Hermeias (/hɜːrˈmaɪəs/) or Hermias (/ˈhɜːrmiəs/; Greek: Ἑρμείας or Ἑρμίας; died 220 BC) was a Carian by birth, who had raised himself to be the favourite and chief minister of Seleucus III Ceraunus (225–223 BC), and was left at the head of affairs in Syria by that monarch when he set out on the expedition across the Taurus Mountains, in the course of which Seleucus met with his death, 223 BC.

Property Value
dbo:abstract
  • Hermeias (/hɜːrˈmaɪəs/) or Hermias (/ˈhɜːrmiəs/; Greek: Ἑρμείας or Ἑρμίας; died 220 BC) was a Carian by birth, who had raised himself to be the favourite and chief minister of Seleucus III Ceraunus (225–223 BC), and was left at the head of affairs in Syria by that monarch when he set out on the expedition across the Taurus Mountains, in the course of which Seleucus met with his death, 223 BC. (en)
  • Hermias (griego: Eρμειας o Eρμιας; muerto en 220 a. C.) fue un funcionario cario que se encumbró hasta llegar a ser el valido del rey seléucida Seleuco III Cerauno (225-223 a. C.), y que quedó como regente de Siria cuando el monarca partió en la expedición de los montes Tauro, en el curso de la cual encontró la muerte, en el año 233 a. C. (es)
  • Hermeias (griechisch Ἑρμείας; † Spätherbst 220 v. Chr.) war der oberste Hofminister des Seleukidenkönigs Antiochos III. des Großen. Hermeias stammte aus der Provinz Karien und diente sich bereits im Gefolge des Königs Seleukos III. empor. Von diesem wurde er 223 v. Chr. mit der Leitung der Staatsgeschäfte in Syrien betraut, als der König zu einem Feldzug nach Kleinasien aufbrach, auf dem er sogleich ermordet wurde. Seine herausgehobene Position an der Staatsspitze konnte Hermeias beim Machtantritt des jungen Antiochos III. behaupten, wobei er vornehmlich Eigeninteressen verfolgte und jeden nur möglichen Konkurrenten um die Macht beseitigte. Dieses Willkürregiment provozierte den Abfall der Statthalter Achaios in Kleinasien und Molon in Medien, die sich selbst zu Königen erhoben. Statt deren sofortige Unterwerfung anzugehen, drängte Hermeias den König zu einem Feldzug gegen die Ptolemäer, um die Provinz Koilesyrien zu erobern. Als Vorwand für diesen Angriff fingierte er ein vermeintliches Bündnis des Ptolemaios IV. mit dem abtrünnigen Achaios. Gegen Molon wurden lediglich drei rangniedere Feldherren ausgesandt, während Antiochos III. selbst wie von Hermeias beabsichtigt nach Koilesyrien zu ziehen bereit war. Nachdem aber die Feldherren gegen Molon nacheinander unterlagen und der König sich aufgrund eines zu starken Widerstandes aus Koilesyrien zurückziehen musste, begann die Machtstellung des Chefministers zu schwinden. Innerhalb des königlichen Rats konnte sich nun der angesehene Feldherr Epigenes gegen Hermeias durchsetzen und den König zum Feldzug gegen Molon umstimmen. Der Rivale wurde umgehend ausgeschaltet, indem ihm ein Aufruhr der Söldnertruppen aus der Kyrrhestike wegen ausstehender Soldzahlungen angelastet wurde, worauf Epigenes vom König aus dem Dienst entlassen werden musste und kurz darauf auf Weisung von Hermeias getötet wurde. Der Feldzug gegen Molon wurde dennoch durchgeführt, der mit einem Sieg in der Schlacht von Apollonia, in der Hermeias gemeinsam mit Zeuxis den linken Heeresflügel befehligte, erfolgreich beendet werden konnte. Ermutigt von diesem Sieg hatte Antiochos III. den Entschluss zu einem langwierigen Feldzug in die zentralasiatischen Provinzen (anabasis) gefasst, um diese dem Seleukidenreich zurückzuerobern, nachdem sie in den vorangegangenen Jahren abgefallen waren. Hermeias stand diesen Plänen erneut ablehnend gegenüber und favorisierte dagegen eine Wiederaufnahme des Krieges gegen die Ptolemäer. Als er aber von der Geburt des Prinzen Antiochos erfuhr, stimmte er doch dem Vorhaben des Königs in der heimlichen Hoffnung zu, dieser würde im Kampf gegen die Barbaren fallen oder er selbst werde eine Gelegenheit finden, den König durch ein Attentat zu beseitigen. Anschließend könnte er als Vormund des unmündigen Prinzen die faktische Alleinherrschaft über das Seleukidenreich übernehmen. Der König aber wurde rechtzeitig von seinem Leibarzt vor dem Komplott gewarnt und Hermeias wurde bei der Ausführung eines Attentatsversuchs während eines morgendlichen Spaziergangs des Königs von dessen Freunden überrascht und sofort getötet. Sein Ende wurde von der Bevölkerung als Befreiung von einer Tyrannei aufgefasst, in Apameia wurden seine Frau und seine Söhne von der aufgebrachten Volksmenge öffentlich zu Tode gesteinigt. Von dem Historiker Polybios, der einzigen Quelle zu Hermeias’ Leben, ist ein durchweg negatives Charakterbild des Hofministers überliefert, demnach er den jungen König gänzlich zu beherrschen suchte, Anhänger mittels Bestechung gewann und Opposition gegen ihn mit Terror begegnete. Nach seinem Ende hatte sich Antiochos III. nie wieder in eine solche Abhängigkeit von einem seiner Gefolgsleute begeben. (de)
  • 赫米亞斯 (希臘語: Eρμειας或Eρμιας; ?-前220年),出身於卡里亞,為塞琉古帝國塞琉古三世和安條克三世時期的首相,因陰謀對安條克三世不利而遭到暗殺。 赫米亞斯是塞琉古三世的寵臣並作到首相,當塞琉古三世率軍越過托魯斯山脈與帕加馬王國作戰時,赫米亞斯留在敘利亞處理國事。當塞琉古三世於前223年於征途中喪生,赫米亞斯因輔佐年僅15歲的年輕新任國王安條克三世而權傾一時。赫米亞斯對權力相當貪婪,只要有可能威脅到他的權位的競爭者存在,他都會想盡辦法來排除。當帝國東部的米底總督莫倫和波西斯總督亞歷山大兩兄弟發動叛亂,安條克三世對此相當在意,但赫米亞斯勸說安條克三世委任將軍塞諾恩和狄奧多圖斯·厄彌歐利俄斯去征討即可,並且慫恿國王親自入侵托勒密王國的猶太。結果安條克三世遭受到托勒密軍隊擊退,而派遣去對付莫倫兄弟的將軍們也受到慘重損失,使叛軍進一步控制底格里斯河數個省份。 赫米亞斯此時仍反對安條克三世親自東征,但遭到國王駁回,前220年春天,安條克三世親自上陣討伐叛軍。赫米亞斯利用安條克三世身旁的寵臣,誣陷赫米亞斯的反對派主要人物伊壁琴尼(Epigenes)有陰謀,藉此除掉他。赫米亞斯跟隨安條克三世親自討伐叛軍,並在軍事事務上無所積極作為。然而,安條克三世採納另一個赫米亞斯反對派將軍宙克西斯的意見,在阿波羅尼亞戰役擊敗莫倫並收復許多失土。當大軍在圍攻塞琉西亞後,赫米亞斯不顧安條克三世的反對意見而殘殺城中敵人,讓安條克三世的名聲留下汙點。 遠征期間,傳來安條克三世的王后勞迪絲三世生下一個兒子安條克,這使得野心勃勃的赫米亞斯認為這是除去國王安條克三世的時機,因為若國王逝世,這個小嬰兒將會繼位,而自己就可以成為攝政,攬上更多權力。但安條克三世因為相當厭惡赫米亞斯,所以早就注意他的舉動,因此這邪惡的企圖及時被安條克所知。安條克很樂意除去赫米亞斯,於是在一些朋友和醫生阿波羅法奈斯(Apollophanes)的幫助下刺殺了赫米亞斯。 波利比烏斯是唯一記錄這些事的史家,在他的描述下赫米亞斯是個相當邪惡的角色,並使人認為赫米亞斯的死是罪有因得,但他還認為比起赫米亞斯的罪行,這還太便宜他。 (zh)
dbo:birthDate
  • -300-1-1
dbo:deathDate
  • -220-1-1
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2618710 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 737999026 (xsd:integer)
dct:description
  • chief minister of Seleucus III Ceraunus (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Hermeias (/hɜːrˈmaɪəs/) or Hermias (/ˈhɜːrmiəs/; Greek: Ἑρμείας or Ἑρμίας; died 220 BC) was a Carian by birth, who had raised himself to be the favourite and chief minister of Seleucus III Ceraunus (225–223 BC), and was left at the head of affairs in Syria by that monarch when he set out on the expedition across the Taurus Mountains, in the course of which Seleucus met with his death, 223 BC. (en)
  • Hermias (griego: Eρμειας o Eρμιας; muerto en 220 a. C.) fue un funcionario cario que se encumbró hasta llegar a ser el valido del rey seléucida Seleuco III Cerauno (225-223 a. C.), y que quedó como regente de Siria cuando el monarca partió en la expedición de los montes Tauro, en el curso de la cual encontró la muerte, en el año 233 a. C. (es)
  • Hermeias (griechisch Ἑρμείας; † Spätherbst 220 v. Chr.) war der oberste Hofminister des Seleukidenkönigs Antiochos III. des Großen. Hermeias stammte aus der Provinz Karien und diente sich bereits im Gefolge des Königs Seleukos III. empor. Von diesem wurde er 223 v. Chr. mit der Leitung der Staatsgeschäfte in Syrien betraut, als der König zu einem Feldzug nach Kleinasien aufbrach, auf dem er sogleich ermordet wurde. Seine herausgehobene Position an der Staatsspitze konnte Hermeias beim Machtantritt des jungen Antiochos III. behaupten, wobei er vornehmlich Eigeninteressen verfolgte und jeden nur möglichen Konkurrenten um die Macht beseitigte. Dieses Willkürregiment provozierte den Abfall der Statthalter Achaios in Kleinasien und Molon in Medien, die sich selbst zu Königen erhoben. Statt dere (de)
  • 赫米亞斯 (希臘語: Eρμειας或Eρμιας; ?-前220年),出身於卡里亞,為塞琉古帝國塞琉古三世和安條克三世時期的首相,因陰謀對安條克三世不利而遭到暗殺。 赫米亞斯是塞琉古三世的寵臣並作到首相,當塞琉古三世率軍越過托魯斯山脈與帕加馬王國作戰時,赫米亞斯留在敘利亞處理國事。當塞琉古三世於前223年於征途中喪生,赫米亞斯因輔佐年僅15歲的年輕新任國王安條克三世而權傾一時。赫米亞斯對權力相當貪婪,只要有可能威脅到他的權位的競爭者存在,他都會想盡辦法來排除。當帝國東部的米底總督莫倫和波西斯總督亞歷山大兩兄弟發動叛亂,安條克三世對此相當在意,但赫米亞斯勸說安條克三世委任將軍塞諾恩和狄奧多圖斯·厄彌歐利俄斯去征討即可,並且慫恿國王親自入侵托勒密王國的猶太。結果安條克三世遭受到托勒密軍隊擊退,而派遣去對付莫倫兄弟的將軍們也受到慘重損失,使叛軍進一步控制底格里斯河數個省份。 遠征期間,傳來安條克三世的王后勞迪絲三世生下一個兒子安條克,這使得野心勃勃的赫米亞斯認為這是除去國王安條克三世的時機,因為若國王逝世,這個小嬰兒將會繼位,而自己就可以成為攝政,攬上更多權力。但安條克三世因為相當厭惡赫米亞斯,所以早就注意他的舉動,因此這邪惡的企圖及時被安條克所知。安條克很樂意除去赫米亞斯,於是在一些朋友和醫生阿波羅法奈斯(Apollophanes)的幫助下刺殺了赫米亞斯。 (zh)
rdfs:label
  • Hermeias (en)
  • Hermeias von Karien (de)
  • Hermias (ministro) (es)
  • 赫米亞斯 (zh)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Hermeias (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of