Eleanor Holmes Norton (born June 13, 1937) is a Delegate to the United States Congress representing the District of Columbia. As a non-voting member of the U.S. House of Representatives, Norton may serve on committees as well as speak on the House floor; however, she is not permitted to vote on the final passage of any legislation.

Property Value
dbo:abstract
  • Eleanor Holmes Norton (born June 13, 1937) is a Delegate to the United States Congress representing the District of Columbia. As a non-voting member of the U.S. House of Representatives, Norton may serve on committees as well as speak on the House floor; however, she is not permitted to vote on the final passage of any legislation. (en)
  • Eleanor Holmes Norton (* 13. Juni 1937 in Washington, D.C.) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei und seit 1991 als offizielle Delegierte des District of Columbia Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten. Sie hat in dieser Funktion zwar Mitwirkungs- und Stimmrecht in vorbereitenden Ausschüssen, sowie Rederecht vor dem versammelten Haus, jedoch kein Stimmrecht bei den letztlich beschließenden Abstimmungen. Nach ihrem Schulabschluss besuchte Eleanor Holmes das Antioch College der Antioch University in Yellow Springs (Ohio) und erwarb dort 1960 den Bachelor of Arts. Der Master of Arts folgte 1963 an der Yale University. Im Jahr darauf bestand sie an der dortigen juristischen Fakultät die Prüfung zum Bachelor of Laws, woraufhin sie als Rechtsanwältin zu praktizieren begann. Außerdem war sie von 1964 bis 1965 als juristische Assistentin (Clerk) von Bundesrichter A. Leon Higginbotham tätig. In dieser Zeit wurde sie auch in der Bürgerrechtsbewegung aktiv. Zwischen 1965 und 1970 fungierte sie als stellvertretende Leiterin der juristischen Abteilung bei der American Civil Liberties Union. Von 1970 bis 1971 war sie Assistant Professor an der Law School der New York University. Im Jahr 1970 übernahm sie außerdem die Leitung der Menschenrechtskommission von New York City, die sie bis 1977 innehatte. In New York war sie überdies von 1971 bis 1974 Executive Assistant im Stab von Bürgermeister John Lindsay. Weitere Tätigkeiten als Vorsitzende der Equal Employment Opportunity Commission (1977–1981), als Fellow der Denkfabrik Urban Institute (1981–1982) und als Professorin am Law Center der Georgetown University (1982–1990) schlossen sich an, ehe sie erstmals für den Kongress kandidierte und dort nach erfolgreicher Wahl am 3. Januar 1991 Walter E. Fauntroy als Delegierten ablöste. Nach mehrmaliger Wiederwahl gehört Eleanor Holmes Norton dem Parlament seitdem an. (de)
  • エレノア・ホルムズ・ノートン(英語: Eleanor Holmes Norton、1937年6月13日 - )は、アメリカ合衆国の政治家である。連邦下院議員を務めている。 (ja)
dbo:almaMater
dbo:birthDate
  • 1937-06-13 (xsd:date)
  • 1937-6-13
dbo:birthPlace
dbo:office
  • Chairperson of theEqual Employment Opportunity Commission
dbo:party
dbo:predecessor
dbo:president
dbo:religion
dbo:successor
dbo:termPeriod
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 309588 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 739183901 (xsd:integer)
dbp:as
  • U.S. Representative
dbp:before
dbp:birthName
  • Eleanor Holmes
dbp:children
  • 2 (xsd:integer)
dbp:congbio
  • N000147
dbp:fec
  • H0DC00058
dbp:ontheissuespath
  • House/Eleanor_Holmes_Norton.htm
dbp:opensecrets
  • N00001692
dbp:spouse
  • Edward Norton
dbp:state
  • the District of Columbia
dbp:title
dbp:votesmart
  • 775 (xsd:integer)
dbp:washpo
  • 73 (xsd:integer)
dbp:wordnet_type
dbp:years
  • 1991 (xsd:integer)
  • 1.0
dct:description
  • non-voting Delegate to to the United States Congress for the District of Columbia (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Eleanor Holmes Norton (born June 13, 1937) is a Delegate to the United States Congress representing the District of Columbia. As a non-voting member of the U.S. House of Representatives, Norton may serve on committees as well as speak on the House floor; however, she is not permitted to vote on the final passage of any legislation. (en)
  • エレノア・ホルムズ・ノートン(英語: Eleanor Holmes Norton、1937年6月13日 - )は、アメリカ合衆国の政治家である。連邦下院議員を務めている。 (ja)
  • Eleanor Holmes Norton (* 13. Juni 1937 in Washington, D.C.) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei und seit 1991 als offizielle Delegierte des District of Columbia Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten. Sie hat in dieser Funktion zwar Mitwirkungs- und Stimmrecht in vorbereitenden Ausschüssen, sowie Rederecht vor dem versammelten Haus, jedoch kein Stimmrecht bei den letztlich beschließenden Abstimmungen. (de)
rdfs:label
  • Eleanor Holmes Norton (en)
  • Eleanor Holmes Norton (de)
  • Eleanor Holmes Norton (it)
  • エレノア・ホルムズ・ノートン (ja)
rdfs:seeAlso
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • female (en)
foaf:givenName
  • Eleanor (en)
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Eleanor Holmes Norton (en)
is dbo:leaderName of
is dbo:predecessor of
is dbo:successor of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbp:after of
is dbp:afterElection of
is dbp:aux of
is dbp:beforeElection of
is dbp:candidate of
is dbp:guests of
is dbp:introducedby of
is dbp:representative of
is dbp:sponsoredBy of
is foaf:primaryTopic of