A cockpit is a name for the location of controls of a vessel; while traditionally an open well in the deck of a boat outside any deckhouse or cabin, in modern boats they may refer to an enclosed area. Smaller boats typically have an aft cockpit, towards the stern of the boat, whereas larger vessels may provide a center cockpit with greater protection from weather. On a recreational sailboat, the cockpit is considered the most safe external location for crew.

Property Value
dbo:abstract
  • Eine Plicht (umgangssprachlich auch: Cockpit) ist ein Teil an Deck eines Bootes mit Steuerstand und Sitzgelegenheiten. Die Plicht liegt niedriger als das Deck (zum Schutz vor Wind und Wasser sowie vor dem Überbordgehen). Sie befindet sich entweder achterlich (meistens) oder mittschiffs. Sie kann offen oder geschlossen sein (→ Kuchenbude). Auf Segelyachten sind hier auch die Winschen für das Großsegel sowie mehrere Klampen vorhanden. Die Bänke rund um den Steuerstand sind so angeordnet, dass man sowohl stehend als auch sitzend steuern kann. Auf manchen Schiffen, vor allem Motoryachten, gibt es zwei Steuerstände (eine Plicht gibt es jedoch immer nur einmal). Von der Plicht kann man durch den Niedergang unter Deck gehen, sofern dieser vorhanden ist. Die Plicht muss gelenzt werden, d. h. hineinfließendes Wasser muss abgelassen werden. Dazu dienen Lenzrohre mit großem Durchmesser, oder auf Jollen Lenzklappen und Selbstlenzer. Als Rutschschutz sind die Böden mit Bretterleisten ausgestattet, die mit eingelassenen Quarzsand oder einen Gummibesatz in Streifenform versehen sind. Alternativ kann der Boden mit einem Teakholz-Belag oder mit einem Gitterrost aus Holz (Gräting) versehen werden. Die Besatzung hält sich während der Fahrt die überwiegende Zeit in der Plicht auf. Meistens lässt sich auch ein Tisch in der Mitte aufklappen, um zum Beispiel Mahlzeiten einzunehmen. (de)
  • Le cockpit d'un bateau de plaisance est un espace extérieur à une cabine d'où l'on gouverne un voilier ou un bateau à moteur. Il est situé « en creux » sous le niveau du pont principal, où se tiennent normalement les équipiers de quart chargés de la veille, de la barre et de la manœuvre. Sur les voiliers non pontés, type dériveur léger, c'est l'espace entre les caissons de flottabilité où se tiennent normalement le barreur et les équipiers (hors rappel et trapèze). Le terme baignoire a été souvent proposé comme traduction française, notamment par les sous-mariniers (cf. les mémoires du capitaine de vaisseau L'Herminier), car le cockpit peut souvent être inondé par un paquet de mer et tarder à se vider s’il n’est pas muni de dalots de vidange (cockpit auto-videur, improprement dénommé cockpit étanche). (fr)
  • Kokpit – zagłębienie w odkrytym pokładzie jednostki pływającej, w którym może przebywać załoga lub co najmniej trzymać w nim nogi. (pl)
  • A cockpit is a name for the location of controls of a vessel; while traditionally an open well in the deck of a boat outside any deckhouse or cabin, in modern boats they may refer to an enclosed area. Smaller boats typically have an aft cockpit, towards the stern of the boat, whereas larger vessels may provide a center cockpit with greater protection from weather. On a recreational sailboat, the cockpit is considered the most safe external location for crew. A bridge deck is a raised separation between an external cockpit and cabin or saloon, used to keep water from astern from entering from the cockpit, especially in following seas. (en)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 10293981 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 712234418 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Kokpit – zagłębienie w odkrytym pokładzie jednostki pływającej, w którym może przebywać załoga lub co najmniej trzymać w nim nogi. (pl)
  • Eine Plicht (umgangssprachlich auch: Cockpit) ist ein Teil an Deck eines Bootes mit Steuerstand und Sitzgelegenheiten. Die Plicht liegt niedriger als das Deck (zum Schutz vor Wind und Wasser sowie vor dem Überbordgehen). Sie befindet sich entweder achterlich (meistens) oder mittschiffs. Sie kann offen oder geschlossen sein (→ Kuchenbude). Auf Segelyachten sind hier auch die Winschen für das Großsegel sowie mehrere Klampen vorhanden. Die Bänke rund um den Steuerstand sind so angeordnet, dass man sowohl stehend als auch sitzend steuern kann. (de)
  • A cockpit is a name for the location of controls of a vessel; while traditionally an open well in the deck of a boat outside any deckhouse or cabin, in modern boats they may refer to an enclosed area. Smaller boats typically have an aft cockpit, towards the stern of the boat, whereas larger vessels may provide a center cockpit with greater protection from weather. On a recreational sailboat, the cockpit is considered the most safe external location for crew. (en)
  • Le cockpit d'un bateau de plaisance est un espace extérieur à une cabine d'où l'on gouverne un voilier ou un bateau à moteur. Il est situé « en creux » sous le niveau du pont principal, où se tiennent normalement les équipiers de quart chargés de la veille, de la barre et de la manœuvre. Sur les voiliers non pontés, type dériveur léger, c'est l'espace entre les caissons de flottabilité où se tiennent normalement le barreur et les équipiers (hors rappel et trapèze). (fr)
rdfs:label
  • Plicht (de)
  • Cockpit (sailing) (en)
  • Cockpit (nautisme) (fr)
  • Kokpit (żeglarstwo) (pl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbp:content of
is foaf:primaryTopic of