Argus Motoren was a German manufacturing firm known for their series of small inverted-V engines and the Argus As 014 pulsejet for the V-1 flying bomb.

Property Value
dbo:abstract
  • Argus Motoren was a German manufacturing firm known for their series of small inverted-V engines and the Argus As 014 pulsejet for the V-1 flying bomb. (en)
  • Die Argus Motoren Gesellschaft m.b.H. war ein deutsches Entwicklungs- und Herstellerunternehmen von Kraftfahrzeugen sowie Fahrzeug-, Boots- und Flugmotoren (Fokker) mit Sitz in Berlin-Reinickendorf. Im Jahre 1948 übersiedelte das Unternehmen nach der Demontage seiner Produktionsanlagen durch die sowjetische Besatzungsmacht nach Ettlingen nahe Karlsruhe (Baden-Württemberg) und benannte sich in Neue ARGUS GmbH um. 1950 etablierte sich das Unternehmen als erster Hersteller von Kugelhähnen in Europa. Anfang der 1990er-Jahre wurde das Unternehmen vom britischen Konzern BTR übernommen, jedoch im Jahre 2002 an die Flowserve Corporation verkauft. Heute trägt das Unternehmen den Namen ARGUS Flowserve Flow Control GmbH. (de)
  • Argus Motorengesellschaft (Compañía de motores Argus, en idioma alemán), fue una compañía alemana fabricante de motores aeronáuticos, conocida por sus diseños en V invertida de bajo desplazamiento, pero sobre todo por el pulsorreactor que motorizaba las bombas volantes V1, el Argus As 014. (es)
  • La Argus Motoren fu un costruttore aeronautico tedesco noto per la sua serie di piccoli motori aeronautici a V invertita e per il motore pulsogetto che equipaggiava le bombe volanti V1. (it)
dbo:fate
  • shut down (en)
dbo:foundingYear
  • 1906-01-01 (xsd:date)
dbo:industry
dbo:location
dbo:parentCompany
dbo:product
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 665240 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 744822566 (xsd:integer)
dbp:defunct
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Argus Motoren was a German manufacturing firm known for their series of small inverted-V engines and the Argus As 014 pulsejet for the V-1 flying bomb. (en)
  • Die Argus Motoren Gesellschaft m.b.H. war ein deutsches Entwicklungs- und Herstellerunternehmen von Kraftfahrzeugen sowie Fahrzeug-, Boots- und Flugmotoren (Fokker) mit Sitz in Berlin-Reinickendorf. Im Jahre 1948 übersiedelte das Unternehmen nach der Demontage seiner Produktionsanlagen durch die sowjetische Besatzungsmacht nach Ettlingen nahe Karlsruhe (Baden-Württemberg) und benannte sich in Neue ARGUS GmbH um. 1950 etablierte sich das Unternehmen als erster Hersteller von Kugelhähnen in Europa. Anfang der 1990er-Jahre wurde das Unternehmen vom britischen Konzern BTR übernommen, jedoch im Jahre 2002 an die Flowserve Corporation verkauft. Heute trägt das Unternehmen den Namen ARGUS Flowserve Flow Control GmbH. (de)
  • Argus Motorengesellschaft (Compañía de motores Argus, en idioma alemán), fue una compañía alemana fabricante de motores aeronáuticos, conocida por sus diseños en V invertida de bajo desplazamiento, pero sobre todo por el pulsorreactor que motorizaba las bombas volantes V1, el Argus As 014. (es)
  • La Argus Motoren fu un costruttore aeronautico tedesco noto per la sua serie di piccoli motori aeronautici a V invertita e per il motore pulsogetto che equipaggiava le bombe volanti V1. (it)
rdfs:label
  • Argus Motoren (en)
  • Argus Motoren Gesellschaft (de)
  • Argus Motorengesellschaft (es)
  • Argus Motoren (it)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Argus Motoren (en)
is dbo:manufacturer of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbp:engine(prop)_ of
is dbp:manufacturer of
is foaf:primaryTopic of