A bifid rib (bifurcated rib or sternum bifidum) is a congenital abnormality of the rib cage and associated muscles and nerves which occurs in about 1.2% of humans. Bifid ribs occur in up to 8.4% of Samoans. The sternal end of the rib is cleaved into two. It is usually unilateral.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Gabelrippe ist eine Normvariante des menschlichen Skeletts, bei der sich die Rippe im vorderen Anteil in zwei Enden aufgabelt, daher die Bezeichnung. Sie ist eine von zahlreichen möglichen Fehlbildungen der Rippen und wird in ihrer klassischen Form auch als Luschka-Gabelrippe bezeichnet. Bei schlanken Personen, insbesondere Kindern, ist sie fast immer im vorderen Brustkorbbereich tastbar. Da für eine überzählige Rippe nicht genug Platz da ist, kommt es meistens zu umschriebenen Vorwölbungen, die bis zum Ende der Wachstumsphase mitwachsen. Sofern diese Aufgabelung im knöchernen Rippenanteil liegt, kann sie auf dem Röntgenbild dargestellt werden bzw. als Schatten auffallen. Bei Lage der Gabelung im Knorpel kann dieses sehr einfach mit Ultraschall nachgewiesen werden. Meistens schon klinisch gut zu unterscheiden sind Exostosen und alte Rippenbrüche. (de)
  • A bifid rib (bifurcated rib or sternum bifidum) is a congenital abnormality of the rib cage and associated muscles and nerves which occurs in about 1.2% of humans. Bifid ribs occur in up to 8.4% of Samoans. The sternal end of the rib is cleaved into two. It is usually unilateral. Bifid ribs are usually asymptomatic, and are often discovered incidentally by chest X-ray. Effects of this neuroskeletal anomaly can include respiratory difficulties, neurological difficulties, limitations, and limited energy from the stress of needing to compensate for the neurophysiological difficulties. Another association is with odontogenic keratocysts (OKC [aka keratocystic odontogenic tumor (WHO terminology)]) of the jaw which may behave aggressively and have a high propensity to recur when treated with simple enucleation and curettage. When seen together, the patient is likely to have Nevoid Basal Cell Carcinoma Syndrome (aka Gorlin-Goltz syndrome) and should be evaluated with this in mind. (en)
dbo:icd10
  • Q76.7
dbo:icd9
  • 756.3
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 2390689 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 696586865 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Bifid rib at the right side seen on chest radiograph. The fourth rib splits in two towards the sternal end.
dbp:wordnet_type
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • A bifid rib (bifurcated rib or sternum bifidum) is a congenital abnormality of the rib cage and associated muscles and nerves which occurs in about 1.2% of humans. Bifid ribs occur in up to 8.4% of Samoans. The sternal end of the rib is cleaved into two. It is usually unilateral. (en)
  • Die Gabelrippe ist eine Normvariante des menschlichen Skeletts, bei der sich die Rippe im vorderen Anteil in zwei Enden aufgabelt, daher die Bezeichnung. Sie ist eine von zahlreichen möglichen Fehlbildungen der Rippen und wird in ihrer klassischen Form auch als Luschka-Gabelrippe bezeichnet. (de)
rdfs:label
  • Gabelrippe (de)
  • Bifid rib (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Bifurcated rib (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of