The Berlin state election, 2001, was conducted on 21 October 2001, to elect members to the Abgeordnetenhaus (House of Deputies) of Berlin.

Property Value
dbo:abstract
  • Les élections pour la 15e législature de la Abgeordnetenhaus de Berlin se sont tenues de façon anticipée le , vingt-quatre mois après le précédent scrutin. (fr)
  • The Berlin state election, 2001, was conducted on 21 October 2001, to elect members to the Abgeordnetenhaus (House of Deputies) of Berlin. (en)
  • Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 21. Oktober 2001 war die fünfte vorgezogene Wahl in Berlin seit 1945. Der Wahl vorausgegangen war der Bruch der seit 1991 regierenden großen Koalition unter dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU). Im Rahmen der sogenannten Bankenaffäre, in welche der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende Landowsky verwickelt war, waren dem Land Berlin Etatprobleme in Milliardenhöhe entstanden. An der Frage, wie diese Defizitprobleme zu lösen seien, zerbrach die Koalition, wobei es bei Teilen der SPD Erleichterung darüber gab, die ungeliebte Koalition beenden zu können. Am 16. Juni 2001 wählte das Abgeordnetenhaus auf Antrag der SPD und der Grünen mit Unterstützung der PDS Eberhard Diepgen und die CDU-Senatoren Christoph Stölzl, Wolfgang Branoner, Peter Kurth und Eckart Werthebach ab und wählte Klaus Wowereit zum neuen Regierenden Bürgermeister in einer rot-grünen Minderheitsregierung unter PDS-Tolerierung. Das Zusammengehen mit der PDS war in der Berliner SPD nicht unumstritten, jedoch von der Landesspitze als „nicht wünschenswert, aber auch nicht auszuschließen“ bezeichnet worden. Der Senat Wowereit trat mit dem erklärten Ziel an, Neuwahlen herbeiführen zu wollen. Das Abgeordnetenhaus löste sich daraufhin Anfang September selbst auf. Die CDU trat mit ihrem neuen Fraktionsvorsitzenden Frank Steffel an, dessen Wahlkampf jedoch aufgrund mehrerer unglücklicher Auftritte schnell ins Schlingern geriet. Für die PDS trat der ehemalige Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Gregor Gysi, für Bündnis 90/Die Grünen Sibyll-Anka Klotz und für die FDP zum zweiten Mal nach 1995 der Landesvorsitzende und ehemalige Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt an. (de)
  • La elección estatal de Berlín de 2001, se llevó a cabo el 21 de octubre de 2001, para elegir a los miembros de la Abgeordnetenhaus (Cámara de Diputados) de Berlín. (es)
  • Wybory do władz lokalnych Abgeordnetenhaus (izba niższa) Berlina w Niemczech odbyły się 21 października 2001. Klaus Wowereit z SPD został burmistrzem Berlina tworząc koalicję między SPD a PDS. (pl)
dbo:country
dbo:firstLeader
dbo:secondLeader
dbo:startDate
  • 2001-10-21 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:title
  • Berlin state election, 2001 (en)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1265095 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 707947627 (xsd:integer)
dbp:country
  • Berlin (en)
dbp:electionDate
  • 2001-10-21 (xsd:date)
dbp:electionName
  • Berlin state election, 2001 (en)
dbp:leader
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Les élections pour la 15e législature de la Abgeordnetenhaus de Berlin se sont tenues de façon anticipée le , vingt-quatre mois après le précédent scrutin. (fr)
  • The Berlin state election, 2001, was conducted on 21 October 2001, to elect members to the Abgeordnetenhaus (House of Deputies) of Berlin. (en)
  • La elección estatal de Berlín de 2001, se llevó a cabo el 21 de octubre de 2001, para elegir a los miembros de la Abgeordnetenhaus (Cámara de Diputados) de Berlín. (es)
  • Wybory do władz lokalnych Abgeordnetenhaus (izba niższa) Berlina w Niemczech odbyły się 21 października 2001. Klaus Wowereit z SPD został burmistrzem Berlina tworząc koalicję między SPD a PDS. (pl)
  • Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 21. Oktober 2001 war die fünfte vorgezogene Wahl in Berlin seit 1945.Der Wahl vorausgegangen war der Bruch der seit 1991 regierenden großen Koalition unter dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU). Im Rahmen der sogenannten Bankenaffäre, in welche der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende Landowsky verwickelt war, waren dem Land Berlin Etatprobleme in Milliardenhöhe entstanden. An der Frage, wie diese Defizitprobleme zu lösen seien, zerbrach die Koalition, wobei es bei Teilen der SPD Erleichterung darüber gab, die ungeliebte Koalition beenden zu können. (de)
rdfs:label
  • Berlin state election, 2001 (en)
  • Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2001 (de)
  • Elecciones estatales de Berlín de 2001 (es)
  • Élections législatives locales de 2001 à Berlin (fr)
  • Wybory lokalne w Berlinie w 2001 roku (pl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of