocida como pantalla hinchable, es una tecnología utilizada para proyectar imágenes de gran formato en eventos al aire libre. Su característica más importante es la de poder montar mega pantallas rápidamente en cualquier lugar sobre todo en eventos masivos y en proyecciones al aire libre. Su uso es ideal para el montaje de cines de verano y espectáculos en plazas de gran valor histórico que normalmente son muy delicadas y no permiten la instalación de pesadas estructuras. (es)
  • Un écran gonflable est une structure gonflable de PVC avec un écran géant attaché. Les écrans géants gonflables sont utilisés pour les cinémas en plein air, les festivals du film, les drive-ins, les événements sportifs ainsi que tous autres types d'événements en plein air. (fr)
rdfs:label
  • Aufblasbare Leinwand (de)
  • Inflatable movie screen (en)
  • Pantalla inflable (es)
  • Écran gonflable (fr)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of