Baruto no Gakuen (バルトの楽園) is a Japanese film released in 2006 and based on the true story of the Bandō prisoner-of-war camp in World War I. It depicts the friendship of the German POWs with the director of the camp and local residents at the stage of Naruto, Tokushima Prefecture in Japan.

Property Value
dbo:Work/runtime
  • 134.0
dbo:abstract
  • Ode an die Freude (jap. バルトの楽園, Baruto no gakuen, dt. „Paradies der Bärte“) ist ein deutsch-japanisches Film-Historiendrama, das am 17. Juni 2006 in Japan Kinopremiere feierte. In Deutschland wurde der Film erstmals am 8. März 2007 bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Trier gezeigt und dann am 16. Mai 2007 beim Japanischen Film Festival in Hamburg. Offizieller Kinostart in Deutschland war, unter dem Verleih von Buena Vista, der 12. Juli 2007. Allerdings wurde der Film nur in wenigen Kinos einiger Großstädte gezeigt, während er in Japan ein Kassenschlager war. Bis heute ist der Film in Deutschland nicht auf DVD erschienen. Regie führte Masanobu Deme, ein ehemaliger Regieassistent von Akira Kurosawa und die Hauptrollen besetzen der Japaner Ken Matsudaira, als Leiter des Gefangenenlagers und der Schweizer Bruno Ganz, als deutscher Admiral. (de)
  • 『バルトの楽園』(バルトのがくえん、独題:Ode an die Freude)は、2006年公開の日本映画。タイトルの「バルト」とはドイツ語で「ひげ」の意味。主人公の松江豊寿やドイツ人捕虜が生やしていたひげをイメージしている。 (ja)
  • Baruto no Gakuen (バルトの楽園) is a Japanese film released in 2006 and based on the true story of the Bandō prisoner-of-war camp in World War I. It depicts the friendship of the German POWs with the director of the camp and local residents at the stage of Naruto, Tokushima Prefecture in Japan. (en)
dbo:country
dbo:director
dbo:distributor
dbo:editing
dbo:musicComposer
dbo:runtime
  • 8040.000000 (xsd:double)
dbo:starring
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 21435651 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 739139668 (xsd:integer)
dbp:language
  • German
  • Japanese
dbp:producer
  • Noriko Koyanagi
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • 『バルトの楽園』(バルトのがくえん、独題:Ode an die Freude)は、2006年公開の日本映画。タイトルの「バルト」とはドイツ語で「ひげ」の意味。主人公の松江豊寿やドイツ人捕虜が生やしていたひげをイメージしている。 (ja)
  • Baruto no Gakuen (バルトの楽園) is a Japanese film released in 2006 and based on the true story of the Bandō prisoner-of-war camp in World War I. It depicts the friendship of the German POWs with the director of the camp and local residents at the stage of Naruto, Tokushima Prefecture in Japan. (en)
  • Ode an die Freude (jap. バルトの楽園, Baruto no gakuen, dt. „Paradies der Bärte“) ist ein deutsch-japanisches Film-Historiendrama, das am 17. Juni 2006 in Japan Kinopremiere feierte. In Deutschland wurde der Film erstmals am 8. März 2007 bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Trier gezeigt und dann am 16. Mai 2007 beim Japanischen Film Festival in Hamburg. Offizieller Kinostart in Deutschland war, unter dem Verleih von Buena Vista, der 12. Juli 2007. Allerdings wurde der Film nur in wenigen Kinos einiger Großstädte gezeigt, während er in Japan ein Kassenschlager war. Bis heute ist der Film in Deutschland nicht auf DVD erschienen. (de)
rdfs:label
  • Ode an die Freude (Film) (de)
  • バルトの楽園 (ja)
  • Baruto no Gakuen (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Baruto no Gakuen (en)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of