Gael Patricia Mulhall-Martin (born 27 August 1956) is a former Australian athlete who competed in the shot put and in the discus throw at the Olympic level and also had a career in powerlifting.

Property Value
dbo:Person/height
  • 175.0
dbo:Person/weight
  • 98.0
dbo:abstract
  • Gael Mulhall-Martin, née le 27 août 1956, est une ancienne athlète australienne, pratiquant le lancer du poids. Elle profita de l'absence, pour cause de boycott, des favorites des pays de l'Est pour se hisser sur la troisième marche du podium des Jeux olympiques de Los Angeles. (fr)
  • Gael Martin (Gael Patricia Martin, geb. Mulhall; * 27. August 1956 in Melbourne) ist eine ehemalige australische Kugelstoßerin und Diskuswerferin, die 1984 eine olympische Bronzemedaille gewann. Bei den Commonwealth Games 1978 in Edmonton siegte sie im Kugelstoßen und holte Silber im Diskuswurf. 1980 wurde sie bei den Olympischen Spielen in Moskau Zwölfte im Kugelstoßen und schied mit dem Diskus in der Qualifikation aus. Im Jahr darauf wurde sie bei den Pacific Conference Games des Dopings mit anabolen Steroiden überführt. Zwei Silbermedaillen in ihren Disziplinen bei den Commonwealth Games 1982 in Brisbane folgte ein elfter Platz bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 in Helsinki. Bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles gewann sie Bronze im Kugelstoßen und wurde Achte im Diskuswurf. 1985 wurde sie Siebte im Kugelstoßen bei den Leichtathletik-Hallenweltspielen in Paris, und 1986 schloss sie ihre internationale Karriere mit einem Doppelgold bei den Commonwealth Games in Edinburgh ab. Insgesamt wurde sie elfmal australische Meisterin im Kugelstoßen (1976–1981, 1983–1987) und neunmal im Diskuswurf (1977–1981, 1983, 1984, 1986, 1987). 1987 gab sie gegenüber einer Untersuchungskommission der australischen Bundesregierung an, während ihrer gesamten Sportlerlaufbahn Doping mit anabolen Steroide betrieben zu haben. (de)
  • Nel 1981, è stata trovata positiva ad un test antidoping agli steroidi anabolizzanti. Sei anni dopo, nel 1987, ha confessato di aver usato sostanze dopanti durante tutta la sua carriera ed è stata definitivamente squalificata dalle competizioni. (it)
  • Gael Patricia Mulhall-Martin (born 27 August 1956) is a former Australian athlete who competed in the shot put and in the discus throw at the Olympic level and also had a career in powerlifting. (en)
  • Gael Patricia Martin (z domu Mulhall, ur. 27 sierpnia 1956 w Melbourne) – australijska lekkoatletka specjalizująca się w pchnięciu kulą oraz w rzucie dyskiem, dwukrotna uczestniczka letnich igrzysk olimpijskich (Moskwa 1980, Los Angeles 1984), brązowa medalistka olimpijska z Los Angeles w pchnięciu kulą. (pl)
dbo:birthDate
  • 1956-08-27 (xsd:date)
  • 1956-8-27
dbo:birthPlace
dbo:height
  • 1.750000 (xsd:double)
dbo:nationality
dbo:stateOfOrigin
dbo:weight
  • 98000.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6825032 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744703498 (xsd:integer)
dbp:event
dbp:headercolor
  • lightsteelblue
dbp:sport
dct:description
  • Australian shot putter and discus thrower (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Gael Mulhall-Martin, née le 27 août 1956, est une ancienne athlète australienne, pratiquant le lancer du poids. Elle profita de l'absence, pour cause de boycott, des favorites des pays de l'Est pour se hisser sur la troisième marche du podium des Jeux olympiques de Los Angeles. (fr)
  • Nel 1981, è stata trovata positiva ad un test antidoping agli steroidi anabolizzanti. Sei anni dopo, nel 1987, ha confessato di aver usato sostanze dopanti durante tutta la sua carriera ed è stata definitivamente squalificata dalle competizioni. (it)
  • Gael Patricia Mulhall-Martin (born 27 August 1956) is a former Australian athlete who competed in the shot put and in the discus throw at the Olympic level and also had a career in powerlifting. (en)
  • Gael Patricia Martin (z domu Mulhall, ur. 27 sierpnia 1956 w Melbourne) – australijska lekkoatletka specjalizująca się w pchnięciu kulą oraz w rzucie dyskiem, dwukrotna uczestniczka letnich igrzysk olimpijskich (Moskwa 1980, Los Angeles 1984), brązowa medalistka olimpijska z Los Angeles w pchnięciu kulą. (pl)
  • Gael Martin (Gael Patricia Martin, geb. Mulhall; * 27. August 1956 in Melbourne) ist eine ehemalige australische Kugelstoßerin und Diskuswerferin, die 1984 eine olympische Bronzemedaille gewann. Bei den Commonwealth Games 1978 in Edmonton siegte sie im Kugelstoßen und holte Silber im Diskuswurf. 1980 wurde sie bei den Olympischen Spielen in Moskau Zwölfte im Kugelstoßen und schied mit dem Diskus in der Qualifikation aus. Im Jahr darauf wurde sie bei den Pacific Conference Games des Dopings mit anabolen Steroiden überführt. (de)
rdfs:label
  • Gael Martin (de)
  • Gael Martin (en)
  • Gael Martin (fr)
  • Gael Mulhall-Martin (it)
  • Gael Martin (pl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • female (en)
foaf:givenName
  • Gael (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Gael Martin (en)
  • Gael Patricia Mulhall-Martin (en)
foaf:surname
  • Martin (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of