Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon (28 November 1661 – 31 March 1723), styled Viscount Cornbury between 1674 and 1709, was Governor of New York and New Jersey between 1701 and 1708, and is reputed to have had a predeliction for cross-dressing while in Crown office.

Property Value
dbo:abstract
  • Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon (28 November 1661 – 31 March 1723), styled Viscount Cornbury between 1674 and 1709, was Governor of New York and New Jersey between 1701 and 1708, and is reputed to have had a predeliction for cross-dressing while in Crown office. (en)
  • Edward Hyde, 3. Earl of Clarendon (* 28. November 1661 in England; † 31. Mai 1723 in London) war von 1702 bis 1708 Gouverneur von New York und New Jersey. Edward Hyde war der Neffe von Anne Hyde der ersten Frau des späteren Königs Jakob II. Damit war er auch ein Cousin der späteren Königin Anne. In Nachfolge seines Vaters erhielt er den Titel Viscount Cornbury. Außerdem wurde er Mitglied in einem königlichen Dragonerregiment. Zwischen 1685 und 1696 saß er im englischen Parlament. Am englischen Hof bekleidete er darüber hinaus verschiedene repräsentative Ämter. Im Jahr 1702 wurde er zum Nachfolger von Richard Coote als Kolonialgouverneur von New York bestellt. Bald darauf erhielt er auch noch die Ernennung für die Kolonie New Jersey. Beide Ämter bekleidete er bis 1708 gleichzeitig. In New York war die politische Lage zum Zeitpunkt seines Amtsantritts angespannt. Die Kolonie war in Anhänger und Gegner der 1691 gescheiterten Leisler Rebellion gespalten. Der kommissarische Gouverneur John Nanfan, der die Amtsgeschäfte bis zu Hydes Ankunft geführt hatte, unterstützte die Pro-Leisler Gruppe. Hyde schlug sich auf die Gegenseite. Nanfan wurde wegen angeblichen Vergehen verhaftet und anderthalb Jahre inhaftiert, ehe er von der Regierung in London freigesprochen wurde. Sowohl in New York als auch in New Jersey, das auch intern zerstritten war, entpuppte sich Hyde als korrupt. Hyde war während seiner Amtszeit extrem unbeliebt und pflegte einen aufwändigen Lebensstil, der ihn nach deren Ende in das Schuldgefängnis von New York brachte. Seine politischen Gegner kolportierten, er sei nachts, aber auch zu offiziellen Anlässen in Frauenkleidern unterwegs gewesen. Dies scheint im Licht aktueller Geschichtsforschung eher üble Nachrede als die Wahrheit zu sein. 1709 ermöglichte ihm eine Erbschaft und die Übernahme des Titels als 3. Earl von Clarendon, sich aus der Schuldhaft freizukaufen und nach England zurückzukehren, wo er Mitglied des House of Lords wurde. Im Jahr 1714 wurde Edward Hyde letzter englischer Gesandter im Kurfürstentum Hannover. Dieser Titel erlosch im gleichen Jahr, da der dortige Kurfürst als Georg I. König von Großbritannien wurde. (de)
  • Edward Hyde, 3º Conde de Clarendon (28 de noviembre de 1661 - 31 de marzo de 1723), Vizconde de Cornbury entre 1674 y 1709, fue gobernador de Nueva York y Nueva Jersey entre 1701 y 1708, y es quizás mejor conocido por travestirse durante su mandato. (es)
  • Lorde Cornbury ou Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon foi o primeiro governador colonial de Nova York, que chegou ao Novo Mundo vestido como mulher e despachava assim em seu escritório. (pt)
dbo:birthDate
  • 1661-11-28 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1723-03-31 (xsd:date)
  • 1723-3-31
dbo:deathPlace
dbo:lieutenant
dbo:monarch
dbo:orderInOffice
  • 14th colonial Governor of New York
  • 1st Governor of New Jersey in British North America
dbo:party
dbo:profession
dbo:restingPlace
dbo:spouse
dbo:successor
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 243877 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 738842052 (xsd:integer)
dbp:after
dbp:almaMater
dbp:as
  • Governor of East Jersey and West Jersey
dbp:before
dbp:birthName
  • The Hon. Edward Hyde
dbp:children
  • Edward, 9th Baron Clifton; Catherine; Mary; Flora; Theodosia; 10th Baroness Clifton
dbp:predecessor
dbp:religion
  • Anglican
dbp:termEnd
  • 1708 (xsd:integer)
dbp:termStart
  • 1701 (xsd:integer)
  • 1702 (xsd:integer)
dbp:title
dbp:with
  • dbr:William_Ettrick
  • Sir Thomas Mompesson 1689–1690
  • Sir Walter St John, Bt 1690–1695
  • Viscount Bruce 1685–1689
dbp:years
  • 1685 (xsd:integer)
  • 1688 (xsd:integer)
  • 1695 (xsd:integer)
  • 1702 (xsd:integer)
  • 1709 (xsd:integer)
  • 1714 (xsd:integer)
dct:description
  • English military officer, governor of New York and New Jersey (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon (28 November 1661 – 31 March 1723), styled Viscount Cornbury between 1674 and 1709, was Governor of New York and New Jersey between 1701 and 1708, and is reputed to have had a predeliction for cross-dressing while in Crown office. (en)
  • Edward Hyde, 3º Conde de Clarendon (28 de noviembre de 1661 - 31 de marzo de 1723), Vizconde de Cornbury entre 1674 y 1709, fue gobernador de Nueva York y Nueva Jersey entre 1701 y 1708, y es quizás mejor conocido por travestirse durante su mandato. (es)
  • Lorde Cornbury ou Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon foi o primeiro governador colonial de Nova York, que chegou ao Novo Mundo vestido como mulher e despachava assim em seu escritório. (pt)
  • Edward Hyde, 3. Earl of Clarendon (* 28. November 1661 in England; † 31. Mai 1723 in London) war von 1702 bis 1708 Gouverneur von New York und New Jersey. Edward Hyde war der Neffe von Anne Hyde der ersten Frau des späteren Königs Jakob II. Damit war er auch ein Cousin der späteren Königin Anne. In Nachfolge seines Vaters erhielt er den Titel Viscount Cornbury. Außerdem wurde er Mitglied in einem königlichen Dragonerregiment. Zwischen 1685 und 1696 saß er im englischen Parlament. Am englischen Hof bekleidete er darüber hinaus verschiedene repräsentative Ämter. Im Jahr 1702 wurde er zum Nachfolger von Richard Coote als Kolonialgouverneur von New York bestellt. Bald darauf erhielt er auch noch die Ernennung für die Kolonie New Jersey. Beide Ämter bekleidete er bis 1708 gleichzeitig. (de)
rdfs:label
  • Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon (en)
  • Edward Hyde, 3. Earl of Clarendon (de)
  • Edward Hyde (gobernador de Nueva York) (es)
  • Edward Hyde, III conte di Clarendon (it)
  • Lorde Cornbury (pt)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Edward (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Edward Hyde, 3rd Earl of Clarendon (en)
foaf:surname
  • Hyde (en)
is dbo:commander of
is dbo:governor of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbp:after of
is dbp:alongside of
is dbp:before of
is dbp:predecessor of
is dbp:with of
is foaf:primaryTopic of