Erkki Olavi Salmenhaara (March 12, 1941 – March 19, 2002) was a Finnish composer and musicologist.

Property Value
dbo:abstract
  • Erkki Olavi Salmenhaara (March 12, 1941 – March 19, 2002) was a Finnish composer and musicologist. (en)
  • Erkki Olavi Salmenhaara (* 12. März 1941 in Helsinki; † 19. März 2002 ebenda) war ein finnischer Komponist und Musikwissenschaftler. Salmenhaara studierte am Konservatorium von Helsinki bei Joonas Kokkonen und 1963 einige Monate in Wien bei György Ligeti. Es folgte ein Studium der Musikwissenschaft, Ästhetik und Philosophie, das er mit einer Dissertation über die Musik Ligetis 1970 abschloss, an der Universität Helsinki, wo er seit 1966 als Lehrer, seit 1975 als Assistenzprofessor wirkte. Von 1963 bis 1973 war er Musikkritiker beim Helsingin Sanomat. Ab 1969 war er Vizepräsident der Finnischen Gesellschaft für Musikwissenschaft, von 1974 bis 1976 Präsident des Finnischen Komponistenverbandes und von 1974 bis 1978 Präsident des finnischen Sinfonieorchesterverbandes. Salmenhaara verfasste Biographien Jean Sibelius' und Leevi Madetojas, Kommentare zu den Werken Ligetis und Johannes Brahms und zu Sibelius Tondichtung Tapiola, Schriften zur Musik des 20. Jahrhunderts, Beiträge zum Lexikon der finnischen Musikgeschichte und ein Lehrbuch der Musiktheorie. Er komponierte u. a. fünf Sinfonien und eine sinfonische Dichtung, vier Elegien für Kammerorchester, kammermusikalische Werke, Klavierstücke, Kantaten, Chorwerke, Lieder sowie Stücke für elektronische Instrumente. (de)
  • Erkki SalmenhaaraFichier:ErkkiOnerva1.jpg Erkki Salmenhaara et Onerva 1987 Photo Copyright H.C. Fantapié Erkki Olavi Salmenhaara (Helsinki 12 mars 1941 – 19 mars 2002), est un compositeur, critique, professeur et musicologue finlandais. Élève de Joonas Kokkonen à l'Académie Sibelius de Helsinki, puis de György Ligeti à Vienne, en 1963, il défend sa thèse de doctorat sur Ligeti à l'Université de Helsinki en 1970. (fr)
dbo:birthDate
  • 1941-3-12
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 2002-3-19
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2141906 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744408916 (xsd:integer)
dct:description
  • Finnish composer (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Erkki Olavi Salmenhaara (March 12, 1941 – March 19, 2002) was a Finnish composer and musicologist. (en)
  • Erkki SalmenhaaraFichier:ErkkiOnerva1.jpg Erkki Salmenhaara et Onerva 1987 Photo Copyright H.C. Fantapié Erkki Olavi Salmenhaara (Helsinki 12 mars 1941 – 19 mars 2002), est un compositeur, critique, professeur et musicologue finlandais. Élève de Joonas Kokkonen à l'Académie Sibelius de Helsinki, puis de György Ligeti à Vienne, en 1963, il défend sa thèse de doctorat sur Ligeti à l'Université de Helsinki en 1970. (fr)
  • Erkki Olavi Salmenhaara (* 12. März 1941 in Helsinki; † 19. März 2002 ebenda) war ein finnischer Komponist und Musikwissenschaftler. Salmenhaara studierte am Konservatorium von Helsinki bei Joonas Kokkonen und 1963 einige Monate in Wien bei György Ligeti. Es folgte ein Studium der Musikwissenschaft, Ästhetik und Philosophie, das er mit einer Dissertation über die Musik Ligetis 1970 abschloss, an der Universität Helsinki, wo er seit 1966 als Lehrer, seit 1975 als Assistenzprofessor wirkte. (de)
rdfs:label
  • Erkki Salmenhaara (en)
  • Erkki Salmenhaara (de)
  • Erkki Salmenhaara (fr)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Erkki (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Erkki Salmenhaara (en)
foaf:surname
  • Salmenhaara (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of