Heinz Pehlke (October 8, 1922 – March 12, 2002) was a freelance German cinematographer in film and television. In 1943, he worked as an assistant on the Nazi propaganda film, Kolberg directed by Veit Harlan and in 1962, on the anti-Nazi television film, Jeder stirbt für sich allein, directed by Falk Harnack.

Property Value
dbo:abstract
  • Heinz Pehlke (* 8. Oktober 1922 in Berlin; † 12. März 2002 ebenda) war ein deutscher Kameramann. Der Sohn des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Pehlke und seiner Ehefrau Elisabeth geb. Knaack geriet während seiner Ausbildungszeit an der Schule für graphisches Gewerbe in Berlin zufällig im Urlaub in Kontakt mit den Dreharbeiten zu Käutners Film Kitty und die Weltkonferenz: Eine erste Begeisterung für die Filmarbeit erwachte in ihm. Noch als 19-Jähriger wurde er von der Firma Döring-Film-Werke am Lehrter Bahnhof in Berlin als Volontär übernommen, 1944 von der Ufa. So wirkte er als „Schärfenassistent“ an Veit Harlans Propagandafilm Kolberg (1943/44) mit und 1944 als Kameraassistent Igor Oberbergs an Käutners Unter den Brücken. Ab 1949 war Pehlke als selbständiger Kameramann im deutschen Spielfilm tätig. Häufig arbeitete er auch für das Fernsehen. (de)
  • Heinz Pehlke (October 8, 1922 – March 12, 2002) was a freelance German cinematographer in film and television. In 1943, he worked as an assistant on the Nazi propaganda film, Kolberg directed by Veit Harlan and in 1962, on the anti-Nazi television film, Jeder stirbt für sich allein, directed by Falk Harnack. (en)
dbo:birthDate
  • 1922-10-8
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 2002-3-12
dbo:deathPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 35045401 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 737534325 (xsd:integer)
dct:description
  • German cinematographer (en)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Heinz Pehlke (October 8, 1922 – March 12, 2002) was a freelance German cinematographer in film and television. In 1943, he worked as an assistant on the Nazi propaganda film, Kolberg directed by Veit Harlan and in 1962, on the anti-Nazi television film, Jeder stirbt für sich allein, directed by Falk Harnack. (en)
  • Heinz Pehlke (* 8. Oktober 1922 in Berlin; † 12. März 2002 ebenda) war ein deutscher Kameramann. Der Sohn des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Pehlke und seiner Ehefrau Elisabeth geb. Knaack geriet während seiner Ausbildungszeit an der Schule für graphisches Gewerbe in Berlin zufällig im Urlaub in Kontakt mit den Dreharbeiten zu Käutners Film Kitty und die Weltkonferenz: Eine erste Begeisterung für die Filmarbeit erwachte in ihm. Noch als 19-Jähriger wurde er von der Firma Döring-Film-Werke am Lehrter Bahnhof in Berlin als Volontär übernommen, 1944 von der Ufa. So wirkte er als „Schärfenassistent“ an Veit Harlans Propagandafilm Kolberg (1943/44) mit und 1944 als Kameraassistent Igor Oberbergs an Käutners Unter den Brücken. Ab 1949 war Pehlke als selbständiger Kameramann im deutschen Spielfilm t (de)
rdfs:label
  • Heinz Pehlke (de)
  • Heinz Pehlke (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Heinz (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Heinz Pehlke (en)
foaf:surname
  • Pehlke (en)
is dbo:cinematography of
is foaf:primaryTopic of