Emiel Van Cauter (2 December 1931 – 26 October 1975) was a Belgian racing cyclist. He won the Belgian national road race title in 1955.

Property Value
dbo:abstract
  • Emiel Van Cauter (* 2. Dezember 1931 in Meusegem; † 26. Oktober 1975 in Bangkok) war ein belgischer Radrennfahrer. 1954 wurde Emiel Van Cauter in Solingen Straßen-Weltmeister der Amateure. Im Jahr zuvor war er schon Zweiter der belgischen Straßenmeisterschaft der Amateure hinter Rik Van Looy geworden, als dessen ebenbürtiger Konkurrent er galt. 1955 trat er zu den Profis über und wurde im selben Jahr Belgischer Meister im Straßenrennen. Die in ihn gesetzten Hoffnungen waren groß; er beendete jedoch seine Karriere 1958, ohne große weitere Erfolge errungen zu haben. Nach Beendigung seiner Radsport-Karriere gründete Van Cauter erfolgreich ein Unternehmen für Spielautomaten; 1972 sponserte er das Radsportteam "Van Cauter-Magniflex-de Gribaldy" um Rik Van Linden. 1975 wurde er im Alter von 44 Jahren unter mysteriösen Umständen während einer Urlaubsreise in Thailand ermordet. Sein Leichnam wurde überführt, und er liegt in seinem Heimatort begraben. Emiel Van Cauter war der Vater der belgischen Politikerin Carina Van Tittelboom-Van Cauter. (de)
  • Emiel Van Cauter (né le 2 décembre 1931 à Meuzegem (nl)-Wolvertem et mort le 26 octobre 1975 à Bangkok, en Thaïlande) est un coureur cycliste belge, professionnel de 1955 à 1959 et champion du monde amateur en 1954. (fr)
  • Emiel Van Cauter (Meusegem-Wolvertem, 2 december 1931 - Bangkok, 26 oktober 1975) was een Belgische beroepswielrenner van 1955 tot 1959. Hij is de vader van politica Carina Van Tittelboom-Van Cauter. (nl)
  • Emiel Van Cauter (ur. 2 grudnia 1931 w Wolvertem - zm. 26 października 1975 w Bangkoku) – belgijski kolarz szosowy, złoty medalista mistrzostw świata (pl)
  • Emiel Van Cauter (2 December 1931 – 26 October 1975) was a Belgian racing cyclist. He won the Belgian national road race title in 1955. (en)
dbo:birthDate
  • 1931-12-02 (xsd:date)
  • 1931-12-2
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1975-10-26 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:wikiPageID
  • 42630326 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 729661462 (xsd:integer)
dbp:role
  • Rider
dbp:updated
  • 2016-06-29 (xsd:date)
dct:description
  • Cyclist (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Emiel Van Cauter (né le 2 décembre 1931 à Meuzegem (nl)-Wolvertem et mort le 26 octobre 1975 à Bangkok, en Thaïlande) est un coureur cycliste belge, professionnel de 1955 à 1959 et champion du monde amateur en 1954. (fr)
  • Emiel Van Cauter (Meusegem-Wolvertem, 2 december 1931 - Bangkok, 26 oktober 1975) was een Belgische beroepswielrenner van 1955 tot 1959. Hij is de vader van politica Carina Van Tittelboom-Van Cauter. (nl)
  • Emiel Van Cauter (ur. 2 grudnia 1931 w Wolvertem - zm. 26 października 1975 w Bangkoku) – belgijski kolarz szosowy, złoty medalista mistrzostw świata (pl)
  • Emiel Van Cauter (2 December 1931 – 26 October 1975) was a Belgian racing cyclist. He won the Belgian national road race title in 1955. (en)
  • Emiel Van Cauter (* 2. Dezember 1931 in Meusegem; † 26. Oktober 1975 in Bangkok) war ein belgischer Radrennfahrer. 1954 wurde Emiel Van Cauter in Solingen Straßen-Weltmeister der Amateure. Im Jahr zuvor war er schon Zweiter der belgischen Straßenmeisterschaft der Amateure hinter Rik Van Looy geworden, als dessen ebenbürtiger Konkurrent er galt. 1955 trat er zu den Profis über und wurde im selben Jahr Belgischer Meister im Straßenrennen. Die in ihn gesetzten Hoffnungen waren groß; er beendete jedoch seine Karriere 1958, ohne große weitere Erfolge errungen zu haben. (de)
rdfs:label
  • Emiel Van Cauter (de)
  • Emiel Van Cauter (fr)
  • Emiel Van Cauter (nl)
  • Emiel Van Cauter (pl)
  • Emiel Van Cauter (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Emiel (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Emiel Van Cauter (en)
is foaf:primaryTopic of