The Anhalt suburban line (German: Anhalter Vorortbahn) is a suburban railway in Berlin and Brandenburg. It originally ran from Potsdamer Ringbahnhof in Berlin over the Berlin–Halle railway (also called the Anhalter Bahn or Anhalt Railway). With the opening of the Berlin Nord-Süd Tunnel in 1939, this service was abandoned. Subsequently, the electric services ran to the south parallel with the long-distance tracks of the Anhalt Railway. Its terminus was at Berlin-Lichterfelde Ost until the 1940s. In 1943, it was extended to Lichterfelde Süd for electric trains and to Ludwigsfelde for steam trains. The construction of the Berlin Wall in 1961 stopped services at the outskirts of Berlin. In 2005, a new Berlin-Lichterfelde Süd–Teltow Stadt S-Bahn line was opened.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Anhalter Vorortbahn oder auch Lichterfelder Vorortbahn ist eine Bahnstrecke in Berlin und Brandenburg. Sie wurde ursprünglich vom Potsdamer Ringbahnhof in Berlin zur Anhalter Bahn geführt. Seit dem Eröffnung des Nord-Süd-Tunnels in Berlin im Jahr 1939 ist dieses Teilstück außer Betrieb. Im weiteren Verlauf führt die Vorortbahn parallel zu den Ferngleisen der Anhalter Bahn nach Süden. Bis in die 1940er Jahre hatte sie ihren Endpunkt im Bahnhof Berlin-Lichterfelde Ost. 1943 wurde sie bis Lichterfelde Süd für die elektrische S-Bahn und bis Ludwigsfelde für Dampfzüge verlängert. 1961 wurde sie durch den Bau der Berliner Mauer an der Berliner Stadtgrenze unterbrochen. 2005 ging eine S-Bahn-Neubaustrecke von Lichterfelde Süd nach Teltow Stadt in Betrieb. (de)
  • The Anhalt suburban line (German: Anhalter Vorortbahn) is a suburban railway in Berlin and Brandenburg. It originally ran from Potsdamer Ringbahnhof in Berlin over the Berlin–Halle railway (also called the Anhalter Bahn or Anhalt Railway). With the opening of the Berlin Nord-Süd Tunnel in 1939, this service was abandoned. Subsequently, the electric services ran to the south parallel with the long-distance tracks of the Anhalt Railway. Its terminus was at Berlin-Lichterfelde Ost until the 1940s. In 1943, it was extended to Lichterfelde Süd for electric trains and to Ludwigsfelde for steam trains. The construction of the Berlin Wall in 1961 stopped services at the outskirts of Berlin. In 2005, a new Berlin-Lichterfelde Süd–Teltow Stadt S-Bahn line was opened. (en)
dbo:lineLength
  • 14900.000000 (xsd:double)
dbo:location
dbo:routeEnd
dbo:routeStart
dbo:typeOfElectrification
dbo:wikiPageID
  • 27536291 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 662433671 (xsd:integer)
dbp:linenumber
  • 6036 (xsd:integer)
dbp:nativeName
  • Anhalter Vorortbahn
dbp:nativeNameLang
  • de
dbp:routenumber
  • 200.250000 (xsd:double)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Anhalter Vorortbahn oder auch Lichterfelder Vorortbahn ist eine Bahnstrecke in Berlin und Brandenburg. Sie wurde ursprünglich vom Potsdamer Ringbahnhof in Berlin zur Anhalter Bahn geführt. Seit dem Eröffnung des Nord-Süd-Tunnels in Berlin im Jahr 1939 ist dieses Teilstück außer Betrieb. Im weiteren Verlauf führt die Vorortbahn parallel zu den Ferngleisen der Anhalter Bahn nach Süden. Bis in die 1940er Jahre hatte sie ihren Endpunkt im Bahnhof Berlin-Lichterfelde Ost. 1943 wurde sie bis Lichterfelde Süd für die elektrische S-Bahn und bis Ludwigsfelde für Dampfzüge verlängert. 1961 wurde sie durch den Bau der Berliner Mauer an der Berliner Stadtgrenze unterbrochen. 2005 ging eine S-Bahn-Neubaustrecke von Lichterfelde Süd nach Teltow Stadt in Betrieb. (de)
  • The Anhalt suburban line (German: Anhalter Vorortbahn) is a suburban railway in Berlin and Brandenburg. It originally ran from Potsdamer Ringbahnhof in Berlin over the Berlin–Halle railway (also called the Anhalter Bahn or Anhalt Railway). With the opening of the Berlin Nord-Süd Tunnel in 1939, this service was abandoned. Subsequently, the electric services ran to the south parallel with the long-distance tracks of the Anhalt Railway. Its terminus was at Berlin-Lichterfelde Ost until the 1940s. In 1943, it was extended to Lichterfelde Süd for electric trains and to Ludwigsfelde for steam trains. The construction of the Berlin Wall in 1961 stopped services at the outskirts of Berlin. In 2005, a new Berlin-Lichterfelde Süd–Teltow Stadt S-Bahn line was opened. (en)
rdfs:label
  • Anhalter Vorortbahn (de)
  • Anhalt Suburban Line (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Anhalt suburban line (en)
is dbo:servingRailwayLine of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of