The Battle of Kōan (弘安の役 Kōan no eki), also known as the Second Battle of Hakata Bay, was the second attempt by the Mongol-founded Yuan Dynasty to invade Japan after their failed attempt seven years earlier at the Battle of Bun'ei. In the summer of 1281 the Yuan invaded with two large armies. The Japanese defenders were aided by a major storm which sunk a sizeable portion of the Mongolian fleets. The invaders who reached the shore were repulsed shortly after landing. The Japanese called the opportune storm kamikaze ("divine wind"), a name that was used in the Second World War for pilots who carried out aerial suicide attacks.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Schlacht von Kōan (jap. 弘安の役 Kōan no eki, auch bekannt als Zweite Schlacht an der Hakata-Bucht) war der zweite Invasionsversuch der Mongolen unter Kublai Khan in Japan während der Kōan-Ära. Nach dem Fehlschlag der ersten Invasion sieben Jahre früher in der Schlacht von Bun’ei sammelten die Mongolen im Jahre 1281 eine Invasionsarmee von unglaublicher Größe – nur um sie schließlich durch einen Taifun zerstört zu sehen. Diesen sollten die Japaner später göttlichen Wind oder Kamikaze nennen. Im Juni 1281 sammelten sich 900 Schiffe unter mongolischem Befehl in Korea. Sie waren mit 17.000 Seeleuten bemannt und transportierten 10.000 koreanische sowie 15.000 mongolische und chinesische Soldaten. Eine weitere Armee sammelte sich südlich vom Jangtsekiang in China. Sie bestand angeblich aus 100.000 Mann auf 3.500 Schiffen. Allerdings verzögerte sich das Auslaufen der aus Südchina kommenden Flotte um mehrere Wochen, da der dortige Verantwortliche Schwierigkeiten mit der Logistik hatte (plötzlicher Tod des mongolischen Oberbefehlshabers Alaqan, Streiks der Hafenarbeiter), so dass die für die Invasion ungünstige Wetterperiode näherrückte. Wie schon bei der ersten Invasion fielen die Inseln Iki und Tsushima rasch unter der großen Zahl und militärischen Erfahrung der Mongolen. Die aus Korea auslaufende Flotte bzw. Armee kam am 21. Juni in der Hakata-Bucht an und beschloss, mit der Invasion fortzufahren, ohne auf die größere Flotte aus China zu warten, die noch immer in China lag. Sie landeten in geringer Entfernung nordöstlich des Landungspunktes von 1274, bereits außerhalb der von den Japanern erbauten Wälle und Verteidigungsanlagen. Die Samurai griffen die Invasoren jedoch in Wellen an und erlaubten ihnen nicht, einen Brückenkopf zu bilden. Gruppen von Samurai gelangten nachts mit kleinen Booten in die Bucht, mitten in die mongolische Flotte. Unter dem Schutz der Dunkelheit schlichen sie sich auf die feindlichen Schiffe, töteten so viele Feinde wie möglich und zogen sich vor der Morgendämmerung wieder an Land zurück. Diese Guerillataktik zwang die Mongolen zum Rückzug nach Tsushima, wo sie auf die chinesische Armee warteten. Im Laufe der nächsten Wochen starben etwa 3000 Mann wegen der beengten Verhältnisse und des heißen Wetters. Die ersten Schiffe der südlichen Flotte trafen am 16. Juli ein und am 12. August waren die beiden Flotten bereit, Japan anzugreifen. Am 15. August begann jedoch in der Straße von Tsushima ein ungewöhnlich starker Taifun, der volle zwei Tage dauern sollte und die mongolische Flotte dezimierte. Zeitgenössische japanische Quellen geben an, dass nicht mehr als 200 Schiffe übrig blieben. 80 Prozent der mongolischen Soldaten ertranken oder wurden von den Samurai an den Küsten getötet. Der Khan begann danach, Kräfte für einen dritten Invasionsversuch im Jahre 1284 zu sammeln, wurde durch Ereignisse in Südostasien jedoch abgelenkt und fand seine Ressourcen für das Vorhaben völlig unzureichend, so dass kein weiterer Versuch unternommen wurde. (de)
  • The Battle of Kōan (弘安の役 Kōan no eki), also known as the Second Battle of Hakata Bay, was the second attempt by the Mongol-founded Yuan Dynasty to invade Japan after their failed attempt seven years earlier at the Battle of Bun'ei. In the summer of 1281 the Yuan invaded with two large armies. The Japanese defenders were aided by a major storm which sunk a sizeable portion of the Mongolian fleets. The invaders who reached the shore were repulsed shortly after landing. The Japanese called the opportune storm kamikaze ("divine wind"), a name that was used in the Second World War for pilots who carried out aerial suicide attacks. (en)
  • La bataille de Kōan (弘安の役, Kōan no eki) est, après la bataille de Bun'ei sept années auparavant, la seconde tentative d'invasion mongole du Japon (元寇, Genkō) par la dynastie Yuan, aidée par le royaume de Goryeo. Au cours du mois d'août de l'année 1281, la dynastie Yuan réunit des forces d'invasions et lance son attaque vers l'actuelle Fukuoka mais après des combats contre le shogunat de Kamakura mené par Hōjō Tokimune, la flotte est détruite par une tempête forçant le retrait des Mongols. Les Japonais ont appelé le typhon qui a chassé l'envahisseur kamikaze (« vent divin »), nom qui sera repris lors de la guerre du Pacifique pour désigner les pilotes d'avions suicides. (fr)
  • De slag om Koan of Baai van Hakata (augustus 1281) was het orgelpunt in de pogingen (eerder in 1274) van de Yuan-dynastie om de Japanse eilanden in te lijven bij het Mongoolse rijk. Het zou echter rampzalig uitdraaien voor de aanvallers daar de Japanners en natuurverschijnselen samen de Mongoolse vloot praktisch volledig vernietigden. (nl)
dbo:causalties
  • Unknown
dbo:combatant
  • Mongol Empire
  • Goryeo
  • *Yuan China
  • border|20pxKamakura Japan
dbo:commander
dbo:date
  • 1281-08-15 (xsd:date)
dbo:isPartOfMilitaryConflict
dbo:place
dbo:result
  • Decisive Japanese victory. Invasion repulsed. Destruction of several vessels of the Mongol fleet.
dbo:strength
  • ~142,000 men in 4,400 ships
  • ~40,000-60,000
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 2075522 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 735233858 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Japanese attack ships. Mōko Shūrai Ekotoba , circa 1293.
dbp:casualties
  • 120000 (xsd:integer)
dbp:casus
  • Invasion attempt by Yuan forces under Kubilai Khan
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • The Battle of Kōan (弘安の役 Kōan no eki), also known as the Second Battle of Hakata Bay, was the second attempt by the Mongol-founded Yuan Dynasty to invade Japan after their failed attempt seven years earlier at the Battle of Bun'ei. In the summer of 1281 the Yuan invaded with two large armies. The Japanese defenders were aided by a major storm which sunk a sizeable portion of the Mongolian fleets. The invaders who reached the shore were repulsed shortly after landing. The Japanese called the opportune storm kamikaze ("divine wind"), a name that was used in the Second World War for pilots who carried out aerial suicide attacks. (en)
  • De slag om Koan of Baai van Hakata (augustus 1281) was het orgelpunt in de pogingen (eerder in 1274) van de Yuan-dynastie om de Japanse eilanden in te lijven bij het Mongoolse rijk. Het zou echter rampzalig uitdraaien voor de aanvallers daar de Japanners en natuurverschijnselen samen de Mongoolse vloot praktisch volledig vernietigden. (nl)
  • Die Schlacht von Kōan (jap. 弘安の役 Kōan no eki, auch bekannt als Zweite Schlacht an der Hakata-Bucht) war der zweite Invasionsversuch der Mongolen unter Kublai Khan in Japan während der Kōan-Ära. Nach dem Fehlschlag der ersten Invasion sieben Jahre früher in der Schlacht von Bun’ei sammelten die Mongolen im Jahre 1281 eine Invasionsarmee von unglaublicher Größe – nur um sie schließlich durch einen Taifun zerstört zu sehen. Diesen sollten die Japaner später göttlichen Wind oder Kamikaze nennen. (de)
  • La bataille de Kōan (弘安の役, Kōan no eki) est, après la bataille de Bun'ei sept années auparavant, la seconde tentative d'invasion mongole du Japon (元寇, Genkō) par la dynastie Yuan, aidée par le royaume de Goryeo. Au cours du mois d'août de l'année 1281, la dynastie Yuan réunit des forces d'invasions et lance son attaque vers l'actuelle Fukuoka mais après des combats contre le shogunat de Kamakura mené par Hōjō Tokimune, la flotte est détruite par une tempête forçant le retrait des Mongols. (fr)
rdfs:label
  • Schlacht von Kōan (de)
  • Battle of Kōan (en)
  • Bataille de Kōan (fr)
  • Slag om Koan (nl)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Battle of Kōan (en)
is dbo:battle of
is dbo:wikiPageRedirects of
is owl:sameAs of
is foaf:primaryTopic of