Friedrich Schrader (November 19, 1865 – August 28, 1922) was a German philologist of oriental languages, orientalist, art historian, writer, social democrat, translator and journalist. He also used the pseudonym Ischtiraki (Arabic/Ottoman for "the socialist"). He lived from 1891 until 1918 in Constantinople (today Istanbul)

Property Value
dbo:abstract
  • Friedrich Schrader (* 19. November 1865 in Wolmirstedt; † 28. August 1922 in Berlin) war ein deutscher Philologe der orientalischen Sprachen. Als Schriftsteller, Kunsthistoriker, Sozialdemokrat, Übersetzer und Journalist lebte er von 1891 bis 1918 in Istanbul. Er schrieb auch unter dem Pseudonym Ischtiraki (اشتراكى‎ = arabisch/osmanisch „der Sozialist“). Er war 1908 Mitbegründer und bis 1917 stellvertretender Chefredakteur der deutsch- und französischsprachigen Istanbuler Tageszeitung Osmanischer Lloyd (Lloyd Ottoman). Sein bekanntestes Buch ist Konstantinopel in Vergangenheit und Gegenwart (1917). Die literarische Essaysammlung über die Geschichte der multikulturellen Bosporusmetropole wurde 2015 in türkischer Sprache neu aufgelegt (1. Auflage Juni 2015, 2. Auflage August 2015 ). (de)
  • Friedrich Schrader (November 19, 1865 – August 28, 1922) was a German philologist of oriental languages, orientalist, art historian, writer, social democrat, translator and journalist. He also used the pseudonym Ischtiraki (Arabic/Ottoman for "the socialist"). He lived from 1891 until 1918 in Constantinople (today Istanbul) (en)
dbo:alias
  • Ischtiraki (en)
dbo:birthDate
  • 1865-11-19 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:birthYear
  • 1865-01-01 (xsd:date)
dbo:deathDate
  • 1922-08-28 (xsd:date)
  • 1922-8-28
dbo:deathPlace
dbo:deathYear
  • 1922-01-01 (xsd:date)
dbo:nationality
dbo:occupation
dbo:stateOfOrigin
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 14471845 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 729635419 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Friedrich Schrader
dct:description
  • German writer and orientalist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Friedrich Schrader (* 19. November 1865 in Wolmirstedt; † 28. August 1922 in Berlin) war ein deutscher Philologe der orientalischen Sprachen. Als Schriftsteller, Kunsthistoriker, Sozialdemokrat, Übersetzer und Journalist lebte er von 1891 bis 1918 in Istanbul. Er schrieb auch unter dem Pseudonym Ischtiraki (اشتراكى‎ = arabisch/osmanisch „der Sozialist“). Er war 1908 Mitbegründer und bis 1917 stellvertretender Chefredakteur der deutsch- und französischsprachigen Istanbuler Tageszeitung Osmanischer Lloyd (Lloyd Ottoman). Sein bekanntestes Buch ist Konstantinopel in Vergangenheit und Gegenwart (1917). Die literarische Essaysammlung über die Geschichte der multikulturellen Bosporusmetropole wurde 2015 in türkischer Sprache neu aufgelegt (1. Auflage Juni 2015, 2. Auflage August 2015 ). (de)
  • Friedrich Schrader (November 19, 1865 – August 28, 1922) was a German philologist of oriental languages, orientalist, art historian, writer, social democrat, translator and journalist. He also used the pseudonym Ischtiraki (Arabic/Ottoman for "the socialist"). He lived from 1891 until 1918 in Constantinople (today Istanbul) (en)
rdfs:label
  • Friedrich Schrader (de)
  • Friedrich Schrader (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Friedrich (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Friedrich Schrader (en)
foaf:surname
  • Schrader (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of