Benedetto Varchi (Italian pronunciation: [beneˈdetto ˈvarki]; 1502/1503 - 1565) was an Italian humanist, a historian and poet.

Property Value
dbo:abstract
  • Benedetto Varchi (* 1502; † 1565) war ein Florentiner Dichter und Historiker. Benedetto Varchi war der Sohn eines Notars und studierte Jura in Pisa. Aus republikanischer Überzeugung kämpfte er während der Belagerung durch die Medici und die kaiserlichen Truppen 1530 in der Verteidigung von Florenz. Nach der Kapitulation der Stadt wurde er verbannt. 1536 nahm er an Piero Strozzis erfolglosem Feldzug gegen die Medici-Herrschaft teil. Aufgrund seiner verzweifelten wirtschaftlichen Lage bat er sieben Jahre später Cosimo I. de’ Medici wieder nach Florenz zurückkehren zu dürfen. Cosimo gab ihm eine Pension und beauftragte ihn, eine Geschichte der Stadt zu schreiben. Das Werk umfasst den Zeitraum zwischen 1527 und 1538. Er war befreundet mir Pietro Bembo, dessen Prosawerke er herausgab und korrespondierte mit Annibale Caro und Lodovico Castelvetro. An der Questione della lingua (der italienischen Sprachenfrage) nahm er mit seinem umfangreichen Dialog L'Ercolano (1560–1565) teil. Varchi schrieb außerdem eine Reihe von Theaterstücken, Gedichten, Dialogen in italienischer und in lateinischer Sprache sowie Übersetzungen von klassischen Werken (u.a. Boetius und Seneca). Im Jahr 1565, seinem Todesjahr, wurde er zum Priester geweiht. Seine Geschichte der Stadt Florenz in sechzehn Bänden wurde erstmals 1721 in Florenz veröffentlicht. Kunsthistorisch bedeutsam sind seine Vorlesungen vor der Florentiner Akademie über den Streit um den Vorrang der Künste (Paragone) im Jahre 1547. Zuerst reflektiert er darin über den relativen Wert und die Rangordnung der Wissenschaften und Künste. Dann wendet er sich dem virulenten Streit zwischen Malerei und Bildhauerei zu, welche Gattung den Vorrang beanspruchen könne, und stellt die wichtigsten Argumente beider Seiten zusammen. Schließlich behandelt er den schon in der Antike angestellten Vergleich zwischen Malerei und Dichtung. Gleichzeitig initiierte er eine Umfrage unter namhaften Künstlern - Michelangelo, Bronzino, Cellini, Vasari und anderen – über dieses Thema, deren Rückmeldungen er zusammen mit seinen eigenen Vorlesungen 1549 in Florenz veröffentlichte. (de)
  • Benedetto Varchi (Florencia, 1503 – 1565), humanista, escritor e historiador italiano. (es)
  • Benedetto Varchi (Italian pronunciation: [beneˈdetto ˈvarki]; 1502/1503 - 1565) was an Italian humanist, a historian and poet. (en)
  • Benedetto Varchi (Florence, 1502- Florence, 18 décembre 1565) fut un humaniste, un historien et un poète italien de la Renaissance. (fr)
  • Benedetto Varchi (Florença, 19 de Março de 1503 † Florença , 18 de Dezembro de 1565) foi um historiador e poeta italiano. Varchi participou da defesa de Florença durante a invasão dos Médicis e imperialistas em 1530 - teve de se exilar depois da captura da cidade e participou da expedição fracassada de Piero Strozzi para derrubar o governo Médici em 1536. Sete anos depois ele foi reconvocado a Florença por Cosmo I para escrever a história da cidade. Sua obra "Storia fiorentina" (16 volumes) abrange o período de 1527 a 1538, embora fora publicada em sua cidade natal somente em 1721. Varchi também escreveu peças, poemas, diálogos e traduções dos clássicos. (pt)
  • Ва́рки Бенеде́тто (Benedetto Varchi; 1503—1565) — итальянский гуманист и писатель XVI века. (ru)
dbo:birthDate
  • 1503-3-19
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1565-12-18 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2293892 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 705404249 (xsd:integer)
dct:description
  • Italian humanist, historian and writer (en)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Benedetto Varchi (Florencia, 1503 – 1565), humanista, escritor e historiador italiano. (es)
  • Benedetto Varchi (Italian pronunciation: [beneˈdetto ˈvarki]; 1502/1503 - 1565) was an Italian humanist, a historian and poet. (en)
  • Benedetto Varchi (Florence, 1502- Florence, 18 décembre 1565) fut un humaniste, un historien et un poète italien de la Renaissance. (fr)
  • Ва́рки Бенеде́тто (Benedetto Varchi; 1503—1565) — итальянский гуманист и писатель XVI века. (ru)
  • Benedetto Varchi (* 1502; † 1565) war ein Florentiner Dichter und Historiker. Benedetto Varchi war der Sohn eines Notars und studierte Jura in Pisa. Aus republikanischer Überzeugung kämpfte er während der Belagerung durch die Medici und die kaiserlichen Truppen 1530 in der Verteidigung von Florenz. Nach der Kapitulation der Stadt wurde er verbannt. 1536 nahm er an Piero Strozzis erfolglosem Feldzug gegen die Medici-Herrschaft teil. Aufgrund seiner verzweifelten wirtschaftlichen Lage bat er sieben Jahre später Cosimo I. de’ Medici wieder nach Florenz zurückkehren zu dürfen. Cosimo gab ihm eine Pension und beauftragte ihn, eine Geschichte der Stadt zu schreiben. Das Werk umfasst den Zeitraum zwischen 1527 und 1538. (de)
  • Benedetto Varchi (Florença, 19 de Março de 1503 † Florença , 18 de Dezembro de 1565) foi um historiador e poeta italiano. Varchi participou da defesa de Florença durante a invasão dos Médicis e imperialistas em 1530 - teve de se exilar depois da captura da cidade e participou da expedição fracassada de Piero Strozzi para derrubar o governo Médici em 1536. Sete anos depois ele foi reconvocado a Florença por Cosmo I para escrever a história da cidade. (pt)
rdfs:label
  • Benedetto Varchi (de)
  • Benedetto Varchi (en)
  • Benedetto Varchi (es)
  • Benedetto Varchi (it)
  • Benedetto Varchi (fr)
  • Benedetto Varchi (pt)
  • Варки, Бенедетто (ru)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • male (en)
foaf:givenName
  • Benedetto (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Benedetto Varchi (en)
foaf:surname
  • Varchi (en)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of