DeAndre Lamount Haynes (born March 30, 1984) is a former American basketball player and current assistant coach at Kent State University. Haynes, a 6'2" point guard from Detroit, Michigan, came to Kent State from Southwestern High School in Detroit. Playing for the Golden Flashes from 2002 to 2006, Haynes scored 1,259 points and left as the school's all-time leader in assists (625) and steals (229). In his senior season of 2005–06, Haynes averaged 13 points per game and was named Mid-American Conference Player of the Year and an honorable mention All-American by the Associated Press. He led the Golden Flashes to regular-season and MAC championships that season.

Property Value
dbo:Person/weight
  • 83.916
dbo:abstract
  • DeAndre Haynes (* 30. März 1984) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler, der nach seinem Studium in seinem Heimatland als Profi in Europa spielt. Haynes, der in Detroit im US-Bundesstaat Michigan aufwuchs, spielte zwischen 2009 und 2011 zwei Spielzeiten in der deutschen Basketball-Bundesliga. Nach einer weiteren Spielzeit in Finnland beendete er seine aktive Karriere und Assistenztrainer bei seinem früheren Hochschulteam Golden Flashes an der Kent State University. Haynes spielte während seines Studiums an der Kent State University im US-Bundesstaat Ohio für das Hochschulteam Golden Flashes von 2002 bis 2006 in der Mid-American Conference der NCAA Division I. Er hat in seiner Collegekarriere mehr Assists, Ballgewinne und Minuten Spielzeit auf dem Feld gesammelt als jeder andere Spieler der Flashes zuvor und seitdem. In seinem Abschlussjahr als Senior wurde Haynes zum besten Spieler seiner Conference ernannt und dem Team gelang die Qualifikation für die Meisterschaftsendrunde der NCAA, wo man jedoch in der ersten Runde gegen die Panthers der University of Pittsburgh ausschied. Nach dem Studium wurde Haynes 2006 Profi in Europa und spielte zunächst zwei Spielzeiten in der belgischen „Ethias League“, zunächst bei Royal Atomia in Brüssel, welche die Saison 2006/07 als Vorletzter beendeten und danach in die dritte Liga versetzt wurden, und anschließend bei Okapi aus dem flandrischen Aalst. In der Saison 2008/09 unterschrieb er einen Vertrag beim ungarischen Erstligaaufsteiger aus Kecskemét. Zur BBL-Saison 2009/10 wechselte er zum deutschen Erstligisten Paderborn Baskets, bei dem auch sein ehemaliger Mitspieler aus Collegespielzeiten Jason Edwin bereits zwei Jahre zuvor für eine Saison gespielt hatte. Ebenfalls für diese Spielzeit verpflichtete der Verein Nate Gerwig vom Zweitligisten BV Chemnitz 99, mit dem Haynes zusammen zu Hochschulzeiten bei den Golden Flashes in die NCAA-Endrunde eingezogen war. Bei dem finanziell angeschlagenen vormaligen Teilnehmer an den Meisterschafts-Play-offs aus Paderborn verletzte sich Gerwig bereits nach vier Spielen so stark am Knie, dass er für den Rest der Spielzeit nicht mehr fit wurde. Mit den restlichen Mannschaftskameraden konnte Haynes nur fünf Siege aus 34 Spielen holen und die Mannschaft wurde Tabellenletzter und stieg in die Pro A ab. Er selbst wechselte nach Düsseldorf zu den Giants, welche einen Platz vor den Paderbornern auch auf einem Abstiegsplatz geendet waren, aber durch den Erwerb einer Wild Card den Ligaverbleib für die Spielzeit 2010/11 sichern konnten. In dieser Spielzeit stiegen dann aber auch die Düsseldorfer als Tabellenletzter ab. Nach der Saison 2011/12 bei NMKY aus Lappeenranta in der finnischen Korisliiga wurde Haynes Assistenztrainer bei seinem früheren Hochschulteam Golden Flashes. (de)
  • DeAndre Lamount Haynes (born March 30, 1984) is a former American basketball player and current assistant coach at Kent State University. Haynes, a 6'2" point guard from Detroit, Michigan, came to Kent State from Southwestern High School in Detroit. Playing for the Golden Flashes from 2002 to 2006, Haynes scored 1,259 points and left as the school's all-time leader in assists (625) and steals (229). In his senior season of 2005–06, Haynes averaged 13 points per game and was named Mid-American Conference Player of the Year and an honorable mention All-American by the Associated Press. He led the Golden Flashes to regular-season and MAC championships that season. After graduation, Haynes was not selected in the 2006 NBA draft. He instead signed in Belgium and played for the next six seasons in Belgium, Hungary, Germany and Finland. Haynes retired from basketball in 2012 and became an assistant coach at Kent State under head coach Rob Senderoff. (en)
dbo:activeYearsEndYear
  • 2012-01-01 (xsd:date)
dbo:activeYearsStartYear
  • 2006-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1984-03-30 (xsd:date)
  • 1984-3-30
dbo:college
dbo:draftYear
  • 2006-01-01 (xsd:date)
dbo:height
  • 1.879600 (xsd:double)
dbo:league
dbo:termPeriod
dbo:weight
  • 83916.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 43409825 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 743452155 (xsd:integer)
dbp:careerPosition
dbp:coachStart
  • 2012 (xsd:integer)
dbp:cteam
dbp:cyears
  • 2012 (xsd:integer)
dbp:heightFt
  • 6 (xsd:integer)
dbp:heightIn
  • 2 (xsd:integer)
dbp:highSchool
  • Southwestern
dbp:highlights
  • * MAC Player of the Year * First-team All-MAC
dbp:nationality
  • American
dbp:position
  • Assistant coach
dbp:team
  • Kent State Golden Flashes
dbp:teamLink
  • Kent State Golden Flashes men's basketball
dct:description
  • American basketball player and coach (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • DeAndre Haynes (* 30. März 1984) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler, der nach seinem Studium in seinem Heimatland als Profi in Europa spielt. Haynes, der in Detroit im US-Bundesstaat Michigan aufwuchs, spielte zwischen 2009 und 2011 zwei Spielzeiten in der deutschen Basketball-Bundesliga. Nach einer weiteren Spielzeit in Finnland beendete er seine aktive Karriere und Assistenztrainer bei seinem früheren Hochschulteam Golden Flashes an der Kent State University. (de)
  • DeAndre Lamount Haynes (born March 30, 1984) is a former American basketball player and current assistant coach at Kent State University. Haynes, a 6'2" point guard from Detroit, Michigan, came to Kent State from Southwestern High School in Detroit. Playing for the Golden Flashes from 2002 to 2006, Haynes scored 1,259 points and left as the school's all-time leader in assists (625) and steals (229). In his senior season of 2005–06, Haynes averaged 13 points per game and was named Mid-American Conference Player of the Year and an honorable mention All-American by the Associated Press. He led the Golden Flashes to regular-season and MAC championships that season. (en)
rdfs:label
  • DeAndre Haynes (de)
  • DeAndre Haynes (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:gender
  • male (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • DeAndre Haynes (en)
is dbp:asstcoach of
is foaf:primaryTopic of