The Bundesfinanzdirektionen replaced the federal parts of the Oberfinanzdirektionen in Germany. This was decided by the Finance Ministry in its draft concept on the future of the federal financial administration on November 6, 2006 and the Law on federal financial adimistration (Finanzverwaltungsgestz) was changed accordingly on the January 1, 2008. The Bundesfinanzdirektionen are the supreme authority for the main customs offices. On the 01. January 2016 the Bundesfinanzdirektionen, the Zollkriminalamt and the Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung are transformed into one Generallzolldirektion.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Bundesfinanzdirektionen (BFD) waren bis zur am 1. Januar 2016 erfolgten Gründung der Generalzolldirektion Bundesoberbehörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen. Nach der Änderung des Finanzverwaltungsgesetzes haben die Bundesfinanzdirektionen die Bundesabteilungen der bisherigen Oberfinanzdirektionen zum 1. Januar 2008 ersetzt. Grundlage dieser Organisationsänderung waren die Ergebnisse des Projekts Strukturentwicklung Zoll. Die Standorte der fünf Bundesfinanzdirektionen waren: Die bisherigen Zoll- und Verbrauchsteuerabteilungen der folgenden Oberfinanzdirektionen wurden aufgelöst und die angeschlossenen Hauptzollämter (HZÄ) neu auf die Bundesfinanzdirektionen aufgeteilt: * Chemnitz (in Dresden) * Hannover * Karlsruhe (in Freiburg im Breisgau) * Koblenz (in Neustadt an der Weinstraße) * Cottbus (in Potsdam) * Hamburg * Köln und * Nürnberg. Teilweise wurden auch Hauptzollämter an andere Bundesfinanzdirektionen abgegeben, um die Aufteilung und das Arbeitsaufkommen der Bezirke gleichmäßiger zu gestalten. Auflösung Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuorganisation der Zollverwaltung wurden die Bundesfinanzdirektionen zum 1. Januar 2016 aufgelöst und die Generalzolldirektion als neue Bundesoberbehörde eingeführt. Die bisherigen Standorte der BFDen sind nunmehr Außenstellen der Generalzolldirektion. (de)
  • The Bundesfinanzdirektionen replaced the federal parts of the Oberfinanzdirektionen in Germany. This was decided by the Finance Ministry in its draft concept on the future of the federal financial administration on November 6, 2006 and the Law on federal financial adimistration (Finanzverwaltungsgestz) was changed accordingly on the January 1, 2008. The Bundesfinanzdirektionen are the supreme authority for the main customs offices. On the 01. January 2016 the Bundesfinanzdirektionen, the Zollkriminalamt and the Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung are transformed into one Generallzolldirektion. The Bundesfinanzdirektionen are located in: Hamburg (North)main customs offices: Hamburg-Hafen, Hamburg-Jonas, Hamburg-Stadt, Itzehoe, Kiel, Stralsund, Oldenburg and BremenCologne (West)main customs offices: Münster, Aachen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Cologne, Krefeld, Frankfurt International Airport and GiessenNeustadt an der Weinstrasse (Southwest)main customs offices: Koblenz, Heilbronn, Karlsruhe, Lörrach, Singen, Stuttgart, Ulm, Saarbrücken and DarmstadtNuremberg (Southeast)main customs offices: Erfurt, Landshut, Munich, Nuremberg, Regensburg, Rosenheim, Schweinfurt and AugsburgPotsdam (Center)main customs offices:Berlin, Frankfurt an der Oder, Potsdam, Dresden, Hanover, Magdeburg, Braunschweig, Bielefeld and Osnabrück. The customs and consumption tax directorates of the Oberfinanzdirektionen Chemnitz (located in Dresden), Karlsruhe (located in Freiburg im Breisgau), Koblenz (located in Neustadt an der Weinstrasse), Cottbus (located in Potsdam), Hamburg, Cologne and Nuremberg are closed. The subordinate main customs offices are divided between the new Bundesfinanzdirektionen and some main customs offices have been attached to other Bundesfinanzdirektionen to make the BFD districts more even. This organisational change in the federal financial administration aims to evenly allocate the workload between the Bundesfinanzdirektionen. This is why the economically weak east of Germany has only one Bundesfinanzdirektion and the strong south and west have three BFDs in Cologne, Nuremberg and Neustadt an der Weinstrasse. (en)
dbo:childOrganisation
dbo:formationDate
  • 2008-01-01 (xsd:date)
dbo:formationYear
  • 2008-01-01 (xsd:date)
dbo:headquarter
dbo:jurisdiction
dbo:leader
dbo:location
dbo:parentOrganisation
dbo:predecessor
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 10070150 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 684577164 (xsd:integer)
dbp:minister1Pfo
  • Federal Minister of Finance
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Bundesfinanzdirektionen (BFD) waren bis zur am 1. Januar 2016 erfolgten Gründung der Generalzolldirektion Bundesoberbehörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen. Nach der Änderung des Finanzverwaltungsgesetzes haben die Bundesfinanzdirektionen die Bundesabteilungen der bisherigen Oberfinanzdirektionen zum 1. Januar 2008 ersetzt. Grundlage dieser Organisationsänderung waren die Ergebnisse des Projekts Strukturentwicklung Zoll. Die Standorte der fünf Bundesfinanzdirektionen waren: Auflösung (de)
  • The Bundesfinanzdirektionen replaced the federal parts of the Oberfinanzdirektionen in Germany. This was decided by the Finance Ministry in its draft concept on the future of the federal financial administration on November 6, 2006 and the Law on federal financial adimistration (Finanzverwaltungsgestz) was changed accordingly on the January 1, 2008. The Bundesfinanzdirektionen are the supreme authority for the main customs offices. On the 01. January 2016 the Bundesfinanzdirektionen, the Zollkriminalamt and the Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung are transformed into one Generallzolldirektion. (en)
rdfs:label
  • Bundesfinanzdirektion (de)
  • Bundesfinanzdirektion (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Bundesfinanzdirektion (en)
  • Federal Head Office of Finance (en)
is foaf:primaryTopic of