Andrea Sedláčková (born 22 July 1967) is a Czech film director, editor and screenwriter. Her 2000 film Victims and Murderers was entered into the 23rd Moscow International Film Festival.

Property Value
dbo:abstract
  • Andrea Sedláčková (* 22. Juli 1967 in Prag) ist eine tschechische Schauspielerin, Cutterin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin. Sedláčková begann ihre Karriere in den 1980er Jahren als Schauspielerin in Filmen wie Jen si tak trochu pisknout (1981) oder Nur so ein bißchen vor sich hinpfeifen (1982) unter der Regie von Karel Smyczek. Als Cutterin arbeitete sie ab Anfang der 1990er Jahre für Regisseure wie Jean-Paul Civeyrac (Stiefkinder Gottes, 1996), Jacques Maillot, Michel Deville (Tagebuch eines Landarztes, 1999, und Un monde presque paisible, 2002), Christian Carion (Eine Schwalbe macht den Sommer 2001 und L'affaire Farewell, 2009), Philippe Lioret (Keine Sorge mir geht's gut, 2006 und Welcome, 2009) und Yann Samuell (Vergiss mich nicht , 2010). Ab 2000 begann sie als Drehbuchautorin und Regisseurin für tschechische Fernsehproduktionen zu arbeiten. 2012 veröffentlichte sie den auf Josef Škvoreckýs Roman basierenden Jazzfilm Rhythm On My Heels, zu dem Emil Viklický den Soundtrack schrieb. (de)
  • Andréa Sedláčková, née le 22 juillet 1967 à Prague, est une monteuse et réalisatrice tchèque. En tant que monteuse, elle travaille principalement sur des films français mais les œuvres qu'elle réalise sont tchèques. (fr)
  • Andrea Sedláčková (born 22 July 1967) is a Czech film director, editor and screenwriter. Her 2000 film Victims and Murderers was entered into the 23rd Moscow International Film Festival. (en)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1999-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1967-07-22 (xsd:date)
  • 1967-7-22
dbo:birthPlace
dbo:birthYear
  • 1967-01-01 (xsd:date)
dbo:occupation
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 38962547 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 735961126 (xsd:integer)
dbp:caption
  • Andrea Sedláčková in 2014
dct:description
  • czech film editor, film director, actress and screenwriter (en)
dct:subject
http://purl.org/linguistics/gold/hypernym
rdf:type
rdfs:comment
  • Andréa Sedláčková, née le 22 juillet 1967 à Prague, est une monteuse et réalisatrice tchèque. En tant que monteuse, elle travaille principalement sur des films français mais les œuvres qu'elle réalise sont tchèques. (fr)
  • Andrea Sedláčková (born 22 July 1967) is a Czech film director, editor and screenwriter. Her 2000 film Victims and Murderers was entered into the 23rd Moscow International Film Festival. (en)
  • Andrea Sedláčková (* 22. Juli 1967 in Prag) ist eine tschechische Schauspielerin, Cutterin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin. Sedláčková begann ihre Karriere in den 1980er Jahren als Schauspielerin in Filmen wie Jen si tak trochu pisknout (1981) oder Nur so ein bißchen vor sich hinpfeifen (1982) unter der Regie von Karel Smyczek. Als Cutterin arbeitete sie ab Anfang der 1990er Jahre für Regisseure wie Jean-Paul Civeyrac (Stiefkinder Gottes, 1996), Jacques Maillot, Michel Deville (Tagebuch eines Landarztes, 1999, und Un monde presque paisible, 2002), Christian Carion (Eine Schwalbe macht den Sommer 2001 und L'affaire Farewell, 2009), Philippe Lioret (Keine Sorge mir geht's gut, 2006 und Welcome, 2009) und Yann Samuell (Vergiss mich nicht , 2010). Ab 2000 begann sie als Drehbuchautorin u (de)
rdfs:label
  • Andrea Sedláčková (de)
  • Andrea Sedláčková (fr)
  • Andrea Sedláčková (en)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:gender
  • female (en)
foaf:givenName
  • Andrea (en)
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Andrea Sedláčková (en)
foaf:surname
  • Sedláčková (en)
is dbo:director of
is dbo:editing of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:writer of
is owl:sameAs of
is foaf:primaryTopic of